Cloud-Gaming: Microsoft kooperiert mit Sony

Microsoft und Sony haben die gemeinsame Entwicklung von Cloud-Lösungen für Microsoft Azure angekündigt, die die Game- und Content-Streaming-Angebote beider Unternehmen fördern sollen. Darüber hinaus wollen sie den Einsatz von auf Azure aufbauenden Rechenzentrumslösungen für Sonys vorhandene Game- und Content-Streaming-Dienste prüfen.

Ein Ziel der neuen Partnerschaft ist der Aufbau besserer Entwicklerplattformen für Anbieter von Inhalten. Zudem wollen Sony und Microsoft das Unterhaltungserlebnis ihrer Kunden weltweit verbessern.

Die Zusammenarbeit umfasst auch Bereiche wie Halbleiter und künstliche Intelligenz. Als Beispiele für eine gemeinsame Chipentwicklung nannten Microsoft und Sony intelligente Bild-Sensor-Lösungen. Außerdem soll Microsofts AI-Plattform in Sonys Consumer-Produkte integriert werden, um intuitive und nutzerfreundliche AI-Erlebnisse zu schaffen.

Eigentlich sind Microsoft und Sony Konkurrenten im Gaming-Sektor. Mit Xbox und PlayStation bietet sie die weltweit beliebtesten Spielkonsolen an. Zudem hat Microsoft mit xCloud bereits einen Cross-Plattform-Game-Streaming-Service im Portfolio.

Sony könnte indes von Microsofts Erfahrung im Bereich Cloud-Computing zur Verbesserung seiner eigenen Streaming-Angebote profitieren. Sollte Sony tatsächlich künftig seine Streaming-Dienste auf Azure hosten, wäre dies wiederum ein bedeutender Zuwachs für den Softwarekonzern. Ob die Partnerschaft allerdings auch bedeutet, dass xCloud künftig auf Sonys PlayStation läuft, bleibt abzuwarten. Dass Sony irgendwann Microsofts Azure-basierte AI-Technologien für seine eigenen Dienste einsetzt, erscheint zumindest plausibel.

Whitepaper

SAP S/4HANA trifft ECM: Was Sie für eine erfolgreiche Migrationsstrategie beachten sollten

Ceyoniq beleutet in diesem Whitepaper anhand von sechs Thesen die wichtigsten Aspekte zum Thema und gibt Tipps für eine erfolgreiche Migrationsstrategie.

Stefan Beiersmann @beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Google erhöht Prämien für Sicherheitslücken deutlich

Die maximale Basisprämie für Schwachstellen in Chrome und Chrome OS steigt von 5000 auf 15.000 Dollar. Hochqualitative Fehlerberichte bringen Forschern…

3 Tagen ago

Cloudgeschäft beschert Microsoft Rekordquartal

Umsatz und Gewinn steigen um 12 beziehungsweise 49 Prozent. Die Cloud-Sparte meldet erstmals höhere Einnahmen als die Windows-Sparte. Der Kurs…

3 Tagen ago

Microsoft registriert fast 10.000 staatliche Hackerangriffe auf seine Nutzer

Die Opfer sind mehrheitlich Firmenkunden. Rund 16 Prozent der Attacken richten sich aber auch gegen Verbraucher. Die Urheber wiederum stammen…

3 Tagen ago

242 Millionen Euro: EU verhängt weitere Kartellstrafe gegen Qualcomm

Es geht erneut um einen Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung. Diesmal soll Qualcomm UTMS-Chipsätze zu Verdrängungspreisen verkauft haben. Das Bußgeld entspricht…

3 Tagen ago

Auch Firefox stuft künftig HTTP-Websites als unsicher ein

Ab Werk aktiv ist die Funktion in Firefox 70. Aktuell ist die Funktion im Nightly Channel erhältlich. Aber auch Firefox…

4 Tagen ago

Smartphones mit 12 GByte RAM: Samsung kündigt neue Low-Power-Speichermodule an

Sie ermöglichen Übertragungsraten von 5500 Mbit/s. 44 GByte Daten übertragen sie somit innerhalb einer Sekunde. Samsung fertigt die Chips mit…

4 Tagen ago