Categories: MobileMobile Apps

Google bringt Seitenisolierung von Chrome auf Android

Google hat die Sicherheitsfunktion Seitenisolierung, die Chrome vor Seitenkanalangriffen wie Spectre schützen soll, in die Android-Version des Browsers integriert. Auf den Desktop-Plattformen wurde zudem der Funktionsumfang der Seitenisolierung erweitert.

Chrome für Android 77 isoliert nun den Chrome-Prozess von Websites, die Anmeldedaten von Nutzern abfragen. Google beschränkt die Sicherheitsfunktion auf solche Websites, da unter Android in der Regel weniger Ressourcen zur Verfügung stehen als auf Desktop-Systemen. Andernfalls könnte das Nutzererlebnis negativ beeinflusst werden, so die Befürchtung der Entwickler.

„Dies schützt Websites mit sensiblen Daten, die den Benutzern wahrscheinlich wichtig sind, wie Banken oder Shoppingseiten, und ermöglicht gleichzeitig die gemeinsame Nutzung von Prozessen durch weniger kritische Websites“, schreiben die Google-Mitarbeiter Alex Moshchuk und Lukasz Anforiwicz im Chromium-Blog.

Allerdings hat die Funktion mehrere Einschränkungen. So werden derzeit nur Geräte mit mindestens 2 GByte RAM unterstützt. Chrome für Android muss sich außerdem merken, dass auf einer Website Passwörter eingegeben werden – beim ersten Aufruf der Seite greift die Seitenisolierung also noch nicht. Erst bei künftigen Besuch erhält die Seite dann ihren eigenen Renderer-Prozess, wodurch sie vor neugierigen Blicken anderer geöffneter Seiten geschützt ist.

Eine weitere Einschränkung: Die Liste der zu isolierenden Seiten wird nur lokal gespeichert und zusammen mit dem Browserverlauf gelöscht. Dauerhaft steht für die Seitenisolierung jedoch eine per Crowdsourcing erstellte Liste mit Anmeldeseiten zur Verfügung.

Unter Windows, Linux, macOS und ChromeOS beschränkt Google die Seitenisolierung indes nicht mehr nur auf den Schutz vor Seitenkanalangriffen. Sie soll nun auch verhindern, dass kompromittierte Rendering-Prozesse auf andere Seiten und deren Daten zugreifen. So können beispielsweise Cookies und gespeicherte Passwörter nur noch von Prozessen aufgerufen werden, die zu ihrer Seite gehören.

Künftig sollen diese Neuerungen auch für Android zur Verfügung stehen. Darüber hinaus will Google auch den Funktionsumfang der Seitenisolierung ausweiten.

WEBINAR

Webinar-Aufzeichnung: HPE Server mit AMD EPYC 2 stellen 37 Rekorde auf

Das Webinar informiert Sie über die neuen auf AMD EPYC 2 basierenden HPE Server. Erfahren Sie mehr über die erheblichen Leistungs- und Kostenvorteile, die die neue Architektur in der Praxis bietet. Jetzt registrieren und Webinar-Aufzeichnung ansehen.

Stefan Beiersmann @beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

SectopRAT: Trojaner kontrolliert Browser über versteckten zweiten Desktop

Erstmals entdeckt wird die Malware am 15. November. Forscher von GData stufen den Trojaner als noch unfertig ein. Aber selbst…

2 Stunden ago

Google verbessert Cloud-Verschlüsselung für Kunden in Europa

Sie können nun eigene Schlüssel einsetzen. Google erlaubt auch die Bereitstellung von Schlüsseln aus externen Quellen. Die neuen Sicherheitsfunktionen sollen…

23 Stunden ago

Windows-Keylogger Phoenix schaltet Sicherheitssoftware ab

Die Schadsoftware geht gegen die Prozesse von 80 Antivirenprogrammen vor. Die Hintermänner entwickeln Phoenix zudem zu einem Infostealer weiter. Um…

1 Tag ago

Samsung Internet 11 bringt Update der Chrome-Engine auf Version 75

Derzeit liegt der Browser noch als Beta-Version vor. Die Version 11.0.00.73 enthält auch den Videoassistenten zurück, der erweiterte Steuerungsfunktionen für…

2 Tagen ago

Apple gibt iOS 13.2.3 und iPadOS 13.2.3 zum Download frei

Die Updates beheben erneut ein Problem mit Hintergrund-Apps. Außerdem korrigieren die Entwickler Fehler in der iOS-Suche und der Mail-App. Es…

2 Tagen ago

Roborock-Alternative: Saugroboter 360 S7 für 344 Euro

Gearbest bietet den 360 S7 aktuelle für 343,87 Euro aus einem europäischen Warenlager an. Die Lieferzeit liegt daher nur bei…

2 Tagen ago