Categories: MobileSmartphone

Xiaomi verschenkt Aktien im Wert von 21,4 Millionen Euro an Mitarbeiter

Die Aufnahme in die Fortune-Global-500-Liste lässt sich Xiaomi einiges Kosten. Firmengründer Lei Jun hat angekündigt, jedem Mitarbeiter, ob intern oder extern, 1000 Xiaomi-Aktien zukommen zu lassen.

Jeder der 23.538 Mitarbeiter erhält somit Aktien im Wert von circa 1040 Euro. Insgesamt zahlt das Unternehmen damit rund 21,4 Millionen Euro an Mitarbeiter aus. Die Sperrfrist der Aktien beträgt ein Jahr. Mitarbeiter, die das Unternehmen vor dem 19. Juli 2020 verlassen haben, können die Zuteilung nicht einlösen.

„Jeder von Euch erhält 1000 Xiaomi Aktien. 500 davon sind zur Feier für die Aufnahme in die Global 500, während die restlichen 500 für die Unterstützung der Familien und den Lieben jedes Mitarbeiters und Partners verschenkt werden.“, teilt Lei Jun im Firmen-Blog mit.

Ohne die Mitarbeiter, den Hunderten von Millionen von Nutzern und der Geschäftspartner hätte es Xiaomi laut Lei Jun nie geschafft, sich nach nur neun Jahren unter den 500 umsatzstärksten Unternehmen zu platzieren.

In der vom Fortune Magazine herausgegebene Liste „2019 Fortune Global 500“ belegt das in Peking ansässige Unternehmen Rang 468. Xiaomi erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 26,4 Milliarden Dollar und einen Nettogewinn von 2 Milliarden Dollar.

Auch viele andere chinesische Technologieunternehmen wie Huawei Investment and Holding, Alibaba Group Holding und Tencent Holdings sind in der „2019 Fortune Global 500“ gelistet. Die Liste wird von Walmart angeführt, gefolgt von dem chinesischen Energieversorger Sinopec Group und Royal Dutch Shell. Als erste deutsche Firma rangiert Volkswagen auf Platz 9. Apple platziert sich auf Rang 11, Amazon auf Rang 13 und Samsung landet auf dem 15. Platz.

Kai Schmerer @KaiSchmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Schnäppchen: Xiaomi Mi 10 für 662 Euro

Gegenüber dem offiziellen Verkaufspreis bietet der chinesische Online-Shop Gearbest das Mi 10 fast 140 Euro günstiger an. Leider gilt das…

8 Stunden ago

Xiaomi spendet 120.000 Atemschutzmasken

Das Deutsche Rote Kreuz nimmt die Lieferungen in Empfang und übernimmt die Verteilung in Abstimmung mit den lokalen Behörden. Weitere…

11 Stunden ago

Factsheet zur Einrichtung von Kurzarbeitergeld (Kug) in SAP HCM

SAP Full-Service-Provider Nexus / Enterprise Solutions erweitert angesichts von Corona Support und Kundenbetreuung – Neues Factsheet zu Kurzarbeitergeld und SAP…

12 Stunden ago

Windows 10: KB4535996 sorgt für Probleme bei VPN-Verbindungen

Betroffen sind sämtliche Windows-Versionen, die seit Herbst 2017 erschienen sind. Ein Neustart soll das Problem temprorär beheben. Anfang April will…

13 Stunden ago

Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge: März-Patch wird ausgeliefert

Das Update steht für die freien Geräte parat. Vor knapp zwei Monaten hatte Samsung die Provider-Modelle mit dem Januar-Sicherheitspatch versorgt.

14 Stunden ago

Microsoft: Nutzung der Clouddienste steigt um 775 Prozent

In den Regionen mit Ausgangsbeschränkungen steigt die Nutzund der Cloudienste erheblich. Vor allem Teams, Windows Virtual Desktop und Power BI…

16 Stunden ago