Galaxy Note 8: Update bringt August-Sicherheitspatches

Das August-Sicherheitsupdate schließt mehrere kritische Sicherheitslücken. Laut den Release Notes enthält die Aktualisierung ansonsten keine Verbesserungen.

Samsung hat mit der Auslieferung der Android-August-Sicherheitspatches für das Galaxy Note 8 begonnen. Das Update steht für die freien Modelle in Deutschland (Produktcode DBT) und der Schweiz (AUT) zur Verfügung. Die restlichen Varianten sollten das Update in Kürze erhalten.

Neben der Integration der Android-Sicherheitspatches bietet das Update laut den Release Notes keine weiteren Verbesserungen.

Galaxy Note 8: Infografik (Samsung)

Neben den mit QualPwn bezeichneten Sicherheitslücken schließen die Android Security Patches August 2019 weitere Schwachstellen. Google teilt die Patches wie üblich in zwei Bestandteile auf. Der Patchlevel 1. August schließt insgesamt 15 Lücken, von denen eine (CVE-2019-2130) mit kritisch eingestuft ist. Der Patchlevel 5. August schließt weitere 11 Schwachstellen, von denen neben den zwei kritischen Qualcomm-Schwachstellen (CVE-2019-10539 und CVE-2019-10540) zwei weitere mit kritisch eingestuft sind. Eine davon (CVE-2019-10492) steckt wiederum in einer Qualcomm-Komponente, während die andere (CVE-2019-11516) einen Bluetooth-Chip von Broadcom betrifft.

Obwohl Samsung grundsätzlich nur den ersten Patchlevel im Lauf des Monats der Veröffentlichung ausliefert, schließt es die mit QualPwn bezeichneten Lücken mit dem ersten Patchlevel. Insgesamt stopft der weltgrößte Smartphonehersteller mit CVE-2019-2254, CVE-2019-2330, CVE-2019-2308, CVE-2019-2130, CVE-2017-13177, CVE-2019-10539 und CVE-2019-10540 sieben kritische Schwachstellen.

Monatliche Sicherheitsupdates liefert Samsung für seine aktuellen Smartphones, die nicht älter als drei Jahre sind. Dazu zählen etwa die Reihen Galaxy S10, S9, S8 sowie Note 9 und Note 8. Das über drei Jahre alte Galaxy S7 erhält Aktualisierungen nur noch quartalsweise. Zuletzt war das im Juni der Fall.

Aktualisierung durchführen

Das OTA-Update (Over-the-Air) sollte unter Einstellungen – Software-Update auf dem Galaxy Note 8 zur Installation angeboten werden. Ist das nicht der Fall, kann man versuchen, die Aktualisierung mit Hilfe des Tools Smart Switch zu installieren. Oft stehen Aktualisierungen damit früher zur Verfügung als über OTA. Smart Switch liegt für Windows und macOS vor.

Wer sich nicht sicher ist, welche Firmwareversion auf seinem Samsung-Smartphone installiert ist, kann dies mit der App Phone INFO Samsung herausbekommen. Die App listet unter anderem den Produktcode auf, sodass man anhand weiter unten aufgeführter Tabelle erfahren kann, ob ein Update zur Verfügung steht. Alternativ kann man an diese Informationen auch über die Eingabe von *#1234# in der Telefon-App. Unter CSC wird der entsprechende Provider-Code angegeben.

Samsung Galaxy Note 8 (SM-N950F): Aktuelle Firmware-Übersicht (Quelle: Sammobile, Samsung-Updates, Stand 15.8.2019)

Android-Version Sicherheitspatch CSC (Providercode in Rot) Produktcode Provider
9.0 1. August 2019 N950FOXM7DSG1 DBT Freie Geräte (Deutschland)
9.0 1. Juli 2019 N950FOVF7DSG2 VD2 Vodafone (Deutschland
9.0 1. Juli 2019 N950FODX7DSG1 DTM T-Mobile (Deutschland)
9.0 1. Juli 2019 N950FOXM7DSG1 ATO Freie Geräte (Österreich)
9.0 1. Juli 2019 N950FCKH7DSG1 DRE Hutchison Drei (Österreich)
9.0 1. Juli 2019 N950FOVF7DSG2 MOB A1 (Österreich)
9.0 1. Juli 2019 N950FODX7DSG1 MAX T-Mobile (Österreich)
9.0 1. Juli 2019 N950FODX7DSG1 TRG Telering (Österreich)
9.0 1. August 2019 N950FOXM7DSG1 AUT Freie Geräte (Schweiz)
9.0 1. Juli 2019 N950FOVF7DSG2 SWC Swisscom (Schweiz)
HIGHLIGHT

Smartphone mit Stifteingabe: Samsung Galaxy Note 8 im Test

Das erste, was die meisten Menschen denken, wenn vom Samsung Galaxy Note die Rede ist, sind explodierende Batterien. Das Fiasko aus dem vergangenen Jahr scheint Samsung gut überstanden zu haben. Die Note-Line hat scheinbar so treue Fans, dass Samsung auch für das diesjährige Modell mit Stifteingabemöglichkeit den Namen beibehält.

Themenseiten: Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Galaxy Note 8: Update bringt August-Sicherheitspatches

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. März 2019 um 16:45 von Berkan Gümüsdere

    Android 9 ist totall müll
    Alles fehler im Hintergrund display
    Und sound music ist sehr leise und schnell akku leer….
    Das beste ist android 8 oreo keine probleme
    Mal sehen was läuft android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *