Firefox informiert Nutzer über gesammelte Telemetriedaten

Die zu Testzwecken eingerichtete Seite erreicht inzwischen den Stable Channel. Nutzer können die gesammelten Telemetriedaten, nach Kategorien angeordnet, einsehen. Mozilla ermöglicht es aber auch, die Datensammlung einzuschränken oder abzuschalten.

Mozilla hat Firefox um eine Funktion erweitert, mit der Nutzer die Telemetriedaten einsehen können, die der Browser sammelt. Abgerufen werden die Informationen jedoch nicht über das Menü, sondern die Eingabe von „about:telemetry“ in die Adressleiste.

„Diese Seite zeigt durch Telemetrie gesammelte Informationen über Performanz, Hardware, Benutzung und vom Benutzer gemachte Änderungen an“, heißt es dort. „Diese Informationen werden an Mozilla gesendet, um Mozilla Firefox zu verbessern.“

Telemetriedaten in Firefox (Screenshot: ZDNet.de)Direkt darunter wird angezeigt, ob die Sammlung und Weitergabe der Telemetriedaten aktiv ist oder nicht. Bei Bedarf lässt sie sich von dort aus also aus- oder einschalten. Optional können Nutzer Mozilla das Durchführen von Studien untersagen und auch Empfehlungen zu Browsererweiterungen ablehnen.

Die Telemetriedaten unterteilt Mozilla in verschiedene Kategorien wie Umgebungsdaten, Sitzungsinformationen und Ereignisse. Unter anderem wird die verwendete Browserversion, der CPU-Anbieter und Details zum Prozessor, die Größe des Arbeitsspeichers, das Betriebssystem und technische Details zur Grafikkarte erfasst. Mozilla zeichnet aber auch jegliche Browsereinstellungen auf und die installierten Erweiterungen.

Weitere Informationen betreffen die laufenden Prozesse und andere technische Details der Browsersitzung. Es gibt aber auch Diagramme, die beispielsweise zeigen, wie lange ein SSL-Handshake beim Aufbau einer verschlüsselten Verbindung benötigt. Die Einführung zu den Telemetriedaten verweist zudem auf Hilfe-Dokumente, die weitere Informationen über die Nutzung der Telemetriedaten liefern.

Ein Firefox-Techniker erklärte auf Nachfrage von ZDNet.com, die Telemetrie-Seite sei vor allem eingeführt worden, um Fehler in Test-Installationen von Firefox zu finden. Aus Gründen der Transparenz habe man entschieden, die Funktion auch für die stabile Version auszuliefern.

Zuvor informierte Mozilla auf seiner Website bereits über die Arten von Daten, die gesammelt werden, sowie den Zweck der Verarbeitung. So fließen die Daten auch in den Firefox Public Data Report ein, das wöchentlich aktualisierte Nutzerstatistiken zu Firefox bereithält.

WEBINAR

HPE GreenLake: Optimale Basis für Ihre Cloud

HPE GreenLake ist ein IT-as-a-Service-Angebot, das das Cloud-Erlebnis in Ihre On-Premises-Infrastruktur bringt und Ihre Edges, Clouds und Rechenzentren vereinheitlicht. Lernen Sie in diesem Webinar, wie Sie die Vorteile der HPE-Lösung optimal für Ihr Unternehmen nutzen.

Themenseiten: Browser, Datenschutz, Firefox, Mozilla

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Firefox informiert Nutzer über gesammelte Telemetriedaten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *