Gartner: Smartphonemarkt wächst 2020 voraussichtlich um 3 Prozent

Die Absatzzahlen sollen auf 1,57 Milliarden weltweit ansteigen. 2021 rechnen die Marktforscher mit einem Plus von 1,1 Prozent. Das Jahr 2019 schließt der Markt indes erstmals seit 2008 mit einem Minus ab.

Gartner geht davon aus, dass der Smartphonemarkt in diesem Jahr wieder wachsen wird. Der Prognose der Marktforscher zufolge sollen 2020 bis zu 1,57 Milliarden Smartphones ausgeliefert werden. Das würde einem Plus von 3 Prozent entsprechen. Wachstumsregionen sind demnach unter anderem China, der Mittlere Osten und Nordafrika.

Gartner (Bild: Gartner)Das Jahr 2019 schloss der Markt indes mit einem Minus von 2 Prozent ab. Es war der erste Rückgang seit 2008. Insgesamt lieferten Hersteller im vergangenen Jahr 1,524 Milliarden Einheiten aus.

Die höchsten Wachstumsraten sollen in diesem Jahr die Regionen Mittlerer Osten und Afrika (plus 5,9 Prozent), Industrieländer im asiatischen-pazifischen Raum (plus 5,7 Prozent) und der Großraum China (plus 5,1 Prozent) erreichen. Gartner setzt vor allem auf Impulse durch die Umstellung auf den neuen Mobilfunkstandard 5G, vor allem in China und im asiatisch-pazifischen Raum.

Der größte regionale Markt für Smartphones wird jedoch erneut China mit Hongkong und Taiwan sein. Einen Absatz von mehr als 432 Millionen Einheiten sagen die Marktforscher für 2020 voraus. Die zweitwichtigste Region sind die aufstrebenden Länder im asiatisch-pazifischen Raum mit mehr als 376,78 Millionen Einheiten.

Positiv sollen sich aber auch die Märkte in Nordamerika und Westeuropa entwickeln, wo 155,35 beziehungsweise 147,46 Millionen Smartphones über die Ladentheken gehen sollen. Schrumpfen sollen die Verkaufszahlen tatsächlich nur in Lateinamerika, und zwar um drei Prozent auf 125,64 Millionen Einheiten.

Gartner wagt zudem einen ersten Ausblick auf das Jahr 2021. Auch im nächsten Jahr soll der Markt wachsen, aber nur noch um 1,1 Prozent. Vor allem in den Regionen China und Mittlerer Osten mit Nordafrika soll sich die Nachfrage abschwächen und zu rückläufigen Verkaufszahlen führen.

„2019 war ein herausforderndes Jahr für Smartphone-Hersteller, vor allem aufgrund des Überangebots im High-End-Bereich in den entwickelten Märkten und der insgesamt längeren Austauschzyklen“, sagte Annette Zimmermann, Research Vice President bei Gartner. „Es wird jedoch erwartet, dass der Markt im Jahr 2020 mit der Einführung der 5G-Netzabdeckung in weiteren Ländern wieder anziehen wird, da die Nutzer, die ihre Smartphone-Käufe in Erwartung von Preissenkungen bis 2020 verschoben haben, wieder mit dem Kauf beginnen.“

WEBINAR

Webinar-Aufzeichnung: Auf zu neuen Höhen mit SkySQL, der ultimativen MariaDB Cloud

In diesem Webinar stellen wir Ihnen SkySQL vor, erläutern die Architektur und gehen auf die Unterschiede zu anderen Systemen wie Amazon RDS ein. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Produkt-Roadmap, eine Live-Demo und erfahren, wie Sie SkySQL innerhalb von nur wenigen Minuten in Betrieb nehmen können.

Themenseiten: Gartner, Marktforschung, smartphones

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gartner: Smartphonemarkt wächst 2020 voraussichtlich um 3 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *