Kinderspiele mit Porno-Android-Malware im Google Play Store entdeckt

Die Schadsoftware soll Nutzer zum Kauf einer gefälschten Sicherheitssoftware verleiten. Sie fragt mit Tricks aber auch Telefonnummern ab, um Nutzer für Premiumdienste zu registrieren. Google entfernt die Apps aus seinem Angebot und informiert Nutzer über den Betrugsversuch.

Check Point hat erneut schädliche Apps in Googles Play Store entdeckt. Die rund 60 Apps enthielten eine Porno-Malware namens AdultSwine. Sie war in Spiele-Apps versteckt, von denen sich viele an Kinder richteten.

Google Play Protect (Bild: Google)Die Schadsoftware blendete unerwünschte Anzeigen ein, die pornografische Bilder enthielten. Sie sollten Nutzer dazu verleiten, eine falsche Sicherheitssoftware zu kaufen. Außerdem wurden sie ermutigt, auf weitere Links zu kostenpflichtigen Angeboten zu klicken.

Google löschte die Apps umgehend aus seinem Sortiment. „Wir haben die Apps aus Play entfernt, die Konten der Entwickler deaktiviert und werden jedem, der diese Apps installiert hat, deutliche Warnungen anzeigen“, teilte Google per E-Mail mit. „Wir schätzen Check Points Arbeit, die uns hilft, unsere Nutzer zu schützen.“

Die fraglichen Spiele wurden zwischen 3 und 7 Millionen Mal heruntergeladen, ermittelte Check Point anhand von Daten von Google Play. Sie waren einer Analyse zufolge aber nicht nur in der Lage, Nutzer zum Kauf falscher Sicherheitsapps zu verleiten, sondern auch deren Anmeldedaten zu stehlen.

Zugänge zu Premiumdiensten verkaufte die schädliche Apps mit verschiedenen Tricks. Unter anderem blendete sie eine Meldung ein, wonach der Nutzer nur vier Fragen beantworten müsse, um ein iPhone zu gewinnen. Nach der Beantwortung der Fragen sollte der Nutzer sein Telefonnummer eingeben, um den Preis zu erhalten. Stattdessen buchte er jedoch unwissentlich einen nutzlosen kostenpflichtigen Premiumdienst.

Zu den betroffenen Apps gehören unter anderem Five Nights Survival Craft, das bis zu 5 Millionen Mal heruntergeladen wurde, und Mcqueen Car Racing Game mit mindestens 500.000 Downloads. Eine vollständige Liste der Apps hält Check Point in seinem Blog bereit.

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

[mit Material von Rochelle Garner, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie die Geschichte der Computer-Viren? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Check Point, Cybercrime, Google, Malware, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kinderspiele mit Porno-Android-Malware im Google Play Store entdeckt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *