Categories: MobileSmartphone

Auch OnePlus 7 ohne drahtlose Ladefunktion

Das kommende Smartphone des chinesischen Anbieters OnePlus, das OnePlus 7, wird wie seine Vorgänger ebenfalls auf eine drahtlose Ladefunktion verzichten. Das hat CEO Pete Lau auf dem Mobile World Congress 2019 angekündigt.. Ihm zufolge lohnt es sich nicht, dieses Feature zu den Produkten seines Unternehmens hinzuzufügen.

Die Absage begründet Lau vor allem mit der Schnellladefunktion, die die OnePlus-Smartphones bieten. „Das OnePlus Laden gehört zu den Besten“, sagte Lau. „Drahtloses Laden ist deutlich unterlegen.“

Drahtloses Laden erfreut sich indes immer größerer Beliebtheit. Selbst Apple unterstützt die Technik seit dem iPhone 8. Mit dem Galaxy S10 von Samsung gibt es zudem nun auch Geräte, die in der Lage sind, andere Smartphones oder Zubehör wie Wearables drahtlos aufzuladen. Xiaomi hat sogar eine Lösung vorgestellt, die das neue Mi 9 mit bis zu 20 Watt auflädt, was eine deutliche Verbesserung gegenüber Qi-Standardvarianten, die nur 10 Watt bieten, darstellt.

So gehört eine kabellose Ladetechnik auch weiterhin zu den Funktionen, die sich Kunden des Unternehmens für OnePlus-Smartphones wünschen. Trotzdem zeigt sich Lau weiterhin skeptisch gegenüber der Technik. Es dauere zu lange, ein Gerät über ein drahtloses Ladepad mit Strom zu versorgen. Per Kabel sei der Akku innerhalb von 20 Minuten zu 50 Prozent und in weniger als einer Stunde vollständig aufgeladen.

Für zukünftige Generationen schließt OnePlus das drahtlose Laden seiner Smartphones nicht aus. Das Unternehmen arbeitet an einer eigenen Technik, die das kabellose Laden beschleunigen soll. Ein Problem dabei ist jedoch die dabei entstehende Wärme. Lau erklärte, es gebe bisher noch keinen Zeitplan für die Einführung einer solchen Funktion.

Auch Qualcomm entwickelt nach eigenen Angaben eine schnelle drahtlose Ladetechnik. Ob sie eine mögliche Alternative zur eigenen Technik sei, wollte Lau in dem Interview nicht kommentieren.

Whitepaper

Studie zu Filesharing im Unternehmen: Kollaboration im sicheren und skalierbaren Umfeld

Im Rahmen der von techconsult im Auftrag von ownCloud und IBM durchgeführten Studie wurde das Filesharing in deutschen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern im Kontext organisatorischer, technischer und sicherheitsrelevanter Aspekte untersucht, um gegenwärtige Zustände, Bedürfnisse und Optimierungspotentiale aufzuzeigen. Jetzt herunterladen!

Stefan Beiersmann @beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Schnäppchen: Xiaomi Mi 10 für 662 Euro

Gegenüber dem offiziellen Verkaufspreis bietet der chinesische Online-Shop Gearbest das Mi 10 fast 140 Euro günstiger an. Leider gilt das…

8 Stunden ago

Xiaomi spendet 120.000 Atemschutzmasken

Das Deutsche Rote Kreuz nimmt die Lieferungen in Empfang und übernimmt die Verteilung in Abstimmung mit den lokalen Behörden. Weitere…

11 Stunden ago

Factsheet zur Einrichtung von Kurzarbeitergeld (Kug) in SAP HCM

SAP Full-Service-Provider Nexus / Enterprise Solutions erweitert angesichts von Corona Support und Kundenbetreuung – Neues Factsheet zu Kurzarbeitergeld und SAP…

12 Stunden ago

Windows 10: KB4535996 sorgt für Probleme bei VPN-Verbindungen

Betroffen sind sämtliche Windows-Versionen, die seit Herbst 2017 erschienen sind. Ein Neustart soll das Problem temprorär beheben. Anfang April will…

13 Stunden ago

Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge: März-Patch wird ausgeliefert

Das Update steht für die freien Geräte parat. Vor knapp zwei Monaten hatte Samsung die Provider-Modelle mit dem Januar-Sicherheitspatch versorgt.

14 Stunden ago

Microsoft: Nutzung der Clouddienste steigt um 775 Prozent

In den Regionen mit Ausgangsbeschränkungen steigt die Nutzund der Cloudienste erheblich. Vor allem Teams, Windows Virtual Desktop und Power BI…

16 Stunden ago