Android Webview 66 mit aktiviertem Safe Browsing

Die Funktion steht allen Entwicklern nun ab Werk zur Verfügung. Zuvor waren Änderungen am Code notwendig. Ab Android 8.1 lassen sich auch die Warnungen vor gefährlichen Websites und Downloads individuell anpassen.

Die Android-Systemkomponente WebView unterstützt ab Version 66 – aktuell ist Version 65 im Umlauf – ab Werk die Sicherheitsfunktion Safe Browsing. Das hat Nate Fischer, Software Engineer bei Google, im Android Developers Blog angekündigt. Bisher mussten Entwickler Safe Browsing gezielt aktivieren

Android System WebView (Bild: Google)„Entwickler von Android-Apps, die WebView nutzen, müssen nicht länger Änderungen vornehmen, um von diesem Schutz zu profitieren“, schreibt Fischer. „Safe Browsing ist seit Android 8.0 (API Level 26) in WebView enthalten und nutzt dieselbe Technologie wie Chrome für Android. Sobald Safe Browsing ausgelöst wird, zeigt die App eine Warnung an. Apps, die für API Level 27 und höher entwickelt wurden, können dieses Verhalten mit neuen APIs für Safe Browsing anpassen.“

Android System WebView wird von Apps verwendet, die Webinhalte anzeigen wollen. Seit 2013 beziehungsweise seit Android 4.4.4 KitKat basiert WebView nicht mehr auf WebKit, sondern auf Chromium. Seit Android 5.0 Lollipop wird WebView zudem nicht mehr über das Betriebssystem, sondern wie eine reguläre App über den Play Store aktualisiert. Die letzte große Änderung führte Google mit Android 7.0 ein. Seitdem baut WebView auf der aktuellen Version von Google Chrome auf.

Safe Browsing wiederum ist Googles Dienst zur Erkennung möglicherweise schädlicher Websites und Downloads. Er kommt nicht nur in Chrome, sondern auch in der Google-Suche, im E-Mail-Dienst Gmail und bei der Absicherung von Online-Werbung zum Einsatz. Außerdem warnt Safe Browsing nicht nur Nutzer vor möglichen Gefahren, sondern auch die Administratoren der blockierten Websites. Das soll ihnen helfen, mögliche Probleme zu identifizieren und zu beseitigen.

Entwickler, die Safe Browsing mit ihren Apps testen wollen, verweist Fischer auf die aktuelle Beta von WebView 66. Über die Test-URL „chrome://safe-browsing/match?type=malware“ können sie eine gefährliche Seite simulieren und herausfinden, ob ihre App Nutzer wie vorgesehen auf ein mögliches Risiko hinweist.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

VERANSTALTUNGSHINWEIS

Mit künstlicher Intelligenz (KI) die Arbeitskraft erweitern

Im neuen Point of View von Avanade geht es um die Entwicklung einer KI-Strategie, die konsequent den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Avanade zeigt, wie Unternehmen so die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter und die Erlebnisse ihrer Kunden verbessern – und dabei gleichzeitig den Business-Nutzen von künstlicher Intelligenz optimieren.

Themenseiten: Android, Anwendungsentwicklung, App, Browser, Google, Mobile, Security, Sicherheit

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Android Webview 66 mit aktiviertem Safe Browsing

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *