Qualcomm stellt Snapdragon 700 mit KI-Support vor

Die neue Chipreihe Snapdragon 700 ist für Einstiegs- und Mittelklasse-Smartphones gedacht. Sie soll Funktionen der Oberklasse-Lösung Snapdragon 800 auch für günstigere Geräte bieten. Diese betreffen unter anderen Künstliche Intelligenz sowie Bildverarbeitung.

Qualcomm hat mit dem Snapdragon 700 eine neue Prozessorreihe für Mobilgeräte angekündigt, die Funktionen der Oberklasse-Lösung Snapdragon 800 für Mittelklasse-Smartphones ermöglicht. Entsprechende Prozessoren sollen noch im ersten Halbjahr 2018 an Smartphone-Hersteller ausgeliefert werden.

Snapdragon (Bild: Qualcomm)

Die verbesserten Eigenschaften der neuen Mittelklasse-Lösung betreffen die Bereiche Künstliche Intelligenz, sowie Kamera, Geräte- und Akku-Performance. Die Snapdragon-700-Serie wird mit der Multi-Core Qualcomm AI Engine ausgeliefert, die im Vergleich zur Snapdragon-660-Plattform die Leistung bei bestimmten KI-Anwendungen laut Qualcomm verdoppelt.

Außerdem ermöglicht die neue Plattform, die aus den Komponenten Hexagon Vector Processor, Adreno Visual Processing Subsystem und Kryo CPU besteht, Verbesserungen in den Bereichen Video und Kamera, sowie Spracheingabe. Qualcomm spricht in diesem Zusammenhang auch von einer „Vielzahl zusätzlicher professioneller Kamerafunktionen“, die in der 700er Serie zu finden sind.

Die Snapdragon 700er Serie soll die Energieeffizienz im Vergleich zur Plattform Snapdragon 660 um bis zu 30 Prozent übertreffen. Außerdem unterstützen die 700er-Prozessoren Quick Charge 4+, sodass damit betriebene Geräte bei einer Akkukapazität von 2750 mAh in nur 15 Minuten bis zu 50 Prozent Ladung erreichen.

Etwas vage ist die Formulierung in Sachen Konnektivität: Hier spricht der Hersteller von „ultraschnellem LTE“, und „Carrier Wi-Fi-Funktionen“. Bluetooth 5 unterstützt der Snapdragon 700 ebenfalls.

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Prozessoren aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

HIGHLIGHT

Report: Entwicklung der Cloud-Nutzung

McAfee befragte im Rahmen der jährlichen Forschungsstudie zur Cloud-Sicherheit und der Migration zur Cloud mehr als 1.400 IT-Experten. Dieser Bericht zeigt den Stand der Dinge bei Cloud-Sicherheit auf und bietet praktische Hinweise. Jetzt herunterladen!

 

Themenseiten: Prozessoren, Qualcomm

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Qualcomm stellt Snapdragon 700 mit KI-Support vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *