Categories: MobileMobile Apps

Google bringt Seitenisolierung von Chrome auf Android

Google hat die Sicherheitsfunktion Seitenisolierung, die Chrome vor Seitenkanalangriffen wie Spectre schützen soll, in die Android-Version des Browsers integriert. Auf den Desktop-Plattformen wurde zudem der Funktionsumfang der Seitenisolierung erweitert.

Chrome für Android 77 isoliert nun den Chrome-Prozess von Websites, die Anmeldedaten von Nutzern abfragen. Google beschränkt die Sicherheitsfunktion auf solche Websites, da unter Android in der Regel weniger Ressourcen zur Verfügung stehen als auf Desktop-Systemen. Andernfalls könnte das Nutzererlebnis negativ beeinflusst werden, so die Befürchtung der Entwickler.

„Dies schützt Websites mit sensiblen Daten, die den Benutzern wahrscheinlich wichtig sind, wie Banken oder Shoppingseiten, und ermöglicht gleichzeitig die gemeinsame Nutzung von Prozessen durch weniger kritische Websites“, schreiben die Google-Mitarbeiter Alex Moshchuk und Lukasz Anforiwicz im Chromium-Blog.

Allerdings hat die Funktion mehrere Einschränkungen. So werden derzeit nur Geräte mit mindestens 2 GByte RAM unterstützt. Chrome für Android muss sich außerdem merken, dass auf einer Website Passwörter eingegeben werden – beim ersten Aufruf der Seite greift die Seitenisolierung also noch nicht. Erst bei künftigen Besuch erhält die Seite dann ihren eigenen Renderer-Prozess, wodurch sie vor neugierigen Blicken anderer geöffneter Seiten geschützt ist.

Eine weitere Einschränkung: Die Liste der zu isolierenden Seiten wird nur lokal gespeichert und zusammen mit dem Browserverlauf gelöscht. Dauerhaft steht für die Seitenisolierung jedoch eine per Crowdsourcing erstellte Liste mit Anmeldeseiten zur Verfügung.

Unter Windows, Linux, macOS und ChromeOS beschränkt Google die Seitenisolierung indes nicht mehr nur auf den Schutz vor Seitenkanalangriffen. Sie soll nun auch verhindern, dass kompromittierte Rendering-Prozesse auf andere Seiten und deren Daten zugreifen. So können beispielsweise Cookies und gespeicherte Passwörter nur noch von Prozessen aufgerufen werden, die zu ihrer Seite gehören.

Künftig sollen diese Neuerungen auch für Android zur Verfügung stehen. Darüber hinaus will Google auch den Funktionsumfang der Seitenisolierung ausweiten.

WEBINAR

BlackBerry Digital Workplace - Sicheres Arbeiten von unterwegs

Mit BlackBerry® Digital Workplace können Sie unbesorgt Ihren Mitarbeitern Apps, Daten und Tools auf dem Gerät ihrer Wahl zur Verfügung stellen. Alles in einem sicheren und in sich geschlossenen Arbeitsbereich, der Ihr Unternehmen vor den immer raffinierteren Cyberbedrohungen schützt.

Stefan Beiersmann @beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Trojaner LokiBot gibt sich als beliebter Game Launcher aus

Statt des Launchers von Epic Games erhalten Nutzer eine fortschrittliche Malware, die vertrauliche Daten stiehlt. Sie trickst zudem installierte Sicherheitslösungen…

3 Minuten ago

Vodafone senkt Gigabit-Tarif auf 40 Euro monatlich

Gegenüber dem bisherigen Tarif beträgt die Ersparnis pro Monat fünf Euro oder elf Prozent. Damit zählt das Angebot zu den…

17 Stunden ago

Malwarebytes löscht „unlöschbare“ Android-Malware xHelper

Sie übersteht einen Factory Reset. Malwarebytes findet jedoch eine Möglichkeit, die Routine für die Neuinstallation zu durchbrechen. Unklar ist weiterhin,…

1 Tag ago

Microsoft zieht zwei Sicherheitspatches zurück – weiteres Update bereitet massive Probleme

Die Sicherheitsupdates sollen Schwachstellen in der Funktion Secure Boot schließen. Microsoft nennt keine Details zu mögliche Fehlersymptomen, rät Betroffenen aber…

1 Tag ago

Nach Klage von Amazon: US-Bundesgericht stoppt Auftragsvergabe an Microsoft

Es entspricht einem Antrag von Amazon Web Services. Die Begründung seiner Entscheidung hält das Gericht derzeit unter Verschluss. Microsoft und…

4 Tagen ago

Niederlage für Apple: US-Gericht wertet Durchsuchung von Mitarbeitern als Arbeitszeit

Zwei Mitarbeiter klagen wegen der unbezahlten Durchsuchung ihrer Taschen. Die vorgeschriebene Kontrolle kostet sie täglich bis zu 30 Minuten. In…

4 Tagen ago