Categories: ÜbernahmeUnternehmen

Bericht: Xerox plant Übernahme von HP

Xerox ist angeblich an der Übernahme seines deutlich größeren Mitbewerbers HP interessiert. Das will das Wall Street Journal erfahren haben. Ein möglicher Kaufpreis ist derzeit noch nicht bekannt – er sollte angesichts der aktuellen Marktkapitalisierung von HP im Bereich von 27 Milliarden Dollar liegen.

Den nicht näher genannten Quellen des WSJ zufolge traf sich am Dienstag das Board of Directors von Xerox, um ein mögliches Gebot für HP zu erörtern. Den Kaufpreis will das Unternehmen demnach in bar und in Aktien bezahlen, inklusive einem Aufschlag auf den aktuellen HP-Aktienkurs. Xerox geht demnach davon aus, dass ein Zusammenschluss beider Unternehmen zu einer Kosteneinsparung von zwei Milliarden Dollar jährlich führen würde.

Darüber hinaus heißt es in dem Bericht, Xerox habe eine zumindest informelle Finanzierungszusage einer Großbank erhalten. Ein Teil des Kaufpreises könnte Xerox außerdem mit dem gestern angekündigten Verkauf seines 25-Prozent-Anteils an einem Joint Venture mit Fujifilm abdecken. Der Erlös der Transaktion beläuft sich auf 2,3 Milliarden Dollar.

Ein HP-Sprecher erklärte auf Nachfrage, man kommentiere keine Gerüchte oder Spekulationen. Xerox stand indes nicht für eine Stellungnahme zur Verfügung.

Xerox ist, genauso wie HP, im Markt für Drucker aktiv. Allerdings ist HP, gemessen am Börsenwert, mehr als dreimal so groß wie Xerox, dessen Marktkapitalisierung bei rund 8 Milliarden Dollar liegt.

Vor rund einem Jahr war ein Zusammenschluss von Xerox und Fujifilm gescheitert. Unter anderem hatten die Investoren Carl Icahn und Darwin Deason das Geschäft abgelehnt. Ihrer Ansicht nach war Xerox mit einem Kaufpreis von 6,1 Milliarden Dollar unterbewertet.

HP meldete zuletzt einen Rückgang seines Druckerumsatzes um fünf Prozent. Zudem kündigte das Unternehmen im Rahmen einer Restrukturierung den Abbau von bis zu 9000 Stellen weltweit an.

Den Kurs der HP-Aktie beflügelte das Gerücht gestern. Im Lauf des Handelstags erzielte das Papier ein Plus von 6,36 Prozent, was die Aktie auf 19,57 Dollar verteuerte. Zu Beginn des gestrigen Tags kletterte der Kurs zwischenzeitlich sogar auf über 21 Dollar. Das aktuelle 52-Wochen-Tief von 15,93 Dollar verbuchte die Aktie am 10. Oktober.

WEBINAR

Webinar-Aufzeichnung: Zugangsdaten unter Kontrolle behalten

Sicherheit beginnt bei Identitäten, hört aber nicht dort auf. Wie Identity Management, Active Directory und Privileged Access Management (PAM) zusammenpassen, erfahren Sie in diesem Webinar.

Stefan Beiersmann @beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Bericht: Chinas Behörden sollen auf ausländische Hard- und Software verzichten

Chinesischen Regierungsbehörden sollen einem Bericht der Financial Times zufolge, ausländische Hard- und Software innerhalb der nächsten drei Jahre mit heimischen…

7 Stunden ago

Vodafone und Deutsche Glasfaser kooperieren bei Glasfaserausbau für Privatkunden

Mit dem gemeinsamen Start erweitern beide Unternehmen ihre bestehende Zusammenarbeit beim Glasfaser-Ausbau für Unternehmen in Gewerbegebieten nun auf Privathaushalte in…

11 Stunden ago

Apple rechtfertigt heimliche Standortdatensammlung des iPhone 11

Sie wird für einen Dienst benötigt, der wiederum die AirDrop-Funktion verbessert. Dieser Ultra Wideband genannte Dienst ist jedoch nicht in…

13 Stunden ago

Anker PowerPort Atom III 60 Watt für 22 Euro

Das Anker PowerPort Atom III basiert auf Galliumnitrit und fällt dadurch gegenüber herkömmlichen Netzteilen deutlich kompakter aus. iPhone und iPad…

14 Stunden ago

Patentstreit: LG München verbietet Apps von Facebook, WhatsApp und Instagram

Sie verletzten Patente von Blackberry. Das Verbot gilt allerdings nur für die Apps in der derzeitig vorliegenden Form. Außerdem wird…

17 Stunden ago

Huawei befreit sich von US-Technik

Durch die US-Sanktionen kann der chinesische Mobilfunkkonzern nicht mehr auf Produkte aus den USA zurückgreifen. Dass man Smartphones und 5G-Equipment…

3 Tagen ago