Categories: MobileMobile Apps

Lockbox: Firefox für iOS erhält Passwortmanager

Mozilla hat zwei mobile Test-Pilot-Experimente für Firefox freigegeben. Das erste Lockbox genannte Experiment ist ein Passwortmanager, der nicht nur mit Firefox, sondern auch mit Safari oder Chrome funktioniert. Der zweite Test steht indes nur Nutzern von Android-Geräten zur Verfügung: Notes in Firefox fügt dem Browser eine Notizenfunktion hinzu.

Firefox für iOS unterstützt zwar die Synchronisierungsfunktion des Browsers, Passwörter werden jedoch nicht berücksichtigt. Hier soll die im Apple App Store erhältliche App Firefox Lockbox Abhilfe schaffen. Voraussetzung für die Nutzung von Lockbox ist ein Firefox-Konto, über das die Anmeldedaten gespeichert werden. Zudem liegt die App derzeit nur in Englisch vor.

Lockbox dient unter iOS als Passwortmanager für Firefox oder auch Chrome oder Safari (Screenshot: ZDNet.de)Nach der Anmeldung in Lockbox werden laut Mozilla die bereits im Firefox-Konto gespeicherten Benutzernamen und Passwörter mit einer 256-Bit-Verschlüsselung mit der App synchronisiert. Anschließend stehen sie jedoch nur in der Lockbox-App und nicht direkt in Firefox zur Verfügung. Eine Website mit gespeicherten Anmeldedaten muss man also über Lockbox und nicht über Firefox aufrufen. Zudem ist es notwendig, den in den Einstellungen von Lockbox hinterlegten Standardbrowser zu ändern: Ab Werk arbeitet Lockbox nämlich mit Safari und nicht mit Firefox zusammen.

Bleiben Sie in Kontakt mit ZDNet.de

ZDNet-Newsletter

Täglich alle relevanten Nachrichten frei Haus.

Jetzt anmelden!

Notes in Firefox soll es Nutzern ermöglichen, von ihrem mobilen Gerät und auch vom Desktop aus auf Notizen zuzugreifen. Die jetzt vorgestellte Version für Android macht die Notizen auch auf Smartphones und Tablets verfügbar. Die Übertragung der Notizen ist nach Herstellerangaben Ende-zu-Ende verschlüsselt, um sie vor unbefugten Zugriffen zu schützen.

Die Notizenfunktion muss über Mozillas Testpilot-Website installiert werden. Anschließend können Notizen angesehen, bearbeitet und gelöscht werden. Die Synchronisierung zwischen Firefox für Desktop und Firefox für Android erfolgt automatisch.

HIGHLIGHT

Report: State of Digital Transformation EMEA 2019

Zu den größten Hürden der digitalen Transformation zählen der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten und Anwendungen, die Nutzung unsicherer Netzwerke und nicht verwalteter Geräte. Das geht aus dem Report „State of Digital Transformation EMEA 2019“ von Zscaler hervor. Jetzt den vollständigen Report herunterladen!

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Covid-Hacker attackieren E-Mail-Konten

Mit getürkten Informationen über die Covid-Variante Omikron verstärken Hacker ihre Angriffe auf E-Mail-Konten, erklärt Dr.…

1 Stunde ago

Bedrohung durch Cybercrime-as-a-Service

Drei Tipps zur Abwehr von Ransomware-Attacken, die als Cybercrime-as-a-Service (CaaS) gestartet werden, geben die Experten…

2 Stunden ago

Edge Computing für smarte Städte

Kommunen sind gefordert, die Lebensqualität ihrer Bürger zu erhöhen. Edge Computing ist dabei der Schlüssel…

8 Stunden ago

Trendthema Network as a Service

Network as a Service (NaaS) hat das Zeug, traditionelle Netzwerkinfrastrukturen zu revolutionieren. Die digitale Transformation…

8 Stunden ago

Backup verteidigt gegen Ransomware

Erpressern wird es früher oder später gelingen, in ein Unternehmensnetzwerk einzudringen. Deswegen hat Backup als…

8 Stunden ago

Angreifen erlaubt! Ethisches Hacking stellt Netzwerksicherheit auf die Probe

Die Mehrzahl der Unternehmen in Deutschland verfügt heute über eine IT-Abteilung und ein unternehmenseigenes Netzwerk…

9 Stunden ago