Categories: MobileSmartphone

Huawei Mate 10 bietet Desktopmodus

Nach Angaben des CEO der Firma Miraxess Yanis Anteur wird das für den 16. Oktober erwartete neue Huawei-Smartphone Mate 10, ähnlich wie das Galaxy S8 mit Samsung DeX, über einen Desktopmodus verfügen. Damit eignet sich das Mate 10 als Basis für eine klassische Arbeitsstation. Auch soll es kompatibel zu dem von Miraxess entwickelten Mirabook sein, das aus einem 13,3-Zoll großen Full-HD-Bildschirm und einer Tastatur besteht.

Das für den 16. Oktober erwartete Huawei Mate 10 soll angeblich über einen Desktop-Modus verfügen (Bild: Huawei, Evan Blass).

Das Mirabook bietet außerdem einen Akku, der 10 Stunden Laufzeit garantieren soll. Außerdem verfügt es über zahlreiche Schnittstellen wie USB C, HDMI-Ausgang, Audio 3,5 mm, 2 x USB A 3.0 und microSD-Card-Slot. Das Gerät soll im Dezember 2017 an Vorbesteller für 249 Dollar ausgeliefert werden. Interessenten können es zur CES 2018 in Augenschein nehmen.

Das Mirabook funktioniert in Verbindung mit einem kompatiblen Gerät wie ein Notebook. Neben Smartphones soll es auch Compute Sticks und den Mini-Computer Raspberry Pi unterstützen (Bild: Miraxess).

Neben dem Mate 10 ist das Mirabook außerdem kompatibel zu den Samsung-Smartphones Galaxy S8, S8+ und Note 8, sowie Windows-Phone mit Continuum-Support wie dem HP X3 oder Acer Jade Primo. Auch soll es Compute Sticks und Raspberry Pi unterstützen.

Windows- und Android-Smartphones mit Desktop-Unterstützung benötigen in der Regel eine Dockingstation, sodass man sie als Basis für eine Desktop-Arbeitsstation nutzen kann. An diese müssen lediglich Monitor, Tastatur und Maus angeschlossen werden. Vermutlich wird also auch Huwaei eine Dockinstation wie Samsung mit DeX für das Mate 10 vorstellen.

HP hat mit dem Lap Dock ein ähnliches Produkt wie Miraxess mit dem Mirabook im Programm. Allerdings kann die HP-Lösung nur mit dem X3 verwendet werden. Außerdem ist das Lap Dock mit einem Preis von über 700 Euro sehr teuer.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

WEBINAR

HPE Server der Generation 10 - Die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt

Die neuen HPE-Server der Generation 10 bieten einen erweiterten Schutz vor Cyberangriffen. Erfahren Sie in unserem Webinar, warum HPE-Server die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt sind und wie Sie ihr Unternehmen zu mehr Agilität verhelfen. Jetzt registrieren und Aufzeichnung ansehen.

Kai Schmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Schwachstellen in AWS Glue und AWS Cloud Formation entdeckt

Das Orca Security Research Team hat Sicherheitslücken im Amazon Web Services AWS Glue-Service sowie zur…

2 Tagen ago

Hintergrund zum Tesla-Hack

Ein 19-jähriger IT-Spezialist aus Deutschland wandte sich Tesla mit der Angabe, er habe sich in…

2 Tagen ago

Remote-Access-Trojaner verbreiten sich über Microsoft Azure und AWS

Cyberkriminelle setzten statt auf eigene Infrastruktur auf die Public Cloud. Die aktuelle Kampagne läuft seit…

3 Tagen ago

Firefox 96 verbessert Effizienz des Haupt-Browserprozesses

Davon profitieren ältere Desktop-Systeme mit geringen Ressourcen. Das Update verbessert aber auch die Verarbeitung von…

3 Tagen ago

RealWear Navigator 500: Datenbrille für Industriearbeiter und Servicetechniker

Die Industriedatenbrille RealWear Navigator 500 soll Industrieunternehmen helfen, die Einführung von Zusammenarbeit, Workflows und KI-Apps…

3 Tagen ago

SOCs für den Mittelstand

Managed Service Provider, die auf Managed Detection and Response sowie externe Experten aus dem Security…

3 Tagen ago