Categories: MobileSmartphone

Project Soli: Google Pixel 4 unterstützt angeblich Bedienung per Handgesten

Google soll die für Herbst erwartete vierte Generation seiner Pixel-Smartphones mit einem Project Soli genannten Chip ausstatten, der eine Bedienung des Telefons mittels Handgesten erlauben würde. Das will zumindest 9to5Google erfahren haben. Bei Project Soli handelt es sich um einen radarbasierten Sensor zur Erkennung von Bewegungen, den Google bereits im Jahr 2016 auf seiner Entwicklerkonferenz I/O enthüllt hatte.

Ein zu dem Zeitpunkt veröffentlichtes Video zeigt, wie eine Smartwatch und auch ein Smart Speaker mit Bewegungen der Hand oder einzelner Finger bedient werden. Ende 2018 erhielt Google zudem die Freigabe der US-Behörde Federal Communications Commission, den Sensor mit einer höheren Energieaufnahme sowie in Flugzeugen zu betreiben.

Der Genehmigung der Regulierungsbehörde zufolge soll der Soli-Sensor mithilfe von Radarimpulsen Bewegungen im dreidimensionalen Raum erkennen. Das wiederum soll es erlauben, Funktionen eines Geräts zu steuern, ohne es zu berühren. Entwickelt wurde die Technik demnach für Assistenzsysteme für Menschen mit Bewegungs- und Spracheinschränkungen.

Google selbst beschrieb beispielsweise einen unsichtbaren Knopf, den Nutzer zwischen Daumen und Zeigefinger drücken können. Der Sensor soll aber auch eine virtuelle Wählscheibe erkennen, die bedient wird, indem ein Nutzer mit dem Daumen über den Zeigefinger streicht. Die Interaktion mit den eigenen Fingern soll dem Nutzer zudem ein haptisches Feedback vermitteln.

Ein weiteres Gerücht besagt, dass Google das Pixel 4 mit einem quadratischen Kameramodul auf der Rückseite ausstatten wird. Das Modul soll zwei oder drei Kameras aufnehmen. Auf einen rückwärtigen Fingerabdrucksensor soll die neue Generation indes verzichten.

Ein durchgesickertes Render-Bild zeigt zudem zwei Lautsprecheröffnungen an der Unterseite des Geräts. Derzeit befinden sich die Stereolautsprecher der Pixel-Smartphones auf der Vorderseite. Zudem soll Google den Ein/Aus-Schalter sowie die Lautstärketasten auf der rechten Seite des Smartphones platzieren.

Des Weiteren wollen die XDA Developers erfahren haben, dass Google an einer Funktion für einen automatischen Weißabgleich arbeitet, die Apples True Tone ähneln soll. Sie soll den Weißpunkt des Displays automatisch an das Umgebungslicht anpassen.

Whitepaper

Studie zu Filesharing im Unternehmen: Kollaboration im sicheren und skalierbaren Umfeld

Im Rahmen der von techconsult im Auftrag von ownCloud und IBM durchgeführten Studie wurde das Filesharing in deutschen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern im Kontext organisatorischer, technischer und sicherheitsrelevanter Aspekte untersucht, um gegenwärtige Zustände, Bedürfnisse und Optimierungspotentiale aufzuzeigen. Jetzt herunterladen!

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Was macht attraktive Onlineshops und Co. in den Augen von Kunden aus?

Onlineshopping ähnelt zunehmend einem persönlichen Einkaufserlebnis in einem Offline-Geschäft. Mittlerweile haben Unternehmen reichliche Erfahrungen sammeln…

17 Stunden ago

Intel übertrifft die Erwartungen im vierten Quartal

Der Umsatz steigt auf 19,5 Milliarden Dollar. Es ist der höchste Quartalsumsatz in der Geschichte…

2 Tagen ago

Android-Apps unter Windows 11: Microsoft kündigt Betatest für Februar an

Microsoft realisiert die Funktion in Zusammenarbeit mit Intel und Amazon. Eigentlich sollte Windows 11 schon…

2 Tagen ago

Gartner: CO2-Emissionen von Hyperscalern beeinflussen Cloud-Einkauf

Nachhaltigkeitsinvestitionen werden zunehmen, da Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG) die Berichterstattung der Unternehmen verändern.

2 Tagen ago

US-Handelsministerium: Chipkrise zieht sich bis ins zweite Halbjahr 2022

Ein Grund für die anhaltende Knappheit ist die weiterhin hohe Nachfrage. Ereignisse wie die Corona-Pandemie…

3 Tagen ago

Android-Malware stiehlt Geld und löscht Daten

Der Trojaner BRATA nimmt inzwischen auch Nutzer in den USA und Spanien ins Visier. Er…

3 Tagen ago