Categories: Data & StorageStorage

Google Backup & Sync verfügbar

Google hat den vor rund vier Wochen angekündigten Nachfolger des Drive-Clients veröffentlicht. Google Backup & Sync erweitert die vorhandenen Synchronisationsfunktionen um eine Datensicherung. Sie erlaubt es, beliebige lokale Ordner automatisch auf Googles Online-Speicher Drive abzulegen.

Backup & Sync steht ab sofort kostenlos für Windows und Mac OS X zur Verfügung. Da das Tool den Drive-Client nicht aktualisiert, sondern ersetzt, müssen sich Nutzer bei der Ersteinrichtung der App erneut mit ihrem Google-Konto anmelden. Die Synchronisationseinstellungen des Drive-Clients werden jedoch übernommen.

Google Backup & Sync unterstützt die Sicherung lokaler Ordner wie Desktop und Dokumente auf Google Drive (Screenshot: Google).

In den Einstellungen der App können Nutzer zudem festlegen, welche lokalen Ordner ständig auf Google Drive gesichert werden sollen. Standardmäßig werden die Ordner Bilder, Desktop und Dokumente vorgeschlagen – es lassen sich jedoch auch andere Ordner auswählen. Einzelne Dateien kann Backup & Sync jedoch nicht sichern.

Optional kann „Meine Ablage“ von Google Drive mit dem lokalen PC synchronisiert. Darin finden sich unter anderem die Dateien, die zuvor über den Drive-Client mit Googles Servern abgeglichen wurden. Es lässt sich aber auch festlegen, dass alle neu zu Google Drive hinzugefügten Fotos auch in Google Fotos zur Verfügung stehen sollen.

„Backup & Sync ist eine App für Mac und PC, die Dateien und Fotos sicher in Google Drive und Google Fotos sichert, damit sie nicht länger auf Ihrem PC und anderen Geräten gefangen sind“, schreiben Aakash Sahney und David Loxton, Produktmanager für Google Drive und Google Fotos, in einem Blogeintrag. „Wählen Sie einfach nur die Ordner aus, die sie sichern wollen, wir kümmern uns um den Rest.“

Als Besonderheit stellt Google auch die Synchronisation von Dateien hervor, die sich auf USB-Geräten und SD-Karten befinden. „Wenn Sie ein Smartphone, eine Kamera, eine SD-Karte oder ein anderes Gerät mit Ihrem Computer verbinden, können Sie die Dateien auf diesen Geräten automatisch hochladen“, heißt es dazu auf Googles Support-Website.

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

GandCrab ist häufigste Ransomware

Die GandCrab Ransomware war 2020 die am häufigsten eingesetzte Erpresser-Software, während sich 2021 eher Babuk…

2 Tagen ago

Geld weg statt Liebe: iPhone-Krypto-Betrug eskaliert auch in Europa

1,2 Millionen Euro-Beute in nur einem Wallet entdeckt. Cyberganster nehmen vermehrt europäische und amerikanische Nutzer…

3 Tagen ago

Check Point verhindert Diebstahl von Krypto-Wallets

Die Sicherheitsforscher von Check Point Research entdeckten eine Schwachstelle im größten NFT-Online-Marktplatz Open Sea und…

3 Tagen ago

Trickbot gefährlichste Malware

Laut dem Check Point Research (CPR) Global Threat Index für September 2021 übernimmt Trickbot die…

4 Tagen ago

5G-Transformation – Chancen und Herausforderungen

Wie Unternehmen von der 5G Technologie profitieren und warum eine Multi-Cloud-Strategie sinnvoll ist, schildert David…

4 Tagen ago

ONLYOFFICE: Projektmanagement von unterwegs mit neuer Projects-App für Android, neue Features für bessere mobile Dokumentenbearbeitung auf iOS & Android

Spannende Neuigkeiten an der Mobile-Front von ONLYOFFICE! Die Open-Source-Plattform hat ihre mobile Projektmanagement-App “ONLYOFFICE Projects”-App…

5 Tagen ago