Categories: MobileSmartphone

Xiaomi bringt Android Pie für Mi MIX 2, Redmi Note 5 und Mi 6

Xiaomi portiert Android 9 Pie für die etwa zwei Jahre alten Smartphones Mi MIX 2 und Mi 6, sowie das im letzten Jahr vorgestellte Redmi Note 5. Zunächst steht MIUI 10 auf Basis von Android 9 Pie für die Geräte allerdings nur als Beta-Version zur Verfügung. Bis die neueste Android-Variante als finale Fassung für die Telefone vorliegt, dürfte es also noch ein paar Wochen dauern. Noch in Q2/2019 will Xiaomi Android 9 Pie außerdem für die Smartphones Mi Note 3, Mi MAX 3, Redmi S2 und Redmi 6 ausliefern.

Die erste Beta-Version von MIUI 10.4 auf Basis von Android 9 Pie für Mi MIX 2, Redmi Note 5 und Mi 6 stammt vom 9. Mai. Die Variante für das Redmi Note 5 enthält bereits die aktuellen Android-Sicherheitspatches, die Google vor einer Woche veröffentlicht hatte.

Die Installation der aktuellen Global-Beta soll ohne Entsperrung des Bootloaders möglich sein. Eine entsprechende Anleitung hatte Xiaomi letztes Jahr veröffentlicht. Wer lieber auf die Variante Xiaomi.eu setzt, muss den Bootloaders des Telefon entsperren. Allerdings funktioniert seit kurzem Google Pay nicht mehr, wenn der Bootloader entsperrt ist.

Neben der Aktualisierung auf Android 9 stehen mit der neuen Version zusätzliche Layouts für den Sperrbildschirm zur Verfügung. Sie lassen sich unter Einstellungen – Bildschirmsperre & Passwort – Weitere Einstellungen Uhrenstil auf Sperrbildschirm aktivieren.

Private DNS: DNS-Abfragen verschlüsseln

Dank Android 9 kann man auf den betreffenden Telefonen für eine verbesserte Privatsphäre auch die Funktion „Private DNS“ aktivieren. Dadurch lassen sich DNS-Anfragen über TLS verschlüsseln und DNS-Server nutzen, die Anfragen nicht aufzeichnen. Manche DNS-Server wie ads-dot.securedns.eu filtern sogar Werbung und Tracking aus. Das geschieht systemweit und damit für alle Anwendungen. Wer seine Privatsphäre noch besser schützen möchte, kann zusätzlich die App Blokada installieren.

Kai Schmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Corona befördert das Wachstum von Cloud-Services

Corona hat sowohl die Bedeutung der IT als auch von Public Cloud Services gesteigert. Die…

3 Tagen ago

ZTNA versus Remote Access VPN – 6 Vorteile

Remote Access Virtual Private Networks (VPN) haben lange gute Dienste geleistet, aber der Trend zum…

3 Tagen ago

AWS nutzt Fedora Linux für sein cloudbasiertes Amazon Linux

Ziel ist die Integration von Red Hat Enterprise Linux. Das Betriebssystem ist für Amazon EC2…

3 Tagen ago

So setzen Ransomware-Verbrecher ihre Opfer unter Druck

Ransomware-Angreifer setzen eine breite Palette von rücksichtslosen Druckmitteln ein, um die Opfer zur Zahlung des…

3 Tagen ago

Kubernetes gegen Ransomware

Container sind mittlerweile nicht mehr vor Attacken gefeit. Veritas verrät sechs Tipps, um Kubernetes-Daten vor…

3 Tagen ago

Storage-Tiering – ein obsoletes Paradigma

Das traditionelle Tiering von Speicherinfrastruktur in verschiedene Klassen je nach Alter der Daten und Zugriffswahrscheinlichkeit…

3 Tagen ago