Surface Duo: Microsoft kündigt Dual-Screen-Smartphone mit Android an

Seine innenliegenden Displays sind jeweils 5,6 Zoll groß. Im inneren steckt ein Qualcomm Snapdragon 855. Das Android-Gerät, das auch Telefonate erlaubt, kommt zum Weihnachtsgeschäft 2020 in den Handel.

Microsoft entwickelt ein mobiles Gerät mit zwei Bildschirmen, das auch als Telefon genutzt werden kann. Die Besonderheit des Smartphones ist sein Betriebssystem: Microsoft setzt auf Googles Android. Der Marktstart ist allerdings erst für Ende 2020 geplant, und zwar unter dem Namen Surface Duo.

Bisher liegen nur wenige Details zu dem Gerät vor. Es soll über zwei 5,6 Zoll große innenliegende Displays verfügen, die aufgeklappt einen 8,3 Zoll großen Bildschirm ergeben. Ob Microsoft auf OLED oder LCD setzt, bleibt abzuwarten. OLED-Screens kamen jedoch schon bei den Flaggschiff-Geräten zum Einsatz, die Nokia und Microsoft für Windows Phone entwickelten.

Surface Duo im Telefonmodus (Bild: Microsoft)Surface Duo im Telefonmodus (Bild: Microsoft)Angetrieben wird das Surface Duo von Qualcomms Snapdragon 855. Damit ist allerdings klar, dass es sich Ende 2020 nicht mehr uneingeschränkt um ein Premium-Gerät handeln wird. Außer Microsoft stellt die Entwicklung im kommenden Jahr auf den spätestens zum Mobile World Congress im Februar zu erwartenden Nachfolger des Snapdragon 855 um.

Bei der Vorstellung des Geräts erklärte Panos Panay, Hardware-Chef bei Microsoft, das Google an der Entwicklung des Surface Duo beteiligt sei. Das sollte bedeuten, dass der Google Play Store und auch andere Dienste von Google auf dem Surface Duo vorinstalliert sind – neben den zahlreichen Apps und Diensten, die Microsoft selbst inzwischen für Android anbietet.

Schon im Frühjahr zur Build 2019 gab es Gerüchte, wonach Redmond an einem Android-Smartphone arbeiten sollte. Berührungspunkte mit der Android-Welt hat Microsoft inzwischen viele. So finden sich im Google Play Store inzwischen mehr als 150 Apps des Softwarekonzerns, von denen einige mehr als 500 Millionen Downloads zählen. Zudem ist Microsoft ein Partner von Samsung für das Galaxy Note 10 und andere Smartphones des koreanischen Unternehmens, die ab Werk mit einigen Microsoft-Apps ausgeliefert werden.

Surface Neo (Bild: Microsoft)Die gegenüber liegenden Displays sollen die Produktivität und das Multitasking verbessern (Bild: Microsoft)Windows 10 verfügt zudem inzwischen über die App „Ihr Smartphone“. Sie stellt eine Verbindungen zu Android-Geräten ab Version 7.x Nougat her und zeigt neben Fotos und SMS auch Benachrichtigungen des Smartphones auf dem Desktop an, die sich zum Teil sogar von dort aus beantworten lassen.

Nach dem Scheitern der Nokia-Übernahme und dem Ende des eigenen Windows-Mobilbetriebssystems soll sich vor allem Panay immer wieder für eigene Telefon-Hardware von Microsoft ausgesprochen haben. Ein erstes Konzept, das als Andromeda bezeichnete Surface-Smartphone, wurde jedoch im Sommer 2018 eingestellt.

WEBINAR

Webinar: HPE Server mit AMD EPYC 2 stellen 37 Rekorde auf

Das für den 17. Oktober 2019 um 10:00 Uhr geplante Webinar informiert Sie über die neuen auf AMD EPYC 2 basierenden HPE Server. Erfahren Sie mehr über die erheblichen Leistungs- und Kostenvorteile, die die neue Architektur in der Praxis bietet.

Themenseiten: Android, Microsoft, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Surface Duo: Microsoft kündigt Dual-Screen-Smartphone mit Android an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *