SuperMUC verteidigt Top-10-Platzierung im Supercomputer-Ranking

Der Supercomputer SuperMUC des Münchner Leibniz Rechenzentrums ist weiterhin der schnellste deutsche Hochleistungsrechner. Im aktuellen Top500-Ranking belegt das auf Hardware von Lenovo und Intel basierende System mit einer Rechenleistung von 19,5 Petaflops den achten Platz. Den Titel schnellster europäischer Supercomputer geht indes erneut an den Piz Daint (Platz 6) des Swiss National Supercomputing Centre, der es auf 21,23 Petaflops bringt.

Unangefochtene Spitzenreiter sind wie schon im November 2018 die beiden US-Systeme Summit und Sierra mit 148,6 beziehungsweise 94,6 Petaflops. Beide stammen von IBM und kombinieren Power-Prozessoren mit Beschleunigerkarten von Nvidia. Auf den weiteren Plätzen folgen, ebenfalls wie schon im November 2018, die chinesischen Supercomputer Sunway TaihuLight und Tianhe-2A, deren Leistung mit 93 respektive 61,4 Petaflops angegeben wird.

Das Sunway-System, schnellster Supercomputer der Jahre 2016 und 2017, wird von den in China entwickelten gleichnamigen Sunway-Prozessoren angetrieben. Auch das Sunway-Raise-Betriebssystem ist eine Eigenentwicklung. Allerdings erreicht Sunway TaihuLight seine Leistung nur mithilfe von mehr als 10 Millionen Rechenkernen. Zum Vergleich: der Marktführer Summit bezieht aus lediglich 2,4 Millionen Kernen mehr als 50 Prozent mehr Leistung als das Sunway-System.

Der einzige Neueinstieg in die Top 10 ist das ebenfalls in den USA betriebene System Frontera, das Xeon-Platinum-Prozessoren mit Hardware von Dell EMC verknüpft. Damit sind insgesamt fünf der zehn schnellsten Supercomputer weltweit US-Systeme. Zwei Systeme wurden in China entwickelt und jeweils eins in Deutschland, Japan und der Schweiz.

Mit der neuen Ausgabe der Top500-Liste wird zudem das „Petaflops-Zeitalter“ eingeläutet. Alle Systeme auf der neuen Liste erbringen im Benchmark High Performance Linpack (HPL) mindestens eine Rechenleistung von einem Petaflops, was immerhin einer Billiarde Gleitkommaoperation pro Sekunde entspricht. Im November 2018 fand sich der erste Petaflops-Supercomputer auf Platz 429. Damit gingen vor sieben Monaten noch 70 Plätze im Ranking an Systeme mit einer Leistung von weniger als einem Petaflops.

HIGHLIGHT

Die drei wichtigsten Faktoren bei der Modernisierung von SAN

In diesem E-Book erläutert NetApp die drei wichtigsten Faktoren bei der Modernisierung von SAN: Performance, vereinfachte Prozesse und eine zukunftssichere Architektur, die erweitert werden und dadurch auch künftige Anforderungen erfüllen kann. Jetzt herunterladen!

Stefan Beiersmann @beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Google erhöht Prämien für Sicherheitslücken deutlich

Die maximale Basisprämie für Schwachstellen in Chrome und Chrome OS steigt von 5000 auf 15.000 Dollar. Hochqualitative Fehlerberichte bringen Forschern…

3 Tagen ago

Cloudgeschäft beschert Microsoft Rekordquartal

Umsatz und Gewinn steigen um 12 beziehungsweise 49 Prozent. Die Cloud-Sparte meldet erstmals höhere Einnahmen als die Windows-Sparte. Der Kurs…

3 Tagen ago

Microsoft registriert fast 10.000 staatliche Hackerangriffe auf seine Nutzer

Die Opfer sind mehrheitlich Firmenkunden. Rund 16 Prozent der Attacken richten sich aber auch gegen Verbraucher. Die Urheber wiederum stammen…

3 Tagen ago

242 Millionen Euro: EU verhängt weitere Kartellstrafe gegen Qualcomm

Es geht erneut um einen Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung. Diesmal soll Qualcomm UTMS-Chipsätze zu Verdrängungspreisen verkauft haben. Das Bußgeld entspricht…

3 Tagen ago

Auch Firefox stuft künftig HTTP-Websites als unsicher ein

Ab Werk aktiv ist die Funktion in Firefox 70. Aktuell ist die Funktion im Nightly Channel erhältlich. Aber auch Firefox…

4 Tagen ago

Smartphones mit 12 GByte RAM: Samsung kündigt neue Low-Power-Speichermodule an

Sie ermöglichen Übertragungsraten von 5500 Mbit/s. 44 GByte Daten übertragen sie somit innerhalb einer Sekunde. Samsung fertigt die Chips mit…

4 Tagen ago