Macs im Unternehmen? Einheitliche Nutzererfahrung für Admins

Der Großteil aller Unternehmen ist auf Windows-Clients ausgerichtet – damit auch der Fokus und die Ausstattung der IT. Deshalb sind hier entsprechende Tools wie Microsoft SCCM für das Management der Rechnerflotte im Einsatz. Komplizierter wird es, wenn diese scheinbar homogene Clientlandschaft im Laufe der Zeit auch Mac-Clients enthält, die kontrolliert in die Umgebung des Unternehmens integriert werden sollen.

Parallels Mac Management erleichtert das Leben aller Admins, die in ihrem Unternehmen mit Macs in Kontakt kommen oder aktiv Macs als Clients ausrollen. Durch die komfortable Integration des kompletten Mac-Managements innerhalb der bestehenden Microsoft SCCM-Umgebung kann die IT das Management von firmeneigenen macOS-Rechnern automatisieren. Admins müssen kein zusätzliches Tool einsetzen und lernen, sondern können die Macs integriert im bestehenden SCCM managen. Dazu gehört das Patch-Management, das Rechtemanagement mit weiteren Security-Features und insbesondere auch das Ausrollen neuer Geräte.

Automatische Konfiguration neuer Macs

Parallels Mac Management für Microsoft SCCM unterstützt das Apple Device Enrollment Program (DEP). Das bedeutet, dass Unternehmen neue Macs automatisiert und mühelos ausrollen können. Die IT konfiguriert neue Rechner mittels des Einrichtungsassistenten, ohne ihn jemals auf dem Schreibtisch gehabt zu haben. Auch der Gang zum Arbeitsplatz des Users für die persönliche Einrichtung fällt damit weg. Die Zuordnung von Rechnern zum DEP geschieht entweder über die Seriennummer des Macs oder sogar automatisch über die Bestellnummer, die Lieferanten automatisch dem Account des Unternehmens hinzufügen können. Administratoren können Lieferantennummern im DEP-Portal hinzufügen und darüber neue Mac-Clients automatisch zuordnen. Der größte Vorteil dieser Lösung: die Konfiguration erledigt der Admin direkt in seiner gewohnten SSCM-Umgebung. Es ist keinerlei spezielle Mac-Lösung nötig.

Für den User ist das Enrollment mit Apple DEP so einfach, als ob er einen privaten Mac zum ersten Mal einrichtet, er benötigt lediglich seine Netzwerkdaten von der IT. MacOS begrüßt ihn mit der gleichen Einrichtung wie Mac-Nutzer es gewohnt sind. Der Mac integriert dabei die für ihn vorgesehene Konfiguration automatisch und wird in Ihre Instanz von Parallels Mac Management für SCCM integriert. Mac-Integration in heterogenen Umgebungen kann so einfach sein. Dies ist für beide Seiten ein Gewinn.

Informieren Sie sich, wie auch Sie sich die Verwaltung der Macs in Ihrem Unternehmen erleichtern können.

Hinweis: Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal zum Thema Mac Management.

(Screenshot: ZDNet.de)
 

Themenseiten: Mac, Parallels, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Macs im Unternehmen? Einheitliche Nutzererfahrung für Admins

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *