Samsung bringt Galaxy S10 5G auch nach Deutschland

Das Smartphone verfügt über ein 6,7-Zoll-Display und eine Quad-Kamera auf der Rückseite. Auch der 4500-mAh-Akku ist der größte der gesamten Galaxy-S10-Reihe. Nutzer müssen jedoch auf eine Dual-SIM-Variante und sogar auf eine Speichererweiterung per MicroSD-Karte verzichten.

Samsung hat angekündigt, auch das Galaxy S10 5G in Europa zu vertreiben. Dabei handelt es sich nicht nur um eine Variante der drei bereits bekannten S10-Modelle, die um ein 5G-Modem erweitert wurde. Einige Ausstattungsmerkmale wie ein Quad-Kamera-System auf der Rückseite, sind dem S10 5G vorbehalten.

Das S10 5G ist zudem das größte Modell der zehnten Galaxy-S-Generation. Sein Quad-HD+-Display bietet eine Diagonale von 6,7 Zoll und ist damit 0,3 Zoll größer als das des Galaxy S10+. Dadurch sinkt die Pixeldichte von 522 auf 505 ppi.

Galaxy S10 5G (Bild: Samsung)Ein weiterer Unterschied ist, dass Samsung beim S10 5G keine Variante mit 512 GByte Massenspeicher anbietet und zudem auf den MicroSD-Kartenslot verzichtet. Es ist also lediglich in der Kombination von 8 GByte RAM und 256 GByte Speicher erhältlich. Auch eine zweite SIM-Karte, wie es beim S10e, S10 und S10+ möglich ist, wird nicht unterstützt.

Dafür spendiert Samsung seinem ersten 5G-Smartphone einen 4500 mAh großen Akku, der über ein Kabel per Super Fast Charging geladen werden kann – drahtlos wird immerhin noch Fast Wireless Charging 2.0 unterstützt. Auch die Funktion zum drahtlosen Aufladen von anderen Geräten wie Smartphones und Wearables ist mit an Bord.

Das rückwärtige Quad-Kamera-System basiert auf der Triple-Kamera des S10+. Es bietet also dieselbe Kombination auf Teleobjektiv mit 12-Megapixel-Sensor und 45 Grad Blickwinkel, Weitwinkelobjektiv mit 12-Megapixel-Sensor und 77 Grad Blickwinkel sowie Ultra-Weitwinkelobjektiv mit 16-Megapixel-Sensor und 123 Grad Blickwinkel. Hinzu kommt eine Kamera mit HQVGA-Auflösung, die als 3D-Tiefensensor fungiert. Letzterer ergänzt außerdem die 10 Megapixel auflösende Frontkamera.

Die weitere Ausstattung teilt sich das S10 5G mit den anderen Modellen. Dazu gehört das Samsung-SoC Exynos 9820, dessen acht Kerne bis zu 2,8, 2,4 beziehungsweise 1,7 GHz erreichen. Drahtlose Verbindungen nimmt das S10 5G auch per WLAN 802.11ax, Bluetooth 5.0 und NFC auf. Außerdem werden die Navigationssysteme GPS, Galileo, Glonass und Beidou unterstützt. Samsung integriert zudem einen USB-Typ-C-Anschluss.

In den Handel kommt das Galaxy S10 5G im Sommer. Zu Preisen machte das koreanische Unternehmen indes noch keine Angaben. Der Vertrieb erfolgt direkt über Samsung sowie über die Mobilfunkanbieter Deutsche Telekom, Telefónica und Vodafone.

HIGHLIGHT

Die drei wichtigsten Faktoren bei der Modernisierung von SAN

In diesem E-Book erläutert NetApp die drei wichtigsten Faktoren bei der Modernisierung von SAN: Performance, vereinfachte Prozesse und eine zukunftssichere Architektur, die erweitert werden und dadurch auch künftige Anforderungen erfüllen kann. Jetzt herunterladen!

Themenseiten: 5G, Galaxy, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung bringt Galaxy S10 5G auch nach Deutschland

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *