Facebook meldet Gewinnsprung von 166 Prozent im dritten Quartal

Facebook hat seinen Nettogewinn im dritten Quartal mehr als verdoppelt. Unterm Strich weist die Bilanz einen Überschuss von 2,379 Milliarden Dollar aus, 166 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz kletterte um 56 Prozent auf 7 Milliarden Dollar. Eine geringe Steigerung der Kosten und Ausgaben um 28 Prozent auf 3,9 Milliarden Dollar bescherte dem Social Network zudem eine operative Gewinnmarge von 45 Prozent (plus 13 Punkte).

Der Non-GAAP-Aktiengewinn verbesserte sich um 91 Prozent auf 1,09 Dollar. Damit übertrifft er – genauso wie der Umsatz – die Erwartungen von Analysten deutlich. Sie hatten einen Überschuss pro Aktie von 0,97 Dollar bei Einnahmen von 6,92 Milliarden Dollar vorausgesagt. Die Quartalszahlen konnten die Anleger trotzdem nicht überzeugen. Im nachbörslichen Handel sackte der Kurs der Facebook-Aktie um 7,05 Prozent auf 118,21 Dollar ab.

Auslöser war möglicherweise eine schwache Prognose für das laufende vierte Quartal. Facebook rechnet zwar weiterhin mit sinkenden Ausgaben, die Einnahmen sollen trotzdem geringer ausfallen als im Dezemberquartal 2015.

Facebooks Werbeeinnahmen erhöhten sich um 59 Prozent auf 6,816 Milliarden Dollar. Mobile Werbung war für 84 Prozent der Anzeigenumsätze verantwortlich. Im dritten Quartal 2015 lag der Anteil bei 78 Prozent. Die Sparte „Zahlungen und andere Gebühren“ verschlechterte sich um 3 Prozent auf 195 Millionen Dollar. Ihr Anteil am Konzernumsatz schrumpfte um 2,7 Punkte auf 2,78 Prozent.

Der wichtigste Werbemarkt sind weiterhin die USA und Kanada. Dort generierte das Unternehmen 3,431 Milliarden Dollar oder 48,9 Prozent seiner Einnahmen. Pro Nutzer belief sich der Werbeumsatz in der Region auf 15,08 Dollar (plus 53 Prozent). Zum Vergleich: weltweit spülte jeder Nutzer im dritten Quartal 3,89 Dollar in Facebooks Kasse. In Europa waren es 4,60 Dollar (plus 33 Prozent) und im asiatisch-pazifischen Raum 1,86 Dollar (plus 37 Prozent).

In Europa hat Facebook pro Nutzer einen Werbeumsatz von 4,60 Dollar erwirtschaftet (Bild: Facebook).Positiv entwickelten sich auch die Mitgliederzahlen. 1,18 Milliarden täglich aktive Nutzer entsprechen einem Plus von 17 Prozent. Die Zahl der täglich auf mobilen Geräten aktiven Nutzer kletterte sogar um 22 Prozent auf 1,09 Milliarden. Einmal pro Monat griffen im dritten Quartal durchschnittlich 1,79 Milliarden Menschen auf Facebook zu, 16 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. 1,66 Milliarden Mitglieder nutzten dafür mindestens einmal pro Monat ein mobiles Gerät (plus 20 Prozent).

HIGHLIGHT

Mehr Sicherheit im smarten Zuhause

Wie Sie Ihr persönliches Internet der Dinge vor versteckten Gefahren schützen

[mit Material von Natalie Gagliordi, ZDNet.com]

Tipp: Sind Sie ein Facebook-Experte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

it-sa 2021: „Die richtigen Leute waren da“

Auch wenn die it-sa 2021 gegenüber der letzten Präsenzveranstaltung deutlich geschrumpft ist, zeigten sich die…

6 Stunden ago

Das sind die Hardware Top-Seller

Trotz des Chipmangels ist die Nachfrage nach Hardware ungebrochen, es gibt aber Befürchtungen, dass es…

7 Stunden ago

Datenstrategie mangelhaft

Der Weg von der Datenanarchie zur Datenstrategie ist lang und die deutschsprachigen Unternehmen haben noch…

23 Stunden ago

Europas Zukunft ist digital

Einen wirtschaftspolitischen Appell richtet Yann Lechelle, CEO von Scaleway, an die Europäische Union. Die EU…

23 Stunden ago

HP Presence: HP stellt Kollaborations- und Konferenzsysteme vor

Das Programm umfasst PCs, Audio- und Videobars sowie Raumsteuerungen. Ausgerichtet ist es auf große Meetingräume.…

1 Tag ago

Facebook legt Streit um Benachteiligung von US-Arbeitern bei

Inhaber von befristeten Visas erhielten Vorzug vor US-Arbeitskräften. Facebook zahlt unter anderem Entschädigungen und Geldstrafen…

1 Tag ago