Categories: MobileSmartphone

Umgehung des Fingerabdrucksensors: Samsung kündigt Patch fürs Galaxy S10 an

Samsung hat einen Patch angekündigt, der ein Problem mit dem Fingerabdruckscanner des Galaxy S10 beheben soll, wie die Agentur Reuters berichtet. Entdeckt wurde der Fehler von einer britischen Nutzerin, die sich wiederum an Samsung und die Tageszeitung The Sun gewendet hatte. Demnach kann der auf Ultraschall basierende Sensor mit bestimmten Silikonhüllen ausgetrickst werden.

Die Nutzerin schützt ihr Galaxy S10 nach eigenen Angaben mit einer Silikonhülle für Vorder- und Rückseite. Nach Anbringen der Hülle soll jedoch ihr Mann in der Lage gewesen sein, ihr Gerät ebenfalls zu entsperren, obwohl sein Fingerabdruck auf ihrem Gerät nicht registriert war.

Dem Bericht zufolge tritt der Fehler aber nur bei bestimmten Silikonhüllen auf. Sie sollen einem Hinweis in Samsungs Support-App zufolge über eine Mikromuster auf der Innenseite verfügen, das zusammen mit dem Fingerabdruck erkannt wird. Betroffen sind also offenbar nur Geräte, bei denen ein Fingerabdruck nach Anbringung des Displayschutzes aus Silikon registriert wurde.

„Samsung ist die Fehlfunktion der Fingerabdruckerkennung des S10 bekannt und wird in Kürze einen Software-Patch bereitstellen“, teilte das koreanische Unternehmen mit. Ob der Patch außer der Reihe oder mit dem nächsten monatlichen Update verteilt wird, ist nicht bekannt.

Die südkoreanische Online-Bank KaKaobank forderte indes seine Kunden auf, die Fingerabdruckerkennung des Galaxy S10 vorübergehend nicht für die Anmeldung zu benutzen. Das Funktion lässt sich in den Biometrie-Einstellungen deaktivieren. Alternativ können Nutzer ihre Geräte mit einer klassischen vierstelligen oder besser sechsstelligen PIN vor unberechtigten Zugriffen schützen.

WEBINAR

Webinar-Aufzeichnung: HPE Server mit AMD EPYC 2 stellen 37 Rekorde auf

Das Webinar informiert Sie über die neuen auf AMD EPYC 2 basierenden HPE Server. Erfahren Sie mehr über die erheblichen Leistungs- und Kostenvorteile, die die neue Architektur in der Praxis bietet. Jetzt registrieren und Webinar-Aufzeichnung ansehen.

Stefan Beiersmann @beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Blockchain führt zu branchenübergreifendem Wandel

Blockchain wird in den nächsten Jahren einen branchenübergreifenden Wandel bewirken. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Gartner-Studie. Voraussetzung für die…

1 Tag ago

Zombieland v2: Windows und Linux erhalten Option zur Abschaltung von Intel TSX

Die CPU-Erweiterung ist anfällig für Malware-Angriffe. Sie gibt unter Umständen vertrauliche Informationen preis. Unter Windows lässt sich die Erweiterung mittels…

1 Tag ago

Rückkehr des Razr: Motorola stellt Clamshell-Smartphone mit Falt-Display vor

Zusammengeklappt ist es nur 7,2 mal 9,4 Zentimeter groß. Aufgeklappt bietet es trotzdem ein 6,2-Zoll-Display. Im inneren stecken ein Qualcomm…

2 Tagen ago

Saugroboter Roborock S5 Max ausprobiert

Durch einen größeren Wassertank und eine elektrisch gesteuerte Wasserabgabe soll der Roborock S5 Max besonders beim Wischen Vorteile bieten.

2 Tagen ago

Intel warnt vor Sicherheitslücken in Firmware von Server-Produkten

Sie stecken in der Firmware der Baseboard Management Controller. Sie wiederum dienen der Verwaltung von Servern auf einer Ebene unterhalb…

2 Tagen ago

Malware-Attacken auf Krankenhäuser nehmen rasant zu

In den ersten neun Monaten beträgt das Plus rund 60 Prozent. Am häufigsten setzen Cyberkriminelle Trojaner wie Emotet und Trickbot…

3 Tagen ago