Categories: MobileMobile OS

iOS 13: Apple öffnet NFC für weitere Anwendungen

Apple plant offenbar mit iOS 13 ein großes Update für die Nahfunktechnik Near Field Communication (NFC). Sie ist seit ihrer Einführung im Jahr 2014 auf die Nutzung mit Apples Bezahldienst Apple Pay beschränkt. Das soll sich, wie TechCrunch berichtet, nun mit der nächsten Version von Apples Mobilbetriebssystem ändern.

Künftig sollen iPhones in der Lage sein, beliebige NFC-Tags zu lesen. Außerdem soll es Apps möglich sein, leere Tags zu schreiben und mit Tags über native Protokolle zu kommunizieren. Auf der Worldwide Developer Conference soll Apple Anfang des Monats seinen Entwicklern bereits Funktionen wie das Auslesen von amtlichen Ausweisen und kontaktlosen Smart-Cards sowie Interaktionen mit NFC-fähiger Hardware vorgestellt haben.

Unter anderem soll bereits die japanische Regierung bestätigt haben, dass mit iOS 13 iPhones den NFC-Tag japanischer Ausweise lesen können. Allerdings soll die Funktion erst ab iPhone 7 zur Verfügung stehen – NFC wird jedoch auch vom iPhone 6S unterstützt, das laut Apple ebenfalls auf iOS 13 aktualisiert wird.

Bereits mit iOS 12 hatte Apple die Beschränkungen für NFC gelockert, allerdings nur für neuere iPhones. Die aktuelle OS-Version erlaubt es Entwicklern, das Framework „Core NFC“ in ihre Apps zu integrieren, um NFC-Tags auszulesen. So können Nutzer beispielsweise in Museen Informationen zu Ausstellungsstücken abrufen.

Android kennt solche Beschränkungen für die Nahfunktechnik nicht. So können Smartphones und Tablets mit Googles Mobilbetriebssystem schon seit Jahren beispielsweise per NFC eine Bluetooth- oder WLAN-Verbindung zu einem anderen Gerät aufbauen. Auch das Schreiben von NFC-Tags ist möglich.

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Corona befördert das Wachstum von Cloud-Services

Corona hat sowohl die Bedeutung der IT als auch von Public Cloud Services gesteigert. Die…

2 Tagen ago

ZTNA versus Remote Access VPN – 6 Vorteile

Remote Access Virtual Private Networks (VPN) haben lange gute Dienste geleistet, aber der Trend zum…

2 Tagen ago

AWS nutzt Fedora Linux für sein cloudbasiertes Amazon Linux

Ziel ist die Integration von Red Hat Enterprise Linux. Das Betriebssystem ist für Amazon EC2…

2 Tagen ago

So setzen Ransomware-Verbrecher ihre Opfer unter Druck

Ransomware-Angreifer setzen eine breite Palette von rücksichtslosen Druckmitteln ein, um die Opfer zur Zahlung des…

2 Tagen ago

Kubernetes gegen Ransomware

Container sind mittlerweile nicht mehr vor Attacken gefeit. Veritas verrät sechs Tipps, um Kubernetes-Daten vor…

2 Tagen ago

Storage-Tiering – ein obsoletes Paradigma

Das traditionelle Tiering von Speicherinfrastruktur in verschiedene Klassen je nach Alter der Daten und Zugriffswahrscheinlichkeit…

2 Tagen ago