Microsoft veröffentlicht Hyper-V Server 2019

Microsoft hat die Veröffentlichung von Hyper-V Server 2019 angekündigt. Das Release steht ab sofort Kunden im Evaluation Center zur Verfügung. Abonnenten von Visual Studio sollen die neue Version spätestens am 19. Juni erhalten. Damit ist Hyper-V Server 2019 erst mit einer Verspätung von rund neun Monaten allgemein verfügbar.

Eigentlich war Hyper-V Server 2019 für die Veröffentlichung im Herbst 2018 vorgesehen, und zwar im Rahmen des Oktober-2018-Updates für Windows 10. Die Server-Software ereilte dann jedoch das gleiche Schicksal wie das Funktionsupdate für Microsofts Desktop-OS: Es wurde aufgrund bekannter Fehler zurückgezogen – jedoch bis jetzt nicht erneut veröffentlicht.

Hyper-V Server 2019 ist ein Standalone-Produkt für Enterprise-Class-Virtualisierungsfunktionen. Es ist kostenlos und enthält die Hypervisor-Technologie von Windows Server 2019. Zum Funktionsumfang gehören neben dem Windows Hypervisor auch ein Windows Server Driver Model und Virtualisierungskomponenten. Die Software bietet laut Microsoft „eine einfache und zuverlässige Virtualisierungslösung, die Ihnen hilft, Ihre Serverauslastung zu verbessern und Kosten zu senken.“

Im November 2018 startete Microsoft erneut die Verteilung der zuvor zurückgezogenen Oktober-Updates. Dazu gehörten auch Windows Server 1809 sowie Windows Server 2019. Auf eine neue Veröffentlichung von Hyper-V Server 2019 warteten Nutzer indes vergebens.

Auch als im Januar Windows Server 2019 im Evaluation Center erschien, glänzte Hyper-V Server 2019 weiter mit Abwesenheit. Eine Begründung dafür lieferte Microsoft nicht. Angeblich traten jedoch Probleme mit Remote-Desktop-Verbindungen auf.

„Als wir die Veröffentlichung von Microsoft Hyper-V Server 2019 im Evaluation Center vorbereiteten, entdeckten wir einige Probleme. Wir arbeiten aktiv an einer Lösung“, teilte das Unternehmen Anfang April mit. Windows Server 2019 sei von den Problemen nicht betroffen.

Die Nutzer, die es im Oktober 2018 geschafft hatten, Hyper-V Server 2019 nach der ursprünglichen Veröffentlichung herunterzuladen und zu installieren, fordert das Unternehmen nun auf, das alte Release zu entfernen. Die neue Version sollen Nutzer frisch und nicht als Update für das alte Release installieren.

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

Stefan Beiersmann @beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

US-Justizministerium startet Kartelluntersuchung gegen Technikfirmen

Sie richtet sich gegen Unternehmen in den Bereichen Suche, Soziale Medien und Online-Handel. Die Namen von Google, Facebook und Amazon…

19 Minuten ago

Microsoft beseitigt Dutzende Fehler in Windows 10 Version 1809

Die Versionshinweise nennen Details zu 27 Bugs. Korrekturen betreffen Internet Explorer, Office 2010, die Windows-Suche und auch das Upgrade von…

3 Stunden ago

Patentantrag verrät Details zu Apples Augmented Reality Headset

Es verfügt über eine Vielzahl von Sensoren. Sie erfassen den Nutzer und seine Umgebung. Aus den Daten will Apple offenbar…

4 Stunden ago

Xiaomi verschenkt Aktien im Wert von 21,4 Millionen Euro an Mitarbeiter

Anlass ist die Aufnahme des Unternehmens in die Fortune-Global-500-Liste. Die 20.538 Xiaomi-Mitarbeiter erhalten jeweils Aktien im Wert von 1040 Euro.

19 Stunden ago

Huawei rechnet mit einem Anstieg der Smartphoneverkäufe um mehr als 30 Prozent

Laut CEO und Gründer von Huawei Ren Zhengfei wird die Firma 2019 bis zu 270 Millionen Smartphones absetzen. Ein Jahr…

21 Stunden ago

Bericht: Apples Kauf von Intels Mobilfunkmodem-Sparte steht kurz vor dem Abschluss

Laut Medienberichten ist eine Einigung noch in dieser Woche möglich. Apple übernimmt demnach geistiges Eigentum und auch Mitarbeiter von Intel.…

22 Stunden ago