April-Patchday: Microsofts monatliche Sicherheitsupdates schließen über 70 Schwachstellen

Darunter befinden sich auch zwei Zero-Day-Lücken. Durch sie lassen sich Rechte erweitern, sodass über die Komponente Win32k direkt der Kernel angesprochen werden kann.

Im Rahmen seiner monatlichen Sicherheitspatches, bekannt als Patch-Tuesday, schließt Microsoft über 70 Sicherheitslücken, die sich auf eine Vielzahl von Microsoft-Produkten erstrecken. Darunter befinden sich auch zwei aktiv genutzte Zero-Day-Lücken.

Insgesamt betreffen die Sicherheitsupdates Adobe Flash Player, Internet Explorer, Microsoft Edge, Microsoft Windows, Microsoft Office, Microsoft Office-Dienste und Web-Apps, ChakraCore, ASP.NET, Microsoft Exchange Server, Team Foundation Server, Azure DevOps Server, Open Enclave SDK, Windows Admin Center.

Windows-April-Update (Screenshot: ZDNet.de)

Zero-Day-Schwachstellen

Es ist bereits der zweite Monat in Folge, in dem Microsoft zwei Zero-Day-Schwachstellen patcht. in Diesem Monat betreffen die Schwachstellen CVE-2019-0803 und CVE-2019-0859 die Erweiterung von Rechten, die dazu führt, dass Angreifer über die Systemkomponente Win32k direkt Zugriff auf den Windows-Kernel erhalten.

Die Zero-Day-Schwachstellen wurden von dem Libaba Cloud Intelligence Security Team und Kaspersky Lab, respektive Microsoft entdeckt. Durch beide können die Rechte erweitert werden, wenn die Win32k-Komponente Objekte im Speicher nicht ordnungsgemäß verarbeitet. Ein Angreifer, der diese Schwachstelle erfolgreich ausnutzt, könnte beliebigen Code im Kernelmodus ausführen. Er könnte dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit vollen Benutzerrechten erstellen. Um diese Schwachstelle auszunutzen, muss sich ein Angreifer allerdings am System anmelden.

Das Update behebt diese Schwachstelle, indem es die Art und Weise wie Win32k mit Objekten im Speicher umgeht, korrigiert. Weitere Details zu den Lücken nicht bekannt, außer der Tatsache, dass sie aktiv genutzt werden.

Weitere Sicherheitsmängel

Neben den Zero-Day-Lücken in Windows gibt es noch weitere wichtige Sicherheitsprobleme in Microsoft-Produkten. Beispielsweise gibt es drei Fehler in Office Access Connectivity (CVE-2019-0824, CVE-2019-0825, CVE-2019-0827), die es Angreifern ermöglichen, Code auf anfälligen Systemen auszuführen. Alle Fehler können aus der Ferne ausgenutzt werden.

Eine ähnliche Remotecodeausführung (CVE-2019-0853) wirkt sich auch auf die Windows GDI+-Komponente beim Parsen von EMF-Dateien aus.

Adobe und SAP veröffentlichen auch Updates

Im Rahmen des Patch-Tuesdays veröffentlichen auch andere Hersteller Korrekturen für ihre Software. So haben auch Adobe und SAP Patches für zum Teil kritische Sicherheitslücken veröffentlicht. Oracle wird in wenigen Tagen seine Sicherheitsupdates bereitstellen.

Microsoft Patch-Tuesday April 2019

Tag CVE ID CVE Title
Servicing Stack Updates ADV990001 Latest Servicing Stack Updates
Adobe Flash Player ADV190011 April 2019 Adobe Flash Security Update
.NET Core CVE-2019-0815 ASP.NET Core Denial of Service Vulnerability
CSRSS CVE-2019-0735 Windows CSRSS Elevation of Privilege Vulnerability
Microsoft Browsers CVE-2019-0764 Microsoft Browsers Tampering Vulnerability
Microsoft Edge CVE-2019-0833 Microsoft Edge Information Disclosure Vulnerability
Microsoft Exchange Server CVE-2019-0817 Microsoft Exchange Spoofing Vulnerability
Microsoft Exchange Server CVE-2019-0858 Microsoft Exchange Spoofing Vulnerability
Microsoft Graphics Component CVE-2019-0803 Win32k Elevation of Privilege Vulnerability
Microsoft Graphics Component CVE-2019-0802 Windows GDI Information Disclosure Vulnerability
Microsoft Graphics Component CVE-2019-0849 Windows GDI Information Disclosure Vulnerability
Microsoft Graphics Component CVE-2019-0853 GDI+ Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft JET Database Engine CVE-2019-0851 Jet Database Engine Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft JET Database Engine CVE-2019-0879 Jet Database Engine Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft JET Database Engine CVE-2019-0877 Jet Database Engine Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft JET Database Engine CVE-2019-0847 Jet Database Engine Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft JET Database Engine CVE-2019-0846 Jet Database Engine Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft Office CVE-2019-0826 Microsoft Office Access Connectivity Engine Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft Office CVE-2019-0801 Office Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft Office CVE-2019-0823 Microsoft Office Access Connectivity Engine Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft Office CVE-2019-0828 Microsoft Excel Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft Office CVE-2019-0822 Microsoft Graphics Components Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft Office CVE-2019-0827 Microsoft Office Access Connectivity Engine Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft Office CVE-2019-0824 Microsoft Office Access Connectivity Engine Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft Office CVE-2019-0825 Microsoft Office Access Connectivity Engine Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft Office SharePoint CVE-2019-0831 Microsoft Office SharePoint XSS Vulnerability
Microsoft Office SharePoint CVE-2019-0830 Microsoft Office SharePoint XSS Vulnerability
Microsoft Scripting Engine CVE-2019-0752 Scripting Engine Memory Corruption Vulnerability
Microsoft Scripting Engine CVE-2019-0861 Chakra Scripting Engine Memory Corruption Vulnerability
Microsoft Scripting Engine CVE-2019-0862 Scripting Engine Memory Corruption Vulnerability
Microsoft Scripting Engine CVE-2019-0860 Chakra Scripting Engine Memory Corruption Vulnerability
Microsoft Scripting Engine CVE-2019-0835 Microsoft Scripting Engine Information Disclosure Vulnerability
Microsoft Scripting Engine CVE-2019-0753 Scripting Engine Memory Corruption Vulnerability
Microsoft Scripting Engine CVE-2019-0806 Chakra Scripting Engine Memory Corruption Vulnerability
Microsoft Scripting Engine CVE-2019-0739 Scripting Engine Memory Corruption Vulnerability
Microsoft Scripting Engine CVE-2019-0810 Chakra Scripting Engine Memory Corruption Vulnerability
Microsoft Scripting Engine CVE-2019-0812 Chakra Scripting Engine Memory Corruption Vulnerability
Microsoft Scripting Engine CVE-2019-0829 Chakra Scripting Engine Memory Corruption Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0840 Windows Kernel Information Disclosure Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0838 Windows Information Disclosure Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0796 Windows Elevation of Privilege Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0839 Windows Information Disclosure Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0836 Windows Elevation of Privilege Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0837 DirectX Information Disclosure Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0794 OLE Automation Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0814 Win32k Information Disclosure Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0805 Windows Elevation of Privilege Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0848 Win32k Information Disclosure Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0730 Windows Elevation of Privilege Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0688 Windows TCP/IP Information Disclosure Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0845 Windows IOleCvt Interface Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0685 Win32k Elevation of Privilege Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0842 Windows VBScript Engine Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0841 Windows Elevation of Privilege Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0731 Windows Elevation of Privilege Vulnerability
Microsoft Windows CVE-2019-0732 Windows Security Feature Bypass Vulnerability
Microsoft XML CVE-2019-0793 MS XML Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft XML CVE-2019-0791 MS XML Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft XML CVE-2019-0790 MS XML Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft XML CVE-2019-0792 MS XML Remote Code Execution Vulnerability
Microsoft XML CVE-2019-0795 MS XML Remote Code Execution Vulnerability
Open Source Software CVE-2019-0876 Open Enclave SDK Information Disclosure Vulnerability
Team Foundation Server CVE-2019-0870 Team Foundation Server Cross-site Scripting Vulnerability
Team Foundation Server CVE-2019-0869 Team Foundation Server HTML Injection Vulnerability
Team Foundation Server CVE-2019-0868 Team Foundation Server Cross-site Scripting Vulnerability
Team Foundation Server CVE-2019-0874 Team Foundation Server Cross-site Scripting Vulnerability
Team Foundation Server CVE-2019-0871 Team Foundation Server Cross-site Scripting Vulnerability
Team Foundation Server CVE-2019-0875 Azure DevOps Server Elevation of Privilege Vulnerability
Team Foundation Server CVE-2019-0867 Team Foundation Server Cross-site Scripting Vulnerability
Team Foundation Server CVE-2019-0857 Team Foundation Server Spoofing Vulnerability
Team Foundation Server CVE-2019-0866 Team Foundation Server Cross-site Scripting Vulnerability
Windows Admin Center CVE-2019-0813 Windows Admin Center Elevation of Privilege Vulnerability
Windows Kernel CVE-2019-0856 Windows Remote Code Execution Vulnerability
Windows Kernel CVE-2019-0859 Win32k Elevation of Privilege Vulnerability
Windows Kernel CVE-2019-0844 Windows Kernel Information Disclosure Vulnerability
Windows SMB Server CVE-2019-0786 SMB Server Elevation of Privilege Vulnerability
ANZEIGE

IT-Kosten im digitalen Zeitalter optimieren – Nutzen Sie innovative Technologien und generieren Sie neue Geschäftschancen

Erfahren Sie in diesem Whitepaper von Konica Minolta, wie sich durch die Nutzung innovativer Technologien neue Geschäftschancen generieren lassen. Jetzt herunterladen!

Themenseiten: Microsoft, Windows-Patchday

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu April-Patchday: Microsofts monatliche Sicherheitsupdates schließen über 70 Schwachstellen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *