Categories: MobileSmartphone

Samsung weitet Betaprogramm für Android 9 und One UI auf Galaxy Note 9 aus

Samsung hat wie erwartet das Betaprogramm für Android 9 Pie und seine neue Bedienoberfläche One UI ausgeweitet. Beides steht ab sofort als Vorabversion nicht mehr nur für das Galaxy S9 und S9+ zur Verfügung, sondern auch für das Galaxy Note 9. Den Anfang machen unter anderem Deutschland und die USA.

Interessierte Nutzer können über die Hinweise in der Samsung-Members-App dem Betaprogramm beitreten. Danach sollte ihnen über die Software-Aktualisierung die Beta angeboten werden. Laut einem von Sammobile bereitgestellten Screenshot handelt es sich um die Softwareversion N960U1UEU1ZRKP mit der Android-Sicherheitspatch-Ebene 1. November 2018.

Die neue Bedienoberfläche One UI soll Nutzern helfen, sich auf die „wirklich wichtigen Dinge“ zu konzentrieren. „Sehen sie nur, was sie wirklich benötigen, und die Benutzung Ihres Smartphones wird zum Kinderspiel. Es sind die kleinen Details, die den Unterschied machen“, bewirbt Samsung seine neuen Android-Aufsatz.

Unter anderem will Samsung die Bedienung mit einer Hand vereinfachen und mehr relevante Inhalte in den unteren Bildschirmbereich verlagern. In der Nachrichten-App startet beispielsweise die Konversationsübersicht nicht im oberen Displaybereich, sodass auch die oberste Nachricht – sprich die neueste – mit dem Daumen erreicht und geöffnet werden kann.

Der Nachtmodus mit schwarzem Hintergrund und dunklen Bedienelementen soll indes die Nutzung bei schlechten Lichtverhältnissen vereinfachen. Er lässt sich über die Entwickleroptionen schon jetzt automatisch aktivieren. Zudem setzt das Unternehmen auf ein klares und minimales Design, das Inhalte in den Mittelpunkt stellen soll.

Die Beta von Android 9 mit One UI erhalten allerdings nur Nutzer mit Branding freien Geräten, auf denen also keine Providersoftware installiert ist. In den USA ist das Programm auf die Modellvariante SM-960U1 beschränkt.

Für Galaxy S9 und S9+ liegt inzwischen die zweite Beta vor, die zuletzt mit einem Hotfix-Update aktualisiert wurde. Vor der Veröffentlichung der finalen Version, die laut Samsung schon im Januar verfügbar sein soll, wird derzeit mindestens noch mit einer dritten Beta gerechnet.

ANZEIGE

IT-Kosten im digitalen Zeitalter optimieren – Nutzen Sie innovative Technologien und generieren Sie neue Geschäftschancen

Erfahren Sie in diesem Whitepaper von Konica Minolta, wie sich durch die Nutzung innovativer Technologien neue Geschäftschancen generieren lassen. Jetzt herunterladen!

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Ohne Passwort-Management keine IT-Sicherheit

Neben hochentwickelten Firewalls und Authentifizierungsverfahren spielt eine möglichst hohe Passwortsicherheit eine entscheidende Rolle für die…

3 Tagen ago

Starke Leistung im kompakten Desktop-PC | MSI Business & Productivity Desktop-PCs für vielseitige Anwendungen

Ein klassischer Desktop-PC im Tower-Format ist nicht für jeden geeignet, besonders bei begrenztem Arbeitsraum. MSI…

3 Tagen ago

Silicon Security Day Europe

Wie kann Künstliche Intelligenz helfen, den Krieg gegen Ransomware und "Nukleare" Ransomware 3.0 zu gewinnen?

3 Tagen ago

Silicon Security Day Austria

Beim Silicon Security Day in Österreich am 2. Juni 2022 ab 9:45 Uhr dreht sich…

3 Tagen ago

ONLYOFFICE kündigt umfangreiches Update für Kollaborationsplattform und Dokumenten-Editoren an

Die quelloffene Online-Office-Lösung ONLYOFFICE kündigt ein umfangreiches Update für ihre Kollaborationsplattform (ONLYOFFICE Workspace 12.0) und…

3 Tagen ago

VeeamON: Veeam wird Marktführer bei Data Protection

Auf der Konferenz VeeamON zeigt sich Veeam sehr optimistisch. Die Zahlen unabhängiger Marktforscher bestätigen den…

3 Tagen ago