Oktober-Patchday: Microsoft liefert fehlerhaften Audiotreiber für Windows 10 aus

Microsoft hat erneut einen Fehler in einem Update eingeräumt. Diesmal trifft es allerdings nicht nur Nutzer, die das Oktober-2018-Update installieren wollen oder bereits eingespielt haben, sondern praktisch alle unterstützten Builds von Windows 10. Sie haben im Rahmen des Oktober-Patchdays einen fehlerhaften Treiber für Audio-Lösungen von Intel erhalten.

Wie Neowin berichtet, fällt bei einigen Nutzern nach der Installation der jüngsten kumulativen Updates für Windows 10 die Tonwiedergabe vollständig aus. Andere müssen offenbar nur auf den Ton verzichten, wenn sie Computerspiele nutzen. Auf Reddit machten Nutzer schnell einen fehlenden oder defekten Audiotreiber als Ursache aus. Die von Ihnen vorgeschlagene Lösung, den Treiber neu zu installieren, brachte jedoch nicht bei allen Betroffenen das gewünschte Ergebnis.

Ende vergangener Woche schließlich bestätigten Microsofts Twitter-Support-Konto das Problem. Zusammen mit den Oktober-Patches wurde über Windows Update fälschlicherweise ein Intel-Audio-Treiber mit der Versionsnummer 9.21.0.3755 verteilt. Betroffenen Kunden riet das Unternehmen, den Treiber zu deinstallieren, um die Audiowiedergabe wiederherzustellen. Ein Microsoft-Entwickler veröffentlicht zudem in einem Blogeintrag eine Anleitung. Demnach trat der Fehler nur unter Windows 10 Version 1803 und neuer auf.

Seit Freitag bietet Microsoft zusätzlich ein Update für Windows Server 2016 und 2019 sowie Windows 10 Version 1709, 1803 und 1809 an. Laut zugehörigem Knowledge-Base-Artikel behebt das Update ein Problem mit dem Intel-Smart-Sound-Technology-Treiber, der über Windows Update oder manuell installiert wurde. Betroffene Nutzer können also entweder manuell per obiger Anleitung oder automatisch per Patch den fehlerhaften Treiber entfernen.

Fehlerhafte Updates brachten Microsoft zuletzt mehrfach harsche Kritik ein. Die Verteilung des Oktober-2018-Updates musste das Unternehmen vorübergehend einstellen, weil es unter bestimmten Umständen bei einigen Nutzern Dateien löschte. Besitzer von HP-Computern, bei denen ein bestimmter Windows-Treiber installiert ist, kämpfen zudem seit dem Oktober-Patchday mit Abstürzen. Für diesen Bug gibt es bisher noch keinen automatischen Fix. Aber auch diejenigen, bei denen das Oktober-2018-Update reibungslos installiert wurde, müssen sich auch nach Veröffentlichung des ersten kumulativen Updates mit einem lästigen Bug rumschlagen: Der Task-Manager zeigt weiterhin keine korrekten Werte für die CPU-Auslastung an.

ANZEIGE

IT-Kosten im digitalen Zeitalter optimieren – Nutzen Sie innovative Technologien und generieren Sie neue Geschäftschancen

Erfahren Sie in diesem Whitepaper von Konica Minolta, wie sich durch die Nutzung innovativer Technologien neue Geschäftschancen generieren lassen. Jetzt herunterladen!

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Corona befördert das Wachstum von Cloud-Services

Corona hat sowohl die Bedeutung der IT als auch von Public Cloud Services gesteigert. Die…

3 Tagen ago

ZTNA versus Remote Access VPN – 6 Vorteile

Remote Access Virtual Private Networks (VPN) haben lange gute Dienste geleistet, aber der Trend zum…

3 Tagen ago

AWS nutzt Fedora Linux für sein cloudbasiertes Amazon Linux

Ziel ist die Integration von Red Hat Enterprise Linux. Das Betriebssystem ist für Amazon EC2…

3 Tagen ago

So setzen Ransomware-Verbrecher ihre Opfer unter Druck

Ransomware-Angreifer setzen eine breite Palette von rücksichtslosen Druckmitteln ein, um die Opfer zur Zahlung des…

3 Tagen ago

Kubernetes gegen Ransomware

Container sind mittlerweile nicht mehr vor Attacken gefeit. Veritas verrät sechs Tipps, um Kubernetes-Daten vor…

3 Tagen ago

Storage-Tiering – ein obsoletes Paradigma

Das traditionelle Tiering von Speicherinfrastruktur in verschiedene Klassen je nach Alter der Daten und Zugriffswahrscheinlichkeit…

3 Tagen ago