Categories: MobileSmartphone

Android 9 Beta für Xiaomi Mi MIX 2S verfügbar

Xiaomi arbeitet offenbar mit Hochdruck an der Fertigstellung von Android 9 Pie für sein Flaggschiff-Smartphone Mi MIX 2S. Jetzt hat XDA-Developers in einem Telegram-Channel Links zu zwei aktuellen Beta-Version entdeckt. Hierbei handelt es sich um Builds vom 28.8., die bereits die Android-Sicherheitspatches vom September enthalten und zwar mit Patch-Level 5. September. Dieser enthält auch alle Patches für in Hardware-spezifischen Treibern entdeckten Lücken, die in der Regel von den meisten Smartphoneherstellern erst einen Monat später gepatcht werden. Die Firmware-Dateien sind auf offiziellen Servern von Xiaomi gespeichert.

Die Beta-Versionen basieren zum einen auf der Global ROM, die Xiaomi für den internationalen Markt vorsieht, sowie der China-ROM, die speziell für den Heimatmarkt optimiert ist. Erstere ist mehrsprachig und enthält den Google Play Store, während letztere diesen nicht bietet und nur auf Chinesisch und Englisch vorliegt.

Mi MIX 2S: Bootloader entsperren

Die Beta-Version lassen sich auf dem Mi MIX 2S allerdings nur installieren, wenn der Bootloader entsperrt und ein Custom Recovery von TWRP installiert ist. Die Entsperrung des Bootloaders wird von Xiaomi unterstützt, ohne dass zuvor, wie es noch vor wenigen Monaten üblich war, eine Berechtigung eingeholt werden muss.

Um die Verbreitung von Xiaomi-Smartphones mit sogenannten Shop-Roms chinesischer Händler, die häufig mit Bloat- und Adware verseucht sind, einzudämmen, knüpft Xiaomi allerdings die Freischaltung an einige Bedingungen. Nach der Registrierung bei http://en.miui.com/ muss man beispielsweise 15 Tage (360 Stunden) warten, bevor man mit dem Tool Mi Unlock den Bootloader freischalten kann.

Außerdem kann pro Konto monatlich nur ein Xiaomi-Smartphone freigeschaltet werden. Weitere Details zur Bootloader-Entsperrung bietet der Beitrag „Xiaomi Mi MIX 2: Bootloader entsperren und MIUI9 mit deutscher Oberfläche installieren“. Durch die Freischaltung des Bootloaders werden sämtliche Daten auf dem Gerät gelöscht.

Android-9-Beta läuft stabil

Der Test mit der Global ROM verläuft zufriedenstellend. Die Koppelung von Bluetooth-Geräten wie der Smartwatch Amazfit Stratos und dem Kopfhörer RHA MA750 Wireless funktioniert tadellos. Gegenüber der Vorgängerversion auf Basis von Android 8.0 wird beim Kopfhörer nun auch der Akkustand in Prozent und der aktive Übertragungs-Codec wie aptX angezeigt. Auch die Verbindung zu einem Notebook mit Linux Mint hat über Bluetooth einwandfrei funktioniert.

Allerdings ist im aktuellen Build die Möglichkeit, das Telefon per Gesicht zu entsperren, noch nicht integriert. Somit muss man sich mit Fingerabdruck und PIN begnügen, was keinerlei Probleme bereitet. Die von Xiaomi in früheren Versionen integrierte Vollbild-Gestensteuerung funktioniert auch in der Beta-Variante problemlos.

Anwender, die mit dem Standard-Launcher von Xiaomi, der keine separate App-Übersicht bietet, sondern wie bei iOS sämtliche Apps auf den Home-Screens platziert, nicht klarkommen, können problemlos einen alternativen Launcher wie Nova nutzen. Dieser hat im Test mit der Beta-Version einwandfrei funktioniert. Auch in Kombination mit den Erweiterungen Tesla Unread und Nova Google Companion gab es keine Probleme.

Downloads

  • Android Debug Bridge (ADB) für Windows, macOS und Linux (SDK Platform Tools)
  • Custom Recovery (Team Win Recovery Project, TWRP) Mi Mix 2S
  • Android 9 Pie mit MIUI 10 für Xiaomi Mi MIX 2S: Global ROM (miui_MIMIX2SGlobal_8.8.28_0f28e75344_9.0.zip)
  • Bezugsquelle: Xiaomi Mi MIX 2S in Schwarz oder Weiß, 64 GByte ROM, 6 GByte RAM für derzeit 386.76 Euro bei Gearbest
  • Bezugsquelle: Xiaomi Mi MIX 2S in Schwarz, 128 GByte ROM, 6 GByte RAM für derzeit 413,13 Euro bei Gearbest
Kai Schmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Corona befördert das Wachstum von Cloud-Services

Corona hat sowohl die Bedeutung der IT als auch von Public Cloud Services gesteigert. Die…

3 Tagen ago

ZTNA versus Remote Access VPN – 6 Vorteile

Remote Access Virtual Private Networks (VPN) haben lange gute Dienste geleistet, aber der Trend zum…

3 Tagen ago

AWS nutzt Fedora Linux für sein cloudbasiertes Amazon Linux

Ziel ist die Integration von Red Hat Enterprise Linux. Das Betriebssystem ist für Amazon EC2…

3 Tagen ago

So setzen Ransomware-Verbrecher ihre Opfer unter Druck

Ransomware-Angreifer setzen eine breite Palette von rücksichtslosen Druckmitteln ein, um die Opfer zur Zahlung des…

3 Tagen ago

Kubernetes gegen Ransomware

Container sind mittlerweile nicht mehr vor Attacken gefeit. Veritas verrät sechs Tipps, um Kubernetes-Daten vor…

3 Tagen ago

Storage-Tiering – ein obsoletes Paradigma

Das traditionelle Tiering von Speicherinfrastruktur in verschiedene Klassen je nach Alter der Daten und Zugriffswahrscheinlichkeit…

3 Tagen ago