Categories: Green-ITInnovation

Uni Twente: Elektronische Energiemessgeräte mangelhaft

Die University of Twente hat in Zusammenarbeit mit der Amsterdam University of Applied Sciences (AUAS) eine Studie zu elektronischen Energiemessgeräten veröffentlicht. Demnach liefern einige Modelle sehr ungenaue Messergebnisse, die in Einzelfällen bis zu 582 Prozent höher sein können als der tatsächliche Verbrauch. Allein in den Niederlanden sollen davon mindestens 750.000 Haushalte betroffen sein.

Die im IEEE Electromagnetic Compatibility Magazine veröffentlichte Studie beschäftigt sich mit insgesamt neun unterschiedlichen elektronischen Energiemessgeräten. Sie wurden zwischen 2004 und 2014 hergestellt. Im Rahmen der Studie mussten sie den Energieverbrauch von Glühbirnen, LED-Lampen und –Dimmern sowie elektrischen Heizungen bestimmen.

Eine Studie der Uni Twente bescheinigt elektronischen Energiemessgeräten erhebliche Ungenauigkeiten (Bild: University of Twente).Beim Vergleich der gemessenen Werte mit den bekannten tatsächlichen Verbrauchswerten ergaben sich bei fünf von neun Geräten höhere Werte. Zwei Messgeräte lieferten indes Zahlen, die bis zu 30 Prozent niedriger waren als die Sollwerte. Die größten Unterschiede ergaben sich bei der Kombination von LED-Lampen mit Dimmern.

Die Forscher fanden aber auch mögliche Ursachen für die Abweichungen. Ein Auslöser ist offenbar die zunehmende Zahl von modernen und oftmals besonders energieeffizienten Schaltgeräten. Der von ihnen verbrauchte Strom habe keine perfekte Wellenform und folge stattdessen einem unberechenbaren Muster. Dieser Umstand werde jedoch bei der Entwicklung moderner Energiemessgeräte oftmals nicht ausreichend berücksichtigt. Ungeeignet seien Geräte mit Rogowskispulen und Hall-Sensoren.

Die Forscher weisen zudem darauf hin, dass die getesteten Messgeräte „alle gesetzlichen Anforderungen“ in den Niederladen erfüllten. Es seien die Vorgaben des Gesetzgebers, die die Anforderungen moderner Schaltgeräte nicht berücksichtigten. Zudem hätten Verbraucher in den Niederlanden derzeit keine Möglichkeit, die in der Studie festgestellten Fehler in ihrer eigenen Messgeräten nachzuweisen. Zwar sei es möglich, ein dafür zertifiziertes Unternehmen mit einer Kontrollmessung zu beauftragen, deren standardisierte Tests berücksichtigten aber nicht die Abweichungen der Wellenform, die sich durch bestimmte Stromverbraucher wie gedimmte LED-Lampen ergäben – und die maßgeblich für die Abweichungen verantwortlich seien.

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Europol zerschlägt Infrastruktur von Cyberkriminellen

Polizeibehörden aus verschiedenen Ländern unter Federführung der Polizei Hannover ist es in einer koordinierten Aktion…

4 Minuten ago

Verteiltes SQL: Hochverfügbarkeit für Unternehmen

Verteiltes SQL ist die erste Wahl, wenn Unternehmen hochverfügbare, elastische und leicht skalierbare Datenbanken mit…

19 Minuten ago

Allianz für weiteres Wachstum: TIMETOACT GROUP erwirbt Transformationsexperten PKS

Führender Anbieter von IT-Dienstleistungen für Mittelständler, Konzerne und öffentliche Einrichtungen im DACH-Raum erwirbt Software-Transformationsexperten.

3 Stunden ago

CrowdStrike: Verbreitung von Linux-Malware nimmt zu

Das Plus liegt im Vergleich zu 2020 bei rund 35 Prozent. Am häufigsten kommen die…

19 Stunden ago

Auch moderne Smartphones von Sicherheitslücken in 2G-Netzwerken betroffen

Google bietet nun in Android 12 grundsätzlich die Option, 2G-Netze nicht zu nutzen. Die EFF…

20 Stunden ago

Microsoft: Gegen Ukraine eingesetzte Malware ist keine Ransomware

Sie ersetzt den Master Boot Record durch eine Lösegeldforderung. Die Malware besitzt jedoch keine Funktion,…

2 Tagen ago