Categories: MobileSmartphone

Realme X50 Pro 5G: 5G-Smartphone mit Snapdragon 865 für 599 Euro

Der chinesische Hersteller Realme, der wie Oppo, Vivo und OnePlus zu BBK Electronics gehört, hat in Spanien sein erstes 5G-Smartphone vorgestellt. Das Realme X50 Pro 5G bietet ein 6,4 Zoll großes Amoled-Display mit einer Bildwiederholrate von 90 Hertz und einer Auflösung von 2400 x 1080 Pixel. Durch die hohe Bildwiederholrate laufen Animationen flüssiger ab als mit einem 60-Hertz-Bildschirm. Außerdem bietet das Display Unterstützung für HDR10+ sowie eine maximale Helligkeit von 1000 nits. Unter dem Display befindet sich ein Fingerabdruckscanner. Angetrieben wird das Android-10-Smartphone von einem Qualcomm Snapdragon 865 der zusammen mit dem X50-Modem für 5G-Support sorgt.

Der Energiespeicher fällt mit 4200 mAh nicht besonders üppig aus. Er soll sich aber dank 65-Watt-Netzteil in nur 35 Minuten wieder aufladen lassen. Kabelloses Aufladen unterstützt das Smartphone hingegen nicht. Das Einstiegsmodell mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicher kostet in Spanien 599 Euro. Die Variante mit 8 GByte RAM und 256 GByte Speicher ist ab 649 Euro erhältlich und das Spitzenmodell mit 12 GByte RAM und 256 GByte Speicher kostet 749 Euro. Ab April sollen die Modelle in weiteren europäischen Ländern verfügbar sein.

Dank Verwendung von LPDDR5-RAM und schnellem UFS-3.0-Speicher soll es besonders energieeffizient sein. Durch eine ausgefeilte Kühltechnik, die aus wärmeableitenden Materialien wie einer 1821 mm2 großen flüssiggekühlten Kupferkammer, 3D-Graphitplatten aus mehreren Schichten und thermischen Silizium-Pads besteht, soll die Wärme besonders schnell abgeleitet werden.

Quad-Kamera mit 64 MP

In Sachen Kameraausstattung bietet das Realme X50 Pro 5G eine 64-Megapixel-Ultra-Weitwinkel-Quad-Kamera auf der Rückseite und eine Dual-Kamera auf der Vorderseite. Die Selfiekamera besteht aus einem Sony IMX616-Sensor mit 32 Megapixel Auflösung mit einer f/2,5-Blende. Zu dieser gesellt sich noch ein 8-MP-Ultra-Weitwinkelobjektiv mit einer Blende von f/2,2, die ein Sichtfeld von 105° ermöglicht. Beide Kameras unterstützten Selfies im HDR- und Nightscape-Modus. Die Aufnahmefunktion bietet eine Ultra-Weitwinkel-Videoaufnahme inklusive Stabilisierung und Echtzeit-Bokeh-Effekt.

Das 64-MP-Hauptobjektiv verfügt über eine f/1,8 große Blende und kann 4-in-1-Pixel-Binning nutzen, um vier benachbarte Pixel zu einem einzigen 1,6μm großen Pixel zu kombinieren, was sich bei Nachtaufnahmen besonders bewähren soll. Das 8-MP-Ultraweitwinkel/Ultra-Makro-Objektiv verfügt über 1,4μm große Pixel mit einem Sichtfeld von 119° und ist auch für Nahaufnahmen geeignet ist. Das 12-Megapixel-Zoomobjektiv ermöglicht einen maximalen 20-fachen Hybrid-Zoom.

Zudem bietet das Realme X50 Pro 5G Dolby Atmos und Hi-Res Audio. Das Smartphone verfügt darüber hinaus über einen Dual-SIM-Steckplatz und unterstützt Wi-Fi 6. Bluetooth 5.1, NFC und Dual-GPS sind ebenfalls mit an Bord. Vorder- und Rückseite werden von Gorilla Glass 5 geschützt.

WEBINAR

HPE GreenLake: Optimale Basis für Ihre Cloud

HPE GreenLake ist ein IT-as-a-Service-Angebot, das das Cloud-Erlebnis in Ihre On-Premises-Infrastruktur bringt und Ihre Edges, Clouds und Rechenzentren vereinheitlicht. Lernen Sie in diesem Webinar, wie Sie die Vorteile der HPE-Lösung optimal für Ihr Unternehmen nutzen.

Kai Schmerer @KaiSchmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Nolte Küchen setzt auf Cloud-basierte Lösung für Geschäftsautomatisierung von IBM

In einem gemeinsamen Projekt von IBM und X-INTEGRATE optimiert der Küchenhersteler Bestellablauf und Kundenservice mit Public Cloud und On-Premise-Lösungen von…

16 Stunden ago

Microsoft verschiebt Windows-10-X-Geräte angeblich auf 2021

Die Änderung gilt für das Surface Neo und wohl auch für Geräte anderer Hersteller. Das Android-Gerät Surface Duo soll es…

20 Stunden ago

Bericht: Google macht mit Android 11 nahtlose OS-Updates verpflichtend

Darauf weist eine Änderung der Vendor Test Suite hin. Sie schreibt offenbar die benötigte A/B Partition ab API-Level 30 vor.…

22 Stunden ago

Microsoft erweitertet Exchange Online um DANE- und DNSSEC-Support

Beide Protokolle sollen den E-Mail-Verkehr sicherer machen. Sie verhindern unter anderem ein Downgrade auf unverschlüsselte SMTP-Verbindungen. Microsoft führt DANE und…

1 Tag ago

Kursverfall: Investor verklagt Zoom wegen Sicherheitsmängeln

Das Start-up soll die Wahrheit über die Sicherheit seiner Plattform verschleiert haben. In den vergangenen Wochen fällt der Kurs der…

1 Tag ago

Chrome 81 unterstützt Web NFC Standard

Der Browser liest und schreibt NFC-Tags. Chrome 81 blockiert zudem das Laden unverschlüsselter Inhalte bei bestehender HTTPS-Verbindung. Außerdem verlängert auch…

2 Tagen ago