Categories: CloudServer

Digitimes Research: Servermarkt zieht an

Nach einem Bericht von Digitimes Research sollen die weltweiten Serverauslieferungen bis 2024 pro Jahr um durchschnittlichen 6,5 Prozent wachsen. Im nächsten Jahr sollen die Auslieferungen von Servern um 5 Prozent steigen.

Digitmes Research sieht drei Hauptfaktoren, die den Servermarkt bis 2024 antreiben: „Mehr Unternehmen haben damit begonnen, die digitale Transformation voranzutreiben, KI-Anwendungen erfreuen sich wachsender Beliebtheit und Cloud-Rechenzentrumsfirmen fördern eifrig hybride Cloud-Systeme“, so Digitimes Research in seinem neuesten Prognosebericht.

Die Martkforscher sehen zudem Wachstumsimpulse ab 2023, die durch die steigende Verbreitung von 5G und dem damit einhergehenden Anstieg des Datenvolumens verursacht wird. Zudem erwarten sie, dass große Cloud- und Technologie-Anbieter, namentlich nennt Digitimes Research Microsoft, Amazon Web Services, Google und Facebook, weltweit neue Rechenzentren einrichten, um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen.

Die Cloud-Computing-Anbieter profitieren dabei auch von einem Unternehmenstrend, bestimmte Dienste in die Cloud auszulagern und andere lokal zu betreiben. Die sogenannte hyper-konvergierten Infrastruktur-(HCI) sei zu einem technologischen Entwicklungstrend der Serverindustrie geworden, der für Unternehmen bei der Digitalen Transformationen essentiell sei.

Einer der Gewinner dieser Entwicklung könnte laut Digitimes Research AMD sein. Deren EPYC-Serverprozessoren der zweiten Generation des Intel-Herausforderers erfreuten sich in letzter Zeit großer Beliebtheit. Dank bedeutender Aufträge von großen IT-Unternehmen wie Dell, IBM, HPE und Nokia könnte AMD bis Ende 2020 mehr als 10 Prozent des Servermarktes für sich gewinnen.

WEBINAR

HPE GreenLake: Optimale Basis für Ihre Cloud

HPE GreenLake ist ein IT-as-a-Service-Angebot, das das Cloud-Erlebnis in Ihre On-Premises-Infrastruktur bringt und Ihre Edges, Clouds und Rechenzentren vereinheitlicht. Lernen Sie in diesem Webinar, wie Sie die Vorteile der HPE-Lösung optimal für Ihr Unternehmen nutzen.

Kai Schmerer @KaiSchmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Über 350.000 Exchange-Server anfällig für Angriffe

Obwohl Microsoft bereits im Februar einen Patch für die Lücke CVE-2020-0688 veröffentlicht hatte, sind aktuell noch über 350.000 Exchange-Server anfällig…

11 Stunden ago

Trotz COVID-19-Pandemie: Samsung meldet Umsatz- und Gewinnplus im ersten Quartal

Die Einnahmen verbessern sich um fünf Prozent. Beim operativen Profit erzielt Samsung ein Plus von 2,7 Prozent. Die vollständige Bilanz…

15 Stunden ago

Bericht: Facebook droht wegen Marketplace neuer Ärger mit EU-Kartellwächtern

Brüssel verschickt Fragebögen an Mitbewerber im Bereich Online-Kleinanzeigen. Facebook soll seine dominante Position missbrauchen und sich mit Daten von Nutzern…

17 Stunden ago

Xiaomi Mi Note 10 mit 108-Megapixel-Sensor für 390 Euro erhältlich

Mit einem Preis von unter 400 Euro ist das Xiaomi Mi Note 10 das günstigste Smartphone, das im DxOMark-Kameratest im…

18 Stunden ago

DarkHotel: Hacker greifen chinesische Behörden über VPN-Zero-Day-Lücke an

Die Hacker schleusen über kompromittierte VPN-Server von Sangfor einen Backdoor-Trojaner ein. Möglicherweise geht es ihnen um Informationen über die COVID-19-Pandemie.…

19 Stunden ago

Zoom räumt ein: Hauseigene Verschlüsselungstechnik ist unzureichend

Forscher stufen die Verschlüsselung als ungeeignet für Behörden und Unternehmen ein. Eine Schwachstelle in der Wartezimmer-Funktion behebt Zoom kurzfristig. Zoom…

21 Stunden ago