Categories: BrowserWorkspace

Google arbeitet angeblich an Chrome für Windows 10 on ARM

Google arbeitet angeblich an einer Portierung seines Browsers Chrome für Windows 10 on ARM. Das will Android Authority am Rande der Konferenz ARM TechCon von Miguel Nunes, Senior Director of Produkt Management bei Qualcomm, erfahren haben. Eine Version des Google-Browsers, die nativ auf Laptops mit Windows 10 und ARM-Prozessoren ausgeführt werden kann, soll aber wohl erst in der zweiten Hälfte 2019 verfügbar sein.

Auf die Frage, ob Qualcomm an einer Chrome-Portierung arbeite, sagte Nunes: „Das tun wir.“ „Wir arbeiten immer noch mit den verschiedenen OEMs und Designs. Ich erwarte, dass Du es wahrscheinlich um die zweite Hälfte des nächsten Jahres sehen wirst. Jeder OEM wird entscheiden, was sein Einführungszeitplan ist, aber wir arbeiten aktiv daran.“

Allerdings ist Nunes‘ Aussage missverständlich, denn nicht OEMs – also die Hersteller der Windows-10-Laptops mit ARM-Prozessoren – sondern Google ist der einzige mögliche Ansprechpartner für eine Chrome-Portierung. Von daher läge der Termin für die Veröffentlichung der neuen Chrome-Version auch nicht in der Verantwortung der OEMs, außer Google würde den Browser nicht direkt, sondern ausschließlich vorinstalliert auf den Laptops verbreiten.

Neowin macht in dem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass die Portierung von Chrome wohl nicht ihren Weg in den Microsoft Store finden wird. Dort sind nämlich nur Browser zugelassen, die die EdgeHTML-Rendering-Engine verwenden.

Die für eine Portierung von Chrome für Windows 10 on ARM benötigen Werkzeuge stehen indes zur Verfügung. Schon auf der Build 2017 hatte Microsoft das ARM64 SDK veröffentlicht, das es Entwicklern erlaubt, jede Win32-Anwendung neu zu kompilieren. Neowin vermutet allerdings, dass der Aufwand bei einer Anwendung wie Chrome über eine erneute Kompilierung hinausgeht.

Die vorhandene Windows-Version von Chrome laufe zwar auf Geräten mit ARM-Prozessoren, aber nur mit gewissen Einschränkungen. Denn letztlich sei es eine für x86-Prozessoren entwickelte und kompilierte Software, die auf ARM in einer x86-Emulation laufe, heißt es weiter in dem Bericht. Vor allem der Just-in-Time-Code (JIT) der Browsers vertrage sich nicht mit der Emulation.

Entscheidend für Googles Engagement dürfte auch die Verbreitung von Windows 10 on ARM sein. Die bisher verfügbaren Modelle müssen aufgrund der begrenzten Leistung und ihres hohen Preises als Nischenprodukte angesehen werden. Es bleibt also abzuwarten, ob sich das Produkt überhaupt im Markt durchsetzen kann.

Whitepaper

Studie zu Filesharing im Unternehmen: Kollaboration im sicheren und skalierbaren Umfeld

Im Rahmen der von techconsult im Auftrag von ownCloud und IBM durchgeführten Studie wurde das Filesharing in deutschen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern im Kontext organisatorischer, technischer und sicherheitsrelevanter Aspekte untersucht, um gegenwärtige Zustände, Bedürfnisse und Optimierungspotentiale aufzuzeigen. Jetzt herunterladen!

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

GandCrab ist häufigste Ransomware

Die GandCrab Ransomware war 2020 die am häufigsten eingesetzte Erpresser-Software, während sich 2021 eher Babuk…

2 Tagen ago

Geld weg statt Liebe: iPhone-Krypto-Betrug eskaliert auch in Europa

1,2 Millionen Euro-Beute in nur einem Wallet entdeckt. Cyberganster nehmen vermehrt europäische und amerikanische Nutzer…

3 Tagen ago

Check Point verhindert Diebstahl von Krypto-Wallets

Die Sicherheitsforscher von Check Point Research entdeckten eine Schwachstelle im größten NFT-Online-Marktplatz Open Sea und…

3 Tagen ago

Trickbot gefährlichste Malware

Laut dem Check Point Research (CPR) Global Threat Index für September 2021 übernimmt Trickbot die…

4 Tagen ago

5G-Transformation – Chancen und Herausforderungen

Wie Unternehmen von der 5G Technologie profitieren und warum eine Multi-Cloud-Strategie sinnvoll ist, schildert David…

5 Tagen ago

ONLYOFFICE: Projektmanagement von unterwegs mit neuer Projects-App für Android, neue Features für bessere mobile Dokumentenbearbeitung auf iOS & Android

Spannende Neuigkeiten an der Mobile-Front von ONLYOFFICE! Die Open-Source-Plattform hat ihre mobile Projektmanagement-App “ONLYOFFICE Projects”-App…

5 Tagen ago