Acer Chromebook 14: ein fast perfektes Chrome-OS-Notebook

Produkt Bilder: Acer Chromebook 14

Bild 1 von 4
Acer Chromebook 14 Display (Bild: ZDNet)

Acer Chromebook 14 Anschlüsse (Bild: ZDNet)

Zurück zum Test

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Acer Chromebook 14: ein fast perfektes Chrome-OS-Notebook

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. November 2016 um 17:36 von Maria

    Alles schön und gut, aber bei so viel Text wäre eine Erwähnung bezüglich des problematischen Konzeptes sinnvoll gewesen. Google maht das ja nicht zum Spaß. Die eigentliche Finanzierung erfolgt über Daten. Und eben dadurch, dass man den Anwender sehr genau durchleuchtet. Dafür ist Chrome OS geschaffen worden.
    Mir fehlt im Artikel jegliche Kritik.

    • Am 19. November 2016 um 23:29 von Benjamin

      Das stimmt ja auch nicht. Ob das so ist wie du behauptet oder nicht, hängt stark davon ab, welchen Vertrag du mit Google hast. Nutzt du die kostenlose Version, klar, zahlst du mit Daten. Hast du G Suite (Unternehmen, …) oder bist eine Bildungseinrichtungen, ist dem nicht so. Kurz: du hast die Wahl, ob du mit Daten oder Euro bezahlen möchtest.

    • Am 20. November 2016 um 20:44 von DoN

      Hmmm…. Fehlende Kritik am Erzfeind Google…
      Na kann es das Peer doch nicht lassen?

  • Am 13. Dezember 2016 um 15:57 von Marlies

    Alles gut und schön,das Gerät ist prima,aber wann werden endlich die heruntergeladenen android apps freigeschaltet?????

    • Am 14. Dezember 2016 um 18:16 von Shyntaru

      Einfach Mal auf die Homepage gehen. Die Pixel Reihe und das Acer flex werden bereits unterstützt.
      Das 14er und 11er folgen 2017 zusammen mit asus, hp und dell. Sprich kommt alles. Lieber etwas langsamer und richtig, bevor man diesen Microsoft Müll der letzten Jahre nun auch bei Google hat….

  • Am 29. August 2019 um 22:18 von Andreas K.

    Ich habe GalliumOS (ubuntu) darauf installiert – damit hat man alle Freiheiten eines richtigen Bertiebssystems. Speicher ist auch ausreichend: 16GB von 30GB sind noch frei. Für kleine Programmierprojekte absolut ausrechend. Gimp mit Graiktablett (bamboo) funktioniert auch. Streamingdienste gehen auch.

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.