Categories: Zubehör

Fusion: GoPro startet Pilotprogramm für 360-Grad-VR-Kamera mit 5.2K-Auflösung

GoPro hat den Start seines Pilotprogramms für GoPro Fusion angekündigt. Die 5.2K sphärische Kamera wurde sowohl als Aufnahmegerät für vollständig immersives Virtual Reality-Material, als auch für konventionelle Video- und Fotoformate entwickelt. Professionelle Content-Produzenten können sich ab heute bei GoPro bewerben, um am Pilotprogramm teilzunehmen. Der Start wird für Sommer 2017 erwartet. GoPro plant eine limitierte Markteinführung für Ende 2017. Details zu Preisen und weiteren Spezifikationen werden bei Markteinführung bekannt gegeben.

GoPro startet Pilotprogramm für VR-Kamera GoPro Fusion (Bild: GoPro).

„Fusion ermöglicht es dir, jeden Winkel gleichzeitig zu erfassen… als hättest du sechs GoPro Kameras in einer“, erklärt Nicholas Woodman, GoPro-Gründer und -CEO. „Beim Filmen für VR-Videomaterial sowie aus traditionellen Kameraperspektiven repräsentiert Fusion den neuesten Stand der Technik.“

Fusion sei die „ultimative sphärische Aufnahmelösung“ für innovative Filmer und Fotografen, die gerne die Grenzen des Machbaren ausloten, so der Hersteller. Neben Hochleistungsaufnahmen für immersive VR-Erfahrungen, ermögliche Fusion eine neue, kreative OverCapture-Lösung, die Content-Produzenten die Flexibilität gebe, konventionelle Nicht-VR Videos und Fotos in HD-Qualität aus dem sphärisch aufgenommenen Material „auszuschneiden“. Fusion sei nicht nur eine VR-Aufnahmelösung, sondern stelle sicher, dass die geplanten Aufnahmen im Kasten sind und gleichzeitig auch das Unerwartete aufgezeichnet werde.

GoPro will diesen Sommer mit ausgewählten Partnern zusammenarbeiten – wie zum Beispiel Marken, Agenturen und Content-Profis – um die Benutzererfahrung vor Markteinführung weiter zu optimieren und Inhalte zu produzieren, die das kreative Potenzial von Fusion demonstrieren sollen.

Auf GoPros News Blog „Inside Line“ können sich Interessenten einen ersten Eindruck der Möglichkeiten von Fusion verschaffen. Dort ist auch das 360-Grad-Video „Relive Reality“ zu sehen.

Fusion ist laut Hersteller mit vielen GoPro-Accessoires und offiziellem Zubehör kompatibel.

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

Anja Schmoll-Trautmann

Anja Schmoll-Trautmann berichtet über aktuelle Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics, Mobile und Peripherie. Sie arbeitet mit Windows in allen Varianten, OS X, iOS und Android.

Recent Posts

Windows 11 bereit für Unternehmenseinsatz

Microsoft sagt, dass Windows 11 einen wichtigen Meilenstein erreicht hat und bereit für den Einsatz…

9 Stunden ago

Nachhaltigkeit verbessert Geschäftsergebnis

Der Einsatz für Umweltschutz lohnt sich finanziell. Gesteigerte Effizienz, Innovation und Umsatzwachstum gehören zu den…

10 Stunden ago

Der Linux-Kernel 5.18 ist da

Der Linux-Kernel 5.18 enthält einen Intel-Treiber, der es dem Chip-Hersteller ermöglichen könnte, neue Silizium-Funktionen zu…

10 Stunden ago

Microsofts Windows Subsystem für Android macht langsam Fortschritte

Microsoft hat mehrere Fehlerbehebungen für das Windows-System für Android unter Windows 11 bereitgestellt. Es ist…

1 Tag ago

Botnet bedroht Linux-Server

Schützen Sie Ihre Linux-Server vor XorDdoS, einem Botnet, das im Internet nach SSH-Servern mit schwachen…

1 Tag ago

Microsofts Out-of-Band-Patch behebt Fehler in Windows AD

Microsoft veröffentlicht einen Fix für das Patch Tuesday Update vom 10. Mai, das bei einigen…

1 Tag ago