Categories: Data & StorageStorage

App Browser Station ermöglicht Erstellung virtueller Browser auf Qnap-NAS

Qnap Systems, Inc. bietet ab sofort die App „Browser Station“ an, mit der Nutzer virtuelle Browser auf einem Qnap-NAS erstellen können. Mit der Anwendung sollen sich komplizierte VPN-Einstellungen beim externen Datenzugriff auf dasselbe LAN wie das Qnap-NAS vermeiden lassen. Zudem biete die Browser Station eine bequeme und sichere Möglichkeit, im Web zu surfen und auf geschützte Daten zuzugreifen, so der Hersteller. Browser Station Beta steht ab sofort kostenfrei im QTS App Center zum Download bereit.

Qnap Browser Station (Bild: Qnap)

Mit Qnaps Browser Station können Nutzer sämtliche virtuellen Browser über deren intuitive Verwaltungsoberfläche verwalten. Neben der Unterstützung des verschlüsselten Zugriffs mit VPN-Schutz kann die Anwendung IP-Blockaden umgehen, damit Mitarbeiter extern auf eingeschränkte Daten wie private Unternehmens-Server zugreifen können, so der Anbieter.

Die Browser Station verfügt darüber hinaus laut Qnap über weitere nützliche Funktionen. So können Anwender einen NAS-Freigabeordner für den Download von Dateien angeben – einschließlich E-Mail-Anhängen und Webseiten-Dateien. Mit der Installation der Browsererweiterung Qfinder sollen sie ihr Qnap-NAS im LAN schneller finden und einfacher darauf zugreifen können. Die Browser Station behält den aktuellen Status jedes Browsers bei, unter anderem einschließlich geöffneter Registerkarten, Lesezeichen und dem Seitenverlauf.

“Die Browser Station richtet sich in erster Linie an Personen, die viel reisen oder extern arbeiten”, sagt Stephan Rose, Sales Manager DACH bei Qnap. „Über die App haben sie von mobilen und externen Geräten auch unterwegs einfachen Zugriff auf LAN-Ressourcen, ohne dass sie einen Proxy oder VPN benötigen und laden Dateien direkt auf das NAS herunter”, so Rose.

Die App fordert ein Qnap-NAS mit mindestens 4 GByte RAM und QTS 4.2.2 oder neuer. Es muss Container Station mindestens in der Version v.1.7.2224 installiert und aktiviert sein. Zu den unterstützen Qnap-NAS-Modellen zählen TS-x53U, TS-x53A, TS-x53, TS-x53B, TS-453Bmini, TVS-x63+, TVS-x63, TS-x63U, TS-x70, TS-x69, TVS-x70, TVS-x71, TVS-x73, TS/SS-x79, TS/TVS-x80, TVS-x82, TVS-x82T, TVS-x82ST, TES-x85U und TDS-16489U.

Qnap TS-453B mit 4 Schächten (Bild: Qnap).

Qnap hatte erst Ende April seinen Quad-Core-NAS TS-x53B-Modellen einen PCIe-Steckplatz spendiert, um die möglichen Anwendungen des NAS beschleunigen zu können. Die Qnap TS-x53B-Modelle sind ab mit zwei, vier und sechs Schächten verfügbar und ab 594 Euro erhältlich.

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

Anja Schmoll-Trautmann

Anja Schmoll-Trautmann berichtet über aktuelle Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics, Mobile und Peripherie. Sie arbeitet mit Windows in allen Varianten, OS X, iOS und Android.

Recent Posts

Durchgesickerte Daten: Twitch dementiert Verlust von Passwörtern

Die Angreifer haben offenbar keinen Zugriff auf die Systeme zur Speicherung von Anmeldedaten. Laut Twitch…

15 Stunden ago

Botnet MyKings nimmt mit Kryptomining fast 25 Millionen Dollar ein

Avast findet die Malware seit Anfang 2020 auf 144.000 Computern. MyKings nutzt die Rechenleistung von…

16 Stunden ago

So wehren Formel-1-Teams Cyberangriffe ab

Die Formel 1 ist ein hochkarätiger Hightech-Sport, der die Aufmerksamkeit von Cyber-Kriminellen und Hackern auf…

20 Stunden ago

Ransomware macht 5,2 Milliarden Dollar an Bitcoin-Transaktionen aus

Das US-Finanzministerium meldet, dass 5,2 Milliarden Dollar an Bitcoin-Transaktionen (BTC) im Zusammenhang mit den 10…

21 Stunden ago

GandCrab ist häufigste Ransomware

Die GandCrab Ransomware war 2020 die am häufigsten eingesetzte Erpresser-Software, während sich 2021 eher Babuk…

5 Tagen ago

Geld weg statt Liebe: iPhone-Krypto-Betrug eskaliert auch in Europa

1,2 Millionen Euro-Beute in nur einem Wallet entdeckt. Cyberganster nehmen vermehrt europäische und amerikanische Nutzer…

6 Tagen ago