Categories: MobileMobile OS

Google I/O im Livestream ab 19.00 Uhr

Die Google I/O ist das Pendant zur Apple WWDC. Was für Entwickler ein Muss ist, stößt aber auch bei Konsumenten auf großes Interesse. Auf diesen Messen erfährt man, was die Firmen die nächsten Monate planen. Google-CEO Sunda Pichai wird sicher die wichtigsten Features der nächsten Android-Version O, auch bekannt als Andoid 8, präsentieren, aber auch über geplante Neuerungen in anderen wichtigen Bereichen wie Cloud, VR, und Chrome sprechen. Der Livestream startet um 19 Uhr MESZ.

Das Programm der I/O verrät, dass viele Sessions zum Thema Android geplant sind. Auch zu dem digitalen Helfer Google Assistant können sich Entwickler umfangreich informieren. Den auf künstlicher Intelligenz basierenden Assistenten will Google Gerüchten zufolge auf weitere Geräte bringen. Angeblich will der Konzern heute bekanntgeben, dass der digitale Helfer künftig auch für Apples iPhone erhältlich sein wird.

Besonders aufmerksam dürften die Smartphone-Hersteller den Ausführungen zur neuen Update-Funktion in Android 8 folgen. Project Treble soll den Geräteherstellern die Entwicklung von Android-Updates erleichtern. Nach Angaben des Internetkonzerns handelt es sich um die „bisher größten Änderungen der Low-Level Systemarchitektur“ seit der Einführung des Mobilbetriebssystems. Technisch gesehen ist Project Treble ein Interface für die Hersteller, das zwischen dem Android OS Framework und der gerätespezifischen Low-Level-Software der Chipanbieter sitzt. Ermöglicht wird es durch die neue Vendor Test Suite (VST), die konzeptionell der Compatibility Test Suite (CTS) ähnelt. Letztere erlaubt es Entwicklern, Apps zu erstellen, die auf unterschiedlicher Hardware verschiedener Gerätehersteller laufen.

Kai Schmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Phishing-Kampagnen nehmen Operational Technology (OT) ins Visier

Phishing bleibt eine der einfachsten Möglichkeiten, in die sicherheitskritischen Netzwerke von Unternehmen einzudringen.

2 Tagen ago

Intel meldet Umsatzrückgang und Nettoverlust im vierten Quartal

Die Einnahmen brechen um mehr als 30 Prozent ein. Betroffen sind vor allem die Sparten…

3 Tagen ago

Ransomware-Gruppe Hive zerschlagen

An der Beschlagnahmung von Servern sind auch das BKA und die Polizei in Reutlingen beteiligt.…

3 Tagen ago

Google schließt schwerwiegende Lücken in Chrome 109

Zwei Anfälligkeiten sind mit einem hohen Risiko behaftet. Angreifer können unter Umständen Schadcode einschleusen und…

3 Tagen ago

Beispielcode für kritische Spoofing-Lücke in der Windows CryptoAPI veröffentlicht

Patches liegen bereits seit August 2022 vor. Forscher von Akamai finden immer noch zahlreiche angreifbare…

3 Tagen ago

IBM steigert Gewinn um 16 Prozent im vierten Quartal

Der Umsatz verharrt auf Vorjahresniveau. Das Fiskaljahr schließt IBM mit einem Überschuss von 1,8 Milliarden…

3 Tagen ago