Categories: ChromebookWorkspace

Google kündigt neue Sicherheitsfunktionen für Chrome Enterprise an

Google hat neue Sicherheitsfunktionen für Chrome Enterprise angekündigt. Auch neue Partnerschaften, unter anderem mit Cisco, IBM und Citrix, sollen Chrome Enterprise zur „sichersten Endpoint-Lösung für Unternehmen in der Cloud“ machen.

Acer Chromebook 14 (Bild: ZDNet)Chrome Enterprise ist Googles Managementlösung für Chromebooks in Unternehmen. Sie bietet unter anderem einen Enterprise-App-Store und integriert VMware Workspace ONE und Microsoft Active Directory. Zudem lassen sich der Browser Chrome und die zu nutzenden Erweiterungen zentral in Chrome Enterprise verwalten. Ein cloudbasiertes Flottenmanagement und Single-Sign-On werden ebenfalls unterstützt.

Neu ist nun, dass Administratoren Browsererweiterungen über Gruppenrichtlinienobjekte in Active Directory verwalten können. Darüber hinaus können sich Nutzer nun von Chrome OS aus über das lokale Netzwerk direkt bei Kerberos- und NTLMv2-Endpoints anmelden. Es werden auch verbreitete Active Directory Setups wie Szenarien mit mehreren Domains unterstützt. Des Weiteren wurden die Arbeitsabläufe für die Einrichtung von Zertifikaten über die Active Directory Certificate Services verbessert.

Mit Cisco Meraki steht eine laut Google „umfassende“ Lösung für die Verwaltung von Endpoints, Sicherheit und auch Sicherheitskameras über ein webbasiertes Interface zur Verfügung. Außerdem unterstützt Chrome Enterprise nun die EMM-Lösungen Citrix XenMobile, IBM MaaS360 mit Watson und Mobile Device Manager Plus der Zoho-Tochter ManageEngine. Unternehmen seien ab sofort in der Lage, die EMM-Lösung für Chromebooks zu nutzen, die am besten zu ihnen passe, schreibt David Karam, Produktmanager für Chrome, in einem Blogeintrag.

Google erweitert aber auch die Management-Funktionen von Chrome OS und des Chrome-Browsers. So können Administratoren den Zugang zu Erweiterungen über Berechtigungen sperren, beispielsweise die Installation aller Erweiterungen verhindern, die auf die Webcam zugreifen. Auch lassen sich nun Anmeldungen von veralteten Betriebssystemversionen unterbinden, um Verstöße gegen Sicherheitsrichtlinien zu vermeiden. Administratoren können festlegen, welche OS-Version für eine Anmeldung mindestens benötigt wird.

Per Zertifikat lässt sich zudem sicherstellen, dass nur verwaltete Geräte per Single Sign-on angemeldet werden. Außerdem bietet Chrome Enterprise nun die Möglichkeit, gelöschte oder wiederhergestellte Chrome-Geräte ohne Anmeldedaten eines Administrators erneut anzumelden.

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Google-Forscher entdeckt schwerwiegende Sicherheitslücke in Mozillas NSS-Bibliothek

Ein Angreifer kann Speicherbereiche mit eigenem Code überschreiben. Der Mozilla-Browser Firefox ist aber nicht betroffen.

41 Minuten ago

Forscher warnen vor unsicheren Cloud-Computing-Diensten

Sie richten 320 Honeypots mit unsicher konfigurieren Diensten sowie schwachen Zugangskennwörtern ein. Bereits nach 24…

1 Stunde ago

Online-Handel unter Bot-Beschuss

Unter dem Motto „Es ist ein Bot entsprungen“ machen Hacker dem Online-Handel dieses Weihnachten erneut…

2 Stunden ago

Mit Neo zu Cloud-Native-Ufern

OutSystems fokussiert sich auf Lösungen für die Low-Code-Programmierung. Dieses Verfahren zur Softwareerstellung ohne tiefgehende Programmierkenntnisse…

2 Stunden ago

Netzwerktransformation mit NaaS

Viele Netzwerk-Admins achten in erster Linie auf die Konnektivität. Netzwerk as a Service (NaaS) kann…

6 Stunden ago

ONLYOFFICE: Partnerprogramm bietet zahlreiche Vorteile für neue Reseller

Wer seinen Kunden im Rahmen seiner Softwarelösung, IT-Services oder einfach nur als Reseller die Open-Source-Kollaborationsplattform…

7 Stunden ago