Bug legt Suche und Teile des Startmenüs in Windows 10 lahm

Auslöser ist offenbar die Integration von Bing.com in die Windows-Suche. Microsoft spricht von einem serverseitigen Problem, das inzwischen behoben sein soll. Einige Nutzer müssen jedoch mehrfach ihren Rechner erneut starten, damit die Suchfunktion wieder arbeitet.

Gestern war für viele Nutzer von Windows 10 der Suchdienst des Betriebssystems nicht verfügbar. Weder über das Startmenü noch den Dateiexplorer konnten Anwender eine Suche nach Dateien oder Anwendungen starten, was vor allem die Funktion des Startmenüs stark einschränkt. Inzwischen soll das Problem behoben sein.

Auslöser war offenbar die Integration von Bing.com in die Windows-Suche. Sie soll Nutzern mehr relevante Ergebnisse liefern, wenn sie beispielsweise den Namen einer Anwendung in die Suche des Startmenüs eingeben – mithilfe von Bing.com erhalten sie auch Resultate, falls die gesuchte Software nicht installiert ist, um sie beispielsweise direkt herunterzuladen.

Windows-Suche (Screenshot: ZDNet.de)Ein serverseitiger Fehler hat gestern dafür gesorgt, dass unter anderem die Suche im Startmenü von Windows 10 nicht funktioniert (Screenshot: ZDNet.de).Stattdessen sehen Nutzer seit gestern unter Umständen nur ein leeres Fenster. Am späten Abend deutscher Zeit teilte das Unternehmen mit, dass der Fehler bei den meisten Nutzern nun nicht mehr auftrete. In einigen Fällen sei ein Neustart erforderlich – laut ZDNet-Bloggerin Mary Jo Foley können auch mehrere Neustarts notwendig sein, um die Suche wiederherzustellen.

Microsoft empfiehlt in solchen Fällen, die zur Suche gehörenden Prozesse SearchUI.exe und SeachApp.exe über den Taskmanager manuell zu beenden – der wiederum mit einem rechten Mausklick auf die Taskleiste aufgerufen werden kann. Dort finden sich die fraglichen Prozesse in der Registerkarte Details. Bei einem Testsystem von ZDNet stellte der Tipp die Suchfunktion wieder her.

Mit der Integration von Bing in die Windows-Suche verfolgt Microsoft schon seit Jahren das Ziel, ein einheitliches Sucherlebnis in Edge, Windows und den Office-Anwendungen zu bieten. Inhalte, Kontakte, Anwendungen sollen überall und jederzeit leicht zu finden sein. Bei Nutzer von Microsoft-Business-Konten soll Bing sogar als Suchmaschine für das Intranet dienen.

Bleeping Computer liegt indes eine Stellungnahme des Softwarekonzerns vor, wonach es um einen serverseitigen Fehler handelt. Für Nutzer, die strotz Neustart sowie Beendigungen der Suchprozesse die Suchfunktion nicht wiederherstellen konnten, hält der Blog eine Behelfslösung bereit. Über die Windows Registry lässt sich die Bing-Integration, die offenbar für den Ausfall der Suche verantwortlich ist, abschalten. Auf demselben Weg kann die Integration auch jederzeit wieder aktiviert werden.

WEBINAR

BlackBerry CylancePERSONA – Flexible Sicherheitsrichtlinien für mobiles Arbeiten

Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Sie die Vorteile von BlackBerry Intelligent Security in Ihrem Unternehmen voll ausschöpfen. Dazu zählen etwa eine höhere Endgerätesicherheit, ein verbesserter Bedienkomfort sowie eine erhöhte Produktivität bei reduzierten Kosten.

Themenseiten: Bing, Microsoft, Suchmaschine, Windows 10

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bug legt Suche und Teile des Startmenüs in Windows 10 lahm

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *