Jüngstes Update für Windows 10 Version 1809 macht Defender ATP unbrauchbar

Microsoft rät Unternehmen derzeit davon ab, das am 15. Oktober für Windows 10 Version 1809 veröffentlichte kumulative Update KB4520062 zu installieren. Es kann unter Umständen die Funktion von Microsoft Defender Advanced Threat Protection (ATP) stark einschränken.

Als zweites kumulatives Update des Monats enthält KB4520062 keine sicherheitsrelevanten Fixes. Allerdings verursacht die Aktualisierung ein ernstes Sicherheitsproblem: Laut Microsoft könnten Sicherheitstools von Defender ATP „ihren Betrieb einstellen oder keine Berichtdaten senden“, teilte der Softwarekonzern mit.

Bei Defender ATP handelt es sich um die in Windows 10 Enterprise integrierte Sicherheitslösung. Sie umfasst eine Antivirensoftware und Funktionen für die Überwachung von Endgeräten sowie Threat Intelligence. Von dem Fehler betroffen sind aber nicht nur PCs mit Windows 10 Version 1809, sondern auch Windows Server 2019.

Microsofts Advisory zufolge hält das Update möglicherweise den Defender-ATP-Dienst an. In der Ereignisanzeige soll zudem der Fehler 0xc0000409 für die Datei MsSense.exe auftauchen. Die Untersuchung des Problems dauert demnach noch an. Microsoft strebt die Veröffentlichung eines Updates bis Mitte November an. Ob bereits der Patchday am 12. November den Fix bringt oder erst das darauffolgende kumulative Update, bleibt abzuwarten.

„Derzeit raten wird, dass Geräte in einer betroffenen Umgebung das Update KB4520062 nicht installieren“, so Microsoft weiter. Microsofts Fortschritte bei der Behebung des Problems lassen sich in der Übersicht der bekannten Probleme von Windows 10 nachverfolgen.

Einige Nutzer warten auch noch auf einen Fix für einen kritischen Fehler, der das Startmenü unbrauchbar macht. Dieser Bug wurde mit dem Oktober-Patchday eingeführt. Abhilfe will Microsoft aber noch in diesem Monat schaffen.

WEBINAR

Webinar: Noch mehr Rekorde - HPE ProLiant Gen10 Plus Server mit AMD EPYC-Prozessoren der 2. Generation

Neben der herausragenden Performance mit doppelter Kerndichte im Vergleich zur vorherigen Generation bieten die neuen HPE ProLiant Gen10 Plus Server mit AMD® EPYC™ Prozessoren der 2. Generation auch in Sachen Sicherheit einzigartige Features – in HPEs Silicon Root of Trust ist der AMD Secure-Processor eingebunden, ein dedizierter Sicherheitsprozessor, der im AMD EPYC System in einem Chip (System-on-a-Chip, SoC) integriert ist. Der Sicherheitsprozessor sorgt für sicheres Starten, Arbeitsspeicherverschlüsselung und sichere Virtualisierung. Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Sie von der überlegenen Leistung der HPE Server profitieren.

Stefan Beiersmann @beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Bericht: Facebook gibt Pläne für Anzeigen in WhatsApp-Chats auf

Das mit der Umsetzung beauftragte Team ist aufgelöst. Dessen Arbeit entfernt Facebook aus dem Code von WhatsApp. Nicht vom Tisch…

1 Tag ago

Trickbot-Trojaner hebelt Benutzerkontensteuerung von Windows 10 aus

Eine neue Variante nutzt einen als Fodhelper bezeichneten Bypass. Dabei kommt eine legitime Windows-Datei zum Einsatz. Sie soll Nutzern eigentlich…

1 Tag ago

Türkei hebt nach fast drei Jahren Sperre von Wikipedia auf

Die Regierung setzt ein Urteil des Obersten Gerichtshofs um. Der stuft die Blockade als verfassungswidrig ein. Das Gericht folgt seiner…

1 Tag ago

Google stellt Chrome-Apps auf allen Plattformen ein

Die Änderung gilt schon in diesem Jahr für Windows, macOS und Linux. Unter Chrome OS gibt Google seinen Kunden mehr…

1 Tag ago

Januar-Patchday: Oracle schließt 334 Lücken in seinen Produkten

Es sind insgesamt 94 Produkte betroffen. 191 Schwachstellen lassen sich aus der Ferne ohne Eingabe von Anmeldedaten ausnutzen. Die Gesamtzahlen…

2 Tagen ago

Proof-of-Concept-Exploits für NSA-Crypto-Lücke in Windows veröffentlicht

Es liegen mindestens drei verschiedene Exploits vor, von denen zwei öffentlich verfügbar sind. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit von Angriffen deutlich.…

2 Tagen ago