Categories: Cloud

ownCloud und Collabora entwickeln Secure View für sicheren Datenaustausch

Das von ownCloud und Collabora Online gemeinsam entwickelte Feature Secure View soll Nutzern erlauben, „virtuelle Datenräume“ für den sicheren Austausch von Daten und Informationen entsprechend ihren individuellen Anforderungen zu schaffen. Das kann von deaktivierten Downloads bis zu einer besonders sicheren Nur-Lesemöglichkeit reichen und soll die Einhaltung von Compliance-Standards bei der gemeinsamen Arbeit an digitalen Dokumenten garantieren.

ownCloud als Spezialist für Enterprise-Filesharing verspricht eine Kombination aus Sicherheit und Kontrolle, die andere Softwarelösungen für virtuelle Datenräume nicht bieten. Unternehmen behielten jederzeit die volle Kontrolle darüber, wo ihre sensiblen Daten gespeichert sind und welche Software sie für die Bearbeitung und Anzeige von Dokumenten einsetzen wollen – ohne Bindung an einen bestimmten Anbieter oder eine unnötig komplexe Architektur.

„Mit der Entwicklung von Secure View können wir unseren Collabora Online-Anwendern nun noch mehr Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und Arbeit mit Dokumenten bieten, die ein bestimmtes Sicherheitsniveau erfordern“, lässt sich Michael Meeks zitieren, General Manager bei Collabora. „Collabora Online und ownCloud ergänzen sich perfekt, indem sie Komfort und Flexibilität bei der Bearbeitung und Anzeige von Dokumenten mit maximaler Sicherheit beim Datenaustausch verbinden.“ Collabora Online ist eine angepasste Version der freien Bürosoftware LibreOffice Online.

Secure View sieht für Dokumente gängiger Office-Formate (.docx/.xlsx/.pptx/.pdf) umfassend zu vergebende Einschränkungen vor, die Empfänger daran hindern, eine Datei zu bearbeiten, herunterzuladen, zu drucken, Inhalte zu kopieren oder einzufügen. Die Inhalte von Dokumenten stellt es auf dem Rechner des Empfängers als zusammengesetzte Bilddateien dar, während das Originaldokument geschützt bleibt und nie den Server verlässt. Auch das Exportieren oder Drucken lässt sich vollständig unterbinden oder mit einem Wasserzeichen einschränken, das mit individuellen Benutzerinformationen erzeugt wird.

Als typische Anwendungsfälle nennen die Secure-View-Entwickler die Überprüfung von Prozessen vertraulicher Dokumente oder die kontrollierte Bereitstellung sensibler Informationen für eine ausgewählte Personengruppe. Secure View basiert als erstes Feature auf den mit ownCloud 10.2 eingeführten Advanced Sharing Permissions für individuelle Freigabefunktionen auf Nutzer- und Gruppenebene.

Bernd Kling

Recent Posts

Bericht: Facebook gibt Pläne für Anzeigen in WhatsApp-Chats auf

Das mit der Umsetzung beauftragte Team ist aufgelöst. Dessen Arbeit entfernt Facebook aus dem Code von WhatsApp. Nicht vom Tisch…

1 Tag ago

Trickbot-Trojaner hebelt Benutzerkontensteuerung von Windows 10 aus

Eine neue Variante nutzt einen als Fodhelper bezeichneten Bypass. Dabei kommt eine legitime Windows-Datei zum Einsatz. Sie soll Nutzern eigentlich…

1 Tag ago

Türkei hebt nach fast drei Jahren Sperre von Wikipedia auf

Die Regierung setzt ein Urteil des Obersten Gerichtshofs um. Der stuft die Blockade als verfassungswidrig ein. Das Gericht folgt seiner…

1 Tag ago

Google stellt Chrome-Apps auf allen Plattformen ein

Die Änderung gilt schon in diesem Jahr für Windows, macOS und Linux. Unter Chrome OS gibt Google seinen Kunden mehr…

1 Tag ago

Januar-Patchday: Oracle schließt 334 Lücken in seinen Produkten

Es sind insgesamt 94 Produkte betroffen. 191 Schwachstellen lassen sich aus der Ferne ohne Eingabe von Anmeldedaten ausnutzen. Die Gesamtzahlen…

2 Tagen ago

Proof-of-Concept-Exploits für NSA-Crypto-Lücke in Windows veröffentlicht

Es liegen mindestens drei verschiedene Exploits vor, von denen zwei öffentlich verfügbar sind. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit von Angriffen deutlich.…

2 Tagen ago