Categories: MobileSmartphone

Apples Chef-Designer Jony Ive hat gekündigt

Apple Chef-Designer verlässt das Unternehmen noch in diesem Jahr. Er will seine neugegründete Designfirma LoveFrom aufbauen. Apple wird einer seiner ersten Kunden sein. „Apple wird weiterhin von Jony’s Talenten profitieren, indem er direkt mit ihm an exklusiven Projekten arbeitet und durch die kontinuierliche Arbeit des brillanten und leidenschaftlichen Designteams, das er aufgebaut hat“, sagte Apple CEO Tim Cook in der Pressemitteilung.

Nach fast 30 Jahren verlässt Chef-Designer Jony Ive Apple und gründet seine eigene Designfirma LoveFrom (Bild: Apple).

„Jony ist eine einzigartige Figur in der Designwelt und seine Rolle bei Apples Wiederbelebung kann nicht genug betont werden, vom bahnbrechenden iMac von 1998 über das iPhone bis hin zum beispiellosen Ehrgeiz von Apple Park, wo er in letzter Zeit so viel Energie und Sorgfalt eingesetzt hat“, sagte Tim Cook, CEO von Apple.

„Nach fast 30 Jahren und unzähligen Projekten bin ich sehr stolz auf die nachhaltige Arbeit, die wir geleistet haben, um ein Designteam, einen Prozess und eine Kultur bei Apple zu schaffen, die ihresgleichen sucht. Heute ist es stärker, lebendiger und talentierter als zu irgendeinem Zeitpunkt in der Geschichte von Apple“, sagte Ive. „Das Team wird sicherlich unter der hervorragenden Leitung von Evans, Alan und Jeff, die zu meinen engsten Mitarbeitern gehörten, gedeihen. Ich habe größtes Vertrauen in meine Designerkollegen bei Apple, die meine engsten Freunde bleiben, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihnen für viele Jahre.“

Jony Ive hat Apple, nachdem Mitbegründer Steve Jobs 1997 den Vorsitz übernommen hatte, wesentlich zum Erfolg der Firma beigetragen. Er half bei der Entwicklung des iMac, der MacBook-Linie und des iPod Music Players. Es war jedoch das iPhone, das sich als sein größter Hit erweisen sollte und Apple von einem reinen Computerunternehmen zu einer der größten und profitabelsten Firma der Welt machte.

Diese Erfolge haben den in London geborenen Ive zu einer Ikone in der Technologiebranche und zu einer Legende in seiner Wahlheimat Silicon Valley gemacht. Er hat eine Reihe von Auszeichnungen erhalten, darunter den Rittertitel. Im Jahr 2015, vier Jahre nach dem Tod von Steve Jobs, wurde Ive in die neu geschaffene Position des Chief Design Officer befördert. Auch für die Gestaltung der neuen Firmenzentrale Apple Park war Ive verantwortlich.

Kai Schmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Apple plant angeblich digitales Abo-Paket für iOS 14

Apple One fasst möglicherweise Dienste wie Apple Music und Apple TV+ zusammen. Je nach Abonnement…

1 Tag ago

X-Cube: Samsung stapelt erstmals 7-Nanometer-Chips übereinander

Das neue Verfahren ermöglicht kleinere Chip-Designs. Vorteile ergeben sich auch bei der Energieeffizienz und den…

1 Tag ago

Amazon schließt schwerwiegende Lücken in seinem Sprachassistenten Alexa

Check Point entdeckt die Anfälligkeiten und meldet sie im Juni an Amazon. Angreifer waren unter…

1 Tag ago

Intel gibt Ausblick auf kommende CPU-Architektur

Tiger Lake setzt auf einen neu entwickelten CPU-Kern und auch neue Grafikprozessoren. Das SoC integriert…

1 Tag ago

RedCurl: Hacker gehen gegen Unternehmen in Großbritannien und Deutschland vor

Forscher untersuchen 26 Angriffe gegen 14 Organisationen in 6 Ländern. RedCurl greift Unternehmen per Spear-Phishing…

1 Tag ago

Chrome 86: Google testet neuen Phishing-Schutz

Der Browser zeigt künftig einigen Nutzern nur noch den Domainnamen an. Das soll Nutzern helfen,…

1 Tag ago