Speicherplatz-Abo bei Amazon Music gestrichen

Seit dem 12. Dezember kann keine Musik aus der App für PC und Mac mehr in den Speicher hochladen werden. Zum Januar 2019 wird der Speicherplatz endgültig gestrichen. Für Anwender bedeutet das eine erhebliche Einschränkung.

Amazon Music beerdigt den Service für Speicherplatz-Abonnements über Amazon Music. Die kostenlose wie auch die Premium-Variante werden zum Januar 2019 eingestellt. Ab dem 15. Januar 2018 werden dann auch keine neuen Abonnements mehr möglich sein. Bestehende Abonnements können nur bis zu diesem Datum verlängert werden.

amazon_music_Speicher

Seit dem 12 Dezember können Anwender bereits keine Musikstücke mehr in den Cloud-Speicher von Amazon Music mehr hochladen. Der Anbieter hat die Anwender der entsprechenden App, die für PC und Mac verfügbar ist, bereits über eine Mitteilung informiert. Musik, die bereits hochgeladen wurde, kann bis Januar 2019 angehört und auch noch heruntergeladen werden, wie Amazon mitteilt.

Weiterhin können Anwender jedoch Stücke, die bei Amazon erworben wurden, das gilt sowohl für MP3 wie auch für so genannte AutoRip-Inhalte, die Käufer von traditionellen Medien teilweise von Amazon bereit gestellt bekommen, speichern und herunterladen.

Für 24,99 Euro pro Jahr können Anwender den kostenlosen Speicherplatz, bei dem bis zu 250 Stücke gespeichert werden können, auf 250.000 Lieder erweitern. Parallel dazu bietet Amazon die Abo-Services Music Unlimited und Prime Music. Vermutlich sollen diese Abo-Services gestärkt werden. Allerdings beschränkt Amazon auch die eigenen Anwender, denn die Auswahl über Amazon Music ist beschränkt. Einen Grund für diese Neuregelung nennt Amazon nicht.

[hightlightbox id=“88310691″]

Themenseiten: Amazon

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Speicherplatz-Abo bei Amazon Music gestrichen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *