Gartner: Public Cloud Services wachsen 2019 um 17,5 Prozent

Gegenüber 2018 steigt der Umsatz von 182,4 Milliarden Dollar auf 214,3 Milliarden Dollar. Das am schnellsten wachsende Marktsegment wird mit einem Anstieg von 27,5 Prozent Infrastructure as a Service sein.

Laut Gartner wird der weltweite Markt für Public Cloud Services 2019 um 17,5 Prozent auf insgesamt 214,3 Milliarden Dollar wachsen, gegenüber 182,4 Milliarden Dollar im Jahr 2018. Das am schnellsten wachsende Marktsegment wird Infrastructure as a Service (IaaS) sein, das 2019 voraussichtlich um 27,5 Prozent auf 38,9 Milliarden Dollar wachsen wird, gegenüber 30,5 Milliarden Dollar im Jahr 2018. Die zweithöchste Wachstumsrate von 21,8 Prozent wird durch Cloud Application Infrastructure Services oder Platform as a Service (PaaS) erreicht.

„Cloud Services erschüttern die Branche definitiv“, sagt Sid Nag, Research Vice President bei Gartner. „Wir kennen heute keinen Anbieter oder Dienstleister, dessen Geschäftsmodellangebote und Umsatzwachstum nicht durch die zunehmende Anwendung von Cloud-First-Strategien in Unternehmen beeinflusst werden. Was wir jetzt sehen, ist jedoch nur der Anfang. Bis 2022 prognostiziert Gartner die Marktgröße und das Wachstum der Cloud-Services-Branche auf fast das Dreifache des Wachstums der gesamten IT-Services.“

Gartner: Cloud-Wachstum in 2019 (Screenshot: ZDNet.de)

Laut aktuellen Gartner-Umfragen sehen mehr als ein Drittel der Unternehmen Cloud-Investitionen als eine der drei wichtigsten Investitionsprioritäten, was sich auf die Marktangebote auswirkt. Gartner geht davon aus, dass bis Ende 2019 mehr als 30 Prozent der neuen Softwareinvestitionen von Technologieanbietern von Cloud First auf Cloud Only umgestellt werden. Das bedeutet, dass der lizenzbasierte Softwarekonsum weiter sinken wird, während SaaS und subskriptionsbasierte Cloud-Verbrauchsmodelle weiter steigen.

„Unternehmen benötigen Cloud-basierte Dienste, um in die Public Clouds einzusteigen und ihren Betrieb zu transformieren, wenn sie Public Cloud-Dienste einführen“, sagte Herr Nag. Derzeit werden fast 19 Prozent der Cloud-Budgets für Cloud-Services wie Cloud Consulting, Implementierung, Migration und Managed Services ausgegeben, und Gartner erwartet, dass diese Quote bis 2022 auf 28 Prozent steigen wird.

„Da sich die Cloud in den meisten Unternehmen immer mehr durchsetzt, müssen sich Technologie-Produktmanager für Cloud-basierte Serviceangebote auf die Bereitstellung von Lösungen konzentrieren, die Erfahrung und Ausführung mit den Angeboten von Hyper-Scale-Anbietern kombinieren“, sagte Herr Nag. „Dieser ergänzende Ansatz wird sowohl die Transformation als auch die Optimierung der Infrastruktur und des Betriebs einer Organisation vorantreiben.“

Whitepaper

Studie zu Filesharing im Unternehmen: Kollaboration im sicheren und skalierbaren Umfeld

Im Rahmen der von techconsult im Auftrag von ownCloud und IBM durchgeführten Studie wurde das Filesharing in deutschen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern im Kontext organisatorischer, technischer und sicherheitsrelevanter Aspekte untersucht, um gegenwärtige Zustände, Bedürfnisse und Optimierungspotentiale aufzuzeigen. Jetzt herunterladen!

Themenseiten: Cloud-Computing, Gartner

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gartner: Public Cloud Services wachsen 2019 um 17,5 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *