OnePlus 5/5T: Betaversion von Android 8.1 Oreo verfügbar

Die Beta-Version von Android 8.1 zeigt bei verbundenen Bluetooth-Geräten den Akkustatus an und integriert eine neue Geste für die Annahme von Telefongesprächen. Außerdem integriert OnePlus die Android-Sicherheitspatches vom 1. Februar 2018.

OnePlus hat die öffentlichen Beta-Version OxygenOS Open Beta 4 auf Basis von Android 8.1 Oreo für seine Smartphones 5 und 5T zum Download freigegeben. Sie unterstützt unter anderem die Anzeige der Batteriekapazität für mit Blutooth verbundenen Geräten.

Außerdem steht eine neue Geste für die Annahme von Telefongesprächen zur Verfügung. Bei einem eingehenden Anruf kann der Anwender das Gespräch annehmen, indem er das Smartphone in die Hand nimmt und anschließend zum Ohr führt.

OnePlus 5T: Neue Features in der Android-8.1-Beta (Screenshot: ZDNet.de)

 

Zudem enthält die neue OnePlus-Firmware neue Optimierungen für den Game-Modus. So erlaubt dieser nun das Blockieren von Benachrichtigungen sowie das Pausieren der automatischen Helligkeitseinstellung.

Das Ambient Display, das unter Einstellungen – Display – Inaktivitätsdisplay aktiviert werden kann, bietet neue Uhrenmotive. Für das 5T wurden außerdem die Gesten für die Steuerung des Vollbildmodus‘ verbessert. Damit lassen sich die Funktionen für die Softkeys ersetzen, sodass diese zugunsten einer größeren Nutzeroberfläche ausgeschaltet werden können. Eine solche Gestensteuerung hatte Apple mit dem iPhone X eingeführt.

OnePlus 5T: Neue Uhren-Motive für das Ambient-Display (Bild: ZDNet.de)

Last but not least hat OnePlus in die Beta-Version auch die Android-Sicherheitspatches vom 1. Februar 2018 integriert. Sie beheben insgesamt 57 Sicherheitsanfälligkeiten. Als kritisch eingestufte Schwachstellen finden sich erneut im Media Framework sowie in WLAN-Treibern von Qualcomm.

OnePlus 5T: Installation der Beta-Version (Bild: ZDNet.de)

OnePlus 5/5T: Installation der Beta-Version

Um die neue Beta auf Basis von Android 8.1 Oreo installieren zu können, muss man das Smartphone nach dem Download der 1.6 GByte großen Firmware-Datei im Recovery-Modus starten. Hierfür schaltet man das Gerät zunächst aus und drückt anschließend die Power und die Lautstärke-Leiser-Taste. Nun sollte das Recovery-Menü erscheinen. Dort wählt man zunächst „English“ aus und  klickt anschließend auf „Install from internal storage“. Jetzt navigiert man in das Verzeichnis, indem sich die zuvor heruntergeladene Firmwaredatei befindet und wählt diese aus. Nach dem Update startet man das Gerät mit einem Klick auf „Reboot“ neu. Vorhandene Daten und Einstellungen werden durch die Installation der Beta-Version nicht gelöscht.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

ANZEIGE

Aktuelle Studie zur Dokumentensicherheit in deutschen Büros

Eine aktuelle Statista-Umfrage (im Auftrag von KYOCERA Document Solutions) hat ergeben: Der deutsche Mittelstand hat Nachholbedarf beim Thema Dokumentensicherheit. Mehr als die Hälfte der befragten Mitarbeiter hat Zugriff auf Dokumente, die nicht für sie bestimmt sind. Weitere Infos und Tipps zur Optimierung erhalten Sie im gratis E-Book. Jetzt herunterladen!

Themenseiten: Android, OnePlus

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu OnePlus 5/5T: Betaversion von Android 8.1 Oreo verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *