Categories: MobileNotebookTablet

Acer Switch 7 Black Edition: 2-in-1-Gerät kommt lüfterlos mit dedizierter Grafikkarte

Acer präsentiert auf der IFA mit dem Switch 7 Black Edition das neue Flaggschiff seiner 2-in-1-Switch-Serie. Die Tablet-Tastatur-Kombi ist mit einem 13,5-Zoll-Display, einem Intel Core i7-Prozessor der achten Generation, einer Nvidia GeForce MX150-Grafikkarte und Windows 10 Pro ausgestattet. Das Acer Switch 7 in der Black Edition wird in Deutschland voraussichtlich ab Dezember zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 1999 Euro erhältlich sein.

Acer Switch 7 Black Edition (Bild: Acer)

Das Gerät kommt laut Hersteller als weltweit erstes 2-in-1 mit dedizierter Grafikkarte komplett ohne Lüfter aus. Möglich wird dies durch das Dual LiquidLoop-Kühlsystem, bei dem das aus dem Switch Alpha 12 und Switch 5 bewährte LiquidLoop-System um einen weiteren Kühlkreislauf für die Grafikkarte erweitert wurde, wie der Hersteller erklärt. Mit einem bislang noch nicht näher bezeichneten Intel Core i7-Prozessor der achten Generation und einer Nvidia GeForce MX150-Grafikkarte soll sich das Gerät für anspruchsvolle Aufgaben, kreatives Gestalten und Content-Streaming anbieten. Unterstützt wird die Rechenleistung von 16 GByte Arbeitsspeicher sowie einer 512 GByte großen SSD.

Das 13,5 Zoll große blinkwinkelstarke IPS-Display bietet eine Auflösung von 2256 mal 1504 Pixel. Darüber hinaus verfügt das Tablet über einen integrierten, batteriefreien Stylus, der direkt im Gehäuse untergebracht ist und Nutzern bei der Verwendung von Windows Ink ein authentisches Schreibgefühl bieten soll. Mithilfe der Wacom-EMR-Technologie mit 4096 Druckstufen und Stift-Kippunterstützung sollen sich auch Schattierung, Winkel oder Breite des Strichs gut steuern lassen.

Acer Switch 7 Black Edition: Der Kickstand rastet automatisch ein und macht die Einstellung der Displayneigung mit einer Hand so einfach wie bei einem herkömmlichen Notebook (Bild: Acer).

Das Switch 7 Black Edition ist das erste Modell mit dem neuen patentierten Acer AutoStand. Der Kickstand rastet automatisch ein. Für die Nutzung von Windows Hello ist das Swift 7 Black Edition mit einem optischen Unterglas-Fingerabdruck-Sensor mit POA (Power on Authentication) ausgestattet. So kann der Nutzer mit nur einer Berührung das Gerät einschalten und sich gleichzeitig anmelden. Das Gehäuse des ohne Tastatur 1,15 Kilo schweren Switch 7 besteht aus Aluminium.

WEBINAR

HPE Server der Generation 10 - Die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt

Die neuen HPE-Server der Generation 10 bieten einen erweiterten Schutz vor Cyberangriffen. Erfahren Sie in unserem Webinar, warum HPE-Server die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt sind und wie Sie ihr Unternehmen zu mehr Agilität verhelfen. Jetzt registrieren und Aufzeichnung ansehen.

Anja Schmoll-Trautmann

Anja Schmoll-Trautmann berichtet über aktuelle Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics, Mobile und Peripherie. Sie arbeitet mit Windows in allen Varianten, OS X, iOS und Android.

Recent Posts

Krankenhäuser besser schützen mit automatisierter Cyberabwehr

Cyberkriminelle greifen besonders gerne Krankenhäuser an, weil sie wehrlose und verwundbare Ziele darstellen. Wie die…

11 Minuten ago

NIS 2 ein Rückschritt für die Cybersicherheit

Warum Frankreich ein Vorbild für Europa sein kann und warum die letzte Justierung an der…

2 Stunden ago

Google meldet Zunahme der staatlichen Anfragen zur Löschung von Inhalten

Auslöser sind oftmals neue Gesetze. Diese Gesetze sind laut Google aber nicht auf repressive Regime…

3 Tagen ago

Bericht: Ransomware-Gruppe REvil durch koordinierte Aktion mehrerer Staaten zerschlagen

An der Aktion sind unter anderem die USA beteiligt. In Sicherheitskreisen ist die Aktion wohl…

3 Tagen ago

Threat Intelligence ist gefragt

Threat Intelligence ist derzeit das wichtigste Thema für Managed Service Provider, die ihre Cybersecurity-Angebote ausbauen…

3 Tagen ago

Malware auf Discord

Check Point Research (CPR) entdeckte eine multifunktionale Malware auf Discord, die in der Lage ist,…

3 Tagen ago