Facebook und Youtube: Firefox 70 mit Problemen beim Laden von Websites

Unter Umständen zeigt der Browser keine auf dynamischem JavaScript basierende Elemente an. Auslöser ist offenbar eine mit Firefox 70 neu eingeführte Speichertechnik. Betroffene können sie vorübergehend in der Konfiguration des Browsers abschalten.

Firefox 70 verträgt sich offenbar nicht mit bestimmten Websites. Einem Support-Artikel von Mozilla zufolge, auf den Bleeping Computer und auch Techdows aufmerksam machen, kann der Browser derzeit unter Umständen keine Elemente laden, die dynamisches JavaScript nutzen. Davon betroffen sind Websites wie Youtube und Facebook.

Ob ihre Browserinstallation betroffen ist, können Firefox-Nutzer auf einer speziellen Test-Website herausfinden. Wirft die Seite für die Subsysteme LocalStorage, QuotaManager, IndexedDB und Cache API jeweils das Ergebnis „Good: Totally Working“ aus, ist man nicht von dem Problem betroffen.

Storage-Test für Firefox 70 (Screenshot: ZDNet.de)Eine Meldung wie „Investigating. If this doesn’t go away, things are unexpected broken“ erscheint, arbeitet Firefox nicht einwandfrei. In dem Fall sollten sich Nutzer mit der im Support-Artikel beschriebenen Behelfslösung befassen.

In dem Fall muss die Konfigurationsseite von Firefox über die Eingabe von „about:config“ in die Adressleiste aufgerufen werden. Nach der Bestätigung der Warnmeldung muss nach „dom.storage.next_gen“ gesucht werden und diese Option auf „False“ gesetzt werden. Das erneute Laden der Testseite sollte dann zu einem fehlerfreien Ergebnis führen.

Auslöser des Problems ist demnach eine mit Firefox 70 neu eingeführte Storage-Technik namens Local Storage Next Generation (LSNG). Es tritt offenbar in erster Linie im Zusammenhang mit alten Firefox-Profilen auf, jedoch nicht bei neu angelegten Profilen.

Nutzer, die den besagten Test bestehen, müssen keine Maßnahmen ergreifen, betonte Mozilla. Einen Zeitplan für die Entwicklung und Veröffentlichung eines Patches nannte das Unternehmen indes nicht.

Mozilla hatte Firefox 70 am 22. Oktober freigegeben. Das neue Release führte unter anderem einen erweiterten Tracking-Schutz ein, der auch eine Statistik über gesperrte Inhalte bereitstellt. Außerdem soll der Browser nur JavaScript um bis zu acht Prozent schneller verarbeiten als ältere Versionen.

WEBINAR

BlackBerry Intelligent Security - Flexible Sicherheitsrichtlinien für mobiles Arbeiten

Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Sie die Vorteile von BlackBerry Intelligent Security in Ihrem Unternehmen voll ausschöpfen. Dazu zählen etwa eine höhere Endgerätesicherheit, ein verbesserter Bedienkomfort sowie eine erhöhte Produktivität bei reduzierten Kosten.

Themenseiten: Browser, Firefox, Mozilla

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook und Youtube: Firefox 70 mit Problemen beim Laden von Websites

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *