Categories: CloudCloud-Management

Fußball-Bundesliga setzt auf AWS Machine Learning

Amazon Web Services (AWS) hat einen neuen Kunden gewonnen. Die deutsche Fußball-Bundesliga setzt einer Pressemitteilung zufolge ab sofort auf die Amazon-Tochter als Technologieanbieter. Ziel der Zusammenarbeit ist, Fans während Liveübertragungen noch tiefere Einblicke zu gewähren und ihnen ein persönlicheres Fan-Erlebnis zu bieten.

Zu diesem Zweck wird die Bundesliga künftig Cloud-Dienste für künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Analysen, Datenverarbeitung, Datenbanken und Speicher nutzen. Damit sollen „Echtzeit-Statistiken zur Vorhersage von Spielzügen und -ergebnissen“ erstellt werden. Es sollen aber auch personalisierte Empfehlungen zu weiteren Inhalten rund um ein Spiel gegeben werden, und zwar mobil, online, über Streaming-Plattformen und das Fernsehen.

Unter anderem wird die Bundesliga eine Statistikplattform auf Basis von Amazon SageMaker entwickeln. SageMaker positioniert Amazon als vollständig verwalteten Dienst zur Erstellung, dem Trainieren und der Bereitstellung von ML-Modellen. Die Plattform soll schließlich Vorhersagen zum Spielverlauf treffen, beispielsweise wann möglicherweise das nächste Tor fällt, welche Spielzüge zu Torchance führen können und welches Team gerade das Spiel kontrolliert. In die Berechnungen fließen Live-Daten eines Spiels sowie Informationen aus über 10.000 Bundesligaspielen ein.

Der Bild- und Videoanalysedienst Amazon Rekognition soll indes eingesetzt werden, um ein cloudbasiertes Medienarchiv aufzubauen. Es umfasst mehr als 150.000 Stunden Video, die mit Metadaten wie Spiel, Trikot, Spieler, Mannschaft und Spielort versehen werden sollen. “ So kann die Liga Filmmaterial vergangener Spiele einfach durchsuchen und Schlüsselszenen für In-Game-Übertragungen in mehr als 200 Ländern heraussuchen. Das Archiv wird es der Bundesliga ermöglichen, den derzeitigen manuellen Prozess der Suche und Verschlagwortung von Spielhighlights zu automatisieren“, teilte Amazon mit.

„Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit AWS einen wichtigen Schritt in die Zukunft zu gehen“, sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert. „Innovation bedeutet, den Status quo in Frage zu stellen. Diese enge Zusammenarbeit mit einem der innovativsten Technologieunternehmen der Welt verleiht unseren Investitionen der vergangenen zwei Jahrzehnte zusätzlichen Nachdruck und trägt dazu bei, auch künftig ein weltweit herausragendes Fußballerlebnis in höchster Präsentationsqualität zu bieten.“

„Wir sind begeistert darüber, mit der Bundesliga zusammenzuarbeiten und sie bei der Nutzung von Cloud-Technologie und dem Einsatz von ML- und KI-Diensten zu unterstützen, um den Fußballfans ein noch interessanteres Spieltags Erlebnis und einzigartige Einblicke in das weltweit populärste Spiel zu bieten“, ergänzte Andy Isherwood, Managing Director EMEA für Amazon Web Services.

WEBINAR

BlackBerry Intelligent Security - Flexible Sicherheitsrichtlinien für mobiles Arbeiten

Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Sie die Vorteile von BlackBerry Intelligent Security in Ihrem Unternehmen voll ausschöpfen. Dazu zählen etwa eine höhere Endgerätesicherheit, ein verbesserter Bedienkomfort sowie eine erhöhte Produktivität bei reduzierten Kosten.

Stefan Beiersmann @beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Supercomputer Hawk mit 11.260 AMD-Prozessoren geht in Betrieb

Das Höchstleistungsrechenzentrum in Stuttgart (HLRS) hat heute offiziell den Supercomputer Hawk in Betrieb genommen. Der Großrechner stammt von Hewlett Packard…

6 Stunden ago

BlackBerry: Automobilindustrie und Einzelhandel sollten sich auf mehr Bedrohungen einstellen

Der Anstieg von Angriffen in der Automobilindustrie werde durch die fortschreitende Vernetzung der PKWs begünstigt. Das ist das Ergebnis des…

8 Stunden ago

Telekom blickt auf ein Rekordjahr zurück

Der Konzern erzielt 2019 einen Umsatz von 80,5 Milliarden Euro, was einem Anstieg gegenüber dem Vorjahr um 6.4 Prozent entspricht.…

8 Stunden ago

Dell will RSA Security an Symphony Technology Group verkaufen

Dieser Schritt soll das Portfolio von Dell vereinfachen und der RSA ermöglichen, sich auf ihre Kernaufgabe im Bereich Sicherheit zu…

15 Stunden ago

Webinar: BlackBerry Intelligent Security – Flexible Sicherheitsrichtlinien für mobiles Arbeiten

Die meisten Unified Endpoint Management Produkte platzieren Richtlinien auf einem Gerät oder in einer Anwendung nach eng umrissenen Vorgaben. Entscheidend…

15 Stunden ago

Deutschland vor Hybrid-Cloud-Welle

Interessant sind die Ergebnisse des Enterprise Cloud Index 2019 für Deutschland. Denn die hiesigen Entwicklungen zeigen: Nicht jede App soll…

16 Stunden ago