Categories: MobileMobile OS

Bericht: Apple untersucht Akkus aufgeplatzter iPhone 8 Plus

Apple prüft Berichte über zwei iPhone 8 Plus mit angeblichen defekten Akkus. In beiden Fällen sollen sich die Akkus soweit aufgebläht haben, dass sich das fest verklebte Display vom Rahmen gelöst hat. Laut AppleInsider legen Befragungen von Apple Stores in den USA jedoch die Vermutung nahe, dass es sich um Einzelfälle handelt.

Ein Bericht von Apple Daily aus Taiwan zeigt Fotos eines zum Teil geöffneten iPhone 8 Plus. Die Besitzerin will das Gerät am vergangenen Dienstag gekauft haben. Zum Laden will sie zudem ausschließlich das mitgelieferte Ladegerät verwendet haben. Trotzdem habe sie beim letzten Ladevorgang nach wenigen Minuten ein Knacken gehört und festgestellt, dass sich der Bildschirm vom Rahmen gelöst und um etwa 5 Millimeter angehoben habe.

Ein weiterer Kunde aus Japan will sein iPhone 8 Plus bereits mit einem teilweise losgelösten Display erhalten haben. Auf Twitter veröffentlichte Fotos zeigen das Apple-Smartphone in der Verpackung mit einem deutlich gewölbtem Display und einem Spalt auf der linken Seite im Bereich der Lautstärketasten. An dieser Stelle hat sich auch das Gerät der taiwanischen Nutzerin geöffnet.

iPhone 8 Plus: Akkuproblem (Bild: @Magokoro0511)

Apple bestätigte inzwischen gegenüber AppleInsider und der britischen Zeitung The Independent, dass es die Vorfälle untersucht. Das Unternehmen aus Cupertino vermute, dass das Problem vom Akku ausgehe, aber kein Sicherheitsrisiko darstelle.

Im vergangenen Jahr hatte ein Akkuproblem des Samsung Galaxy Note 7 für Schlagzeilen gesorgt. Herstellungsfehler, die Samsung bei seiner Qualitätskontrolle nicht entdeckt hatte, ließen die Akkus des Note 7 überhitzen, was in Einzelfällen sogar Brände und Personenschäden nach sich zog. Die Akkus stammten aus Samsungs eigener Produktion sowie von einem Lieferanten, der auch Akkus für die Apple-Smartphones herstellt.

Apple Daily will indes erfahren haben, dass Apple die Akkus für das iPhone 8 Plus von der LG-Tochter LG Chemical sowie von der Samsung-Tochter Samsung SDI bezieht. Die Akkulieferanten habe der iPhone-Hersteller aber noch nicht bestätigt.

Whitepaper

CAD-Daten optimal verwalten: ECM-Lösungen vereinfachen Planmanagement

Wie ECM-Systeme CAD-Prozesse verbessern können, was eine gute ECM-Lösung beim Planmanagement auszeichnet und warum sich nscale CAD als spezialisierte Lösung für das Planmanagement anbietet, erklärt dieses Whitepaper.

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Fahrerassistenz: ChatGPT-Upgrade für Audi

Der Ingolstädter Fahrzeugbauer integriert den Chatbot via Microsoft Azure OpenAI Service in sein Infotainment-System.

2 Stunden ago

Ransomware: RansomHub verdrängt LockBit3

Check Point stuft die Strafverfolgungsmaßnahmen gegen LockBit nun als erfolgreich ein. RansomHub wiederum ist vor…

3 Tagen ago

VMware-Alternativen: Diese Möglichkeiten bieten andere Anbieter, Open Source und die Cloud

Die Übernahme von VMware durch Broadcom schlägt in der IT-Welt hohe Wellen. Die Produkt- und…

3 Tagen ago

Vorabversion von Windows 11 bringt neue Funktionen

Der Sperrbildschirm zeigt nun Informationen zu Themen wie Wetter und Finanzen an. Microsoft vereinfacht auch…

4 Tagen ago

Apple und EU legen Streit um NFC und Apple Pay bei

Der iPhone-Hersteller macht umfangreiche Zusagen zur Öffnung seiner NFC-Technik für kontaktloses Bezahlen. Die EU-Kommission wiederum…

4 Tagen ago

Hacker nutzen Deepfake-Videos für Gesundheitsspam

Sie werben mit Prominenten wie Dieter Bohlen und Christiano Ronaldo. Die Hintermänner passen die Inhalte…

4 Tagen ago