Categories: CloudRechenzentrum

PM1643 – Samsung stellt SAS SSD mit 30,72 Terabyte vor

Samsung bringt die 2,5-Zoll-SSD PM1643 auf den Markt. Das Speichermedium bietet 30,72 TB Speicherkapazität. Laut Samsung ist das die bislang größte Festplatte ihrer Art. Die Serial Attached SCSI (SAS) richtet sich an die Bedürfnisse größerer Anwender. Die Kapazität reiche aus, umd damit rund 5700 Full HD-Filme abzuspeichern.

Samsungs PM1643 bietet in einer 2,5-Zoll-SSD 30,72 TB Speicherkapazität (Bild: Samsung)

Dank des 12 Gb/s SAS-Interfaces kann Samsung auch die Performance des Vorgängers mit einer Kapazität von 15,36 TB verbessern. Die Festplatte erreicht bei zufälligen Lese- und Schreibzugriffen bis zu 400.000 IOPS und 50.000 IOPS. Die sequentiellen Lese- und Schreibzugriffe verdreifacht Samsung auf 2100 MB/s und 1700MB/s.

HIGHLIGHT

Report: State of Digital Transformation EMEA 2019

Zu den größten Hürden der digitalen Transformation zählen der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten und Anwendungen, die Nutzung unsicherer Netzwerke und nicht verwalteter Geräte. Das geht aus dem Report „State of Digital Transformation EMEA 2019“ von Zscaler hervor. Jetzt den vollständigen Report herunterladen!

Die 2,5-Zoll SSD setzt sich aus 32 1 TB V-NAND Packages, einem Ultra-High-Speed-Controller, 10 DRAM-Packages mit 4 GB mit der Through Silicon Via Technologie (TSV) und einer neuen Firmware zusammen. Die 1 TB V-NAND-Packages werden hergestellt, indem 16 Schichten mit jeweils 512 Gb 3-bit V-NAND übereinandergepackt werden.

Der neue Kontroller integriert neun Haupt- und Sub-Controller, die auch schon in den vorherigen SSDs eingesetzt wurden. Die 4 GB DRAM-Packages hat Samsung erreicht, indem vier Schichten mit 8 Gb DDR4 übereinander gepackt wurden.

Software-seitig bietet Samsung einen Schutz für Metadaten, Data Retention und Recovery bei unerwarteten Stromausfällen und einen neuen Error Correction Code (ECC), der die Verlässlichkeit der Festplatte verbessern soll. Für die SSD garantiert Samsung für fünf Jahre einen vollständigen Write pro Tag.

Samsung will in weiteren Schritten auch Versionen der PM1643 mit 15,36, 7,68, 3,84 und mit 1,92 TB anbieten. Auch Varianten mit 960 GB und 800 GB sind geplant. Bereits vor etwa einer Woche hatte Samsung die EVO 860 SSDs mit einer SATA-Schnittstelle vorgestellt, die allerdings nur 4 TB Kapazität bieten.

Whitepaper

Studie zu Filesharing im Unternehmen: Kollaboration im sicheren und skalierbaren Umfeld

Im Rahmen der von techconsult im Auftrag von ownCloud und IBM durchgeführten Studie wurde das Filesharing in deutschen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern im Kontext organisatorischer, technischer und sicherheitsrelevanter Aspekte untersucht, um gegenwärtige Zustände, Bedürfnisse und Optimierungspotentiale aufzuzeigen. Jetzt herunterladen!

Tipp:Wie gut kennen Sie sich mit USB aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf silicon.de.

Martin Schindler

Recent Posts

Google schließt schwerwiegende Sicherheitslöcher in Chrome

Sie stecken unter anderem in der JavaScript-Engine V8. Angreifbar sind Chrome für Windows, macOS und…

6 Stunden ago

VMware-Alternativen: Diese Möglichkeiten bieten andere Anbieter, Open Source und die Cloud

Die Übernahme von VMware durch Broadcom schlägt in der IT-Welt hohe Wellen. Die Produkt- und…

7 Stunden ago

Checkpoint: Microsoft überarbeitet kumulative Updates für Windows 11

Mit Windows 11 Version 24H2 setzt Microsoft auf kleinere kumulative Update-Pakete. Dafür erhält Windows zwischen…

10 Stunden ago

Smartphoneverkäufe steigen um 6,5 Prozent im zweiten Quartal

Samsung und Apple wachsen langsamer als die Konkurrenz aus China. IDC rechnet mit weiteren Wachstumsimpulsen…

21 Stunden ago

Nach Verkaufsverbot: Kaspersky zieht sich auf US-Markt zurück

Der schrittweise Rückbau der Geschäftsaktivitäten beginnt am 20. Juli. Das Verkaufsverbot entzieht Kaspersky nach eigenen…

1 Tag ago

IT-Ausgaben steigen 2024 voraussichtlich um 7,5 Prozent

Gartner korrigiert seine Prognose leicht nach unten. Wachstumsmotor der IT-Ausgaben bleibt jedoch der zunehmende Einsatz…

1 Tag ago