Categories: Data & StorageStorage

Western Digital stellt seine ersten WD-SATA-Clients-SSDs vor

Mit der WD Blue SSD und der WD Green SSD hat Western Digital seine ersten SATA-Client-SSDs der Marke WD offiziell vorgestellt und damit sein Portfolio an Festplatten für PC und Arbeitsplätze weiter ausgebaut. Die Stärken der WD Blue SSD liegen laut Hersteller beim Multitasking und systembelastenden Anwendungen, die der WD Green SSD, die für den täglichen Einsatz und längere Arbeitszeiten konzipiert ist, in einem niedrigen Energieverbrauch. Die WD Blue SSD ist in zwei Formfaktoren und mit Kapazitäten von 250 GByte, 500 GByte und 1 TByte ab sofort zu unverbindlichen Verkaufspreisen von 99 Euro, 139 Euro respektive 339 Euro bei ausgewählten Händlern und bei WD erhältlich. Die WD Green SSD wird mit 120 GByte und 240 GByte Speicher noch in diesem Quartal in ausgewählten Regionen verfügbar sein, Preise wurden noch nicht bekannt gegeben.

WD Blue SSD (Bild: Western Digital)

Die WD Blue SSD wird im 2,5-Zoll-Gehäuse (7 Millimeter) oder als M.2 2280 angeboten. Sie erlaubt eine sequentielle Lese-und Schreibgeschwindigkeit von 545 MB/s und 525 MB/s. Die WD Green SSD wird ebenfalls im 7-Millimeter-Gehäuse oder im M.2-Format (2280) verfügbar sein. Die sequentiellen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten betragen hier zwischen 540 MB/s und 405 MB/s. Die Lebensdauer gibt der Hersteller mit bis zu 80 TBW. Die Garantiedauer beträgt bei beiden Produkten drei Jahre.

Die WD Blue und WD Green SSD ermöglichen durch MTTF und die Zertifizierung des WD Functional Integrity Testing (FIT) Labs schnelle Boot- und Reaktionszeiten von Programmen. Mit beiden Laufwerken steht die kostenlose WD SSD Dashboard Software zum Download zur Verfügung, die den Nutzer bei der permanenten Leistungs- und Kapazitäts-Überwachung unterstützt.

„Unsere wichtigsten WD Händler und auch Kunden fordern eine immer größere Bandbreite an Flash basierten Speicheroptionen“, erklärt Eyal Bek, Senior Director der Devices Business Unit von Western Digital. „Die große Reichweite des WD Channels unterstützt uns dabei, Western Digital SSD Lösungen bereitzustellen und wir sind sehr stolz auf die Entwicklung und den heutigen Launch der WD Blue und WD Green SSD. Wir sind überzeugt, dass sie in Sachen Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Kapazität genau die Vorteile bringen werden, die unsere Kunden gefordert haben.“

Erst vor drei Wochen hatte Samsung auf seinem jährlichen SSD Summit in Seoul seine neuen M.2-SSDs 960 Pro und 960 Evo vorgestellt. Die das NVMe-Protokoll nutzende 960 Pro bietet als Nachfolger der 950 Pro im kompakten M.2-Format Speicherkapazitäten von bis zu 2 TByte. Der Hersteller verspricht mit beiden SSD-Serien hohe Performance, die privaten wie professionellen Nutzern zugutekommen soll. Die Solid State Drives kommen voraussichtlich im November 2016 in den Handel. Intel hatte neue SSDs bereits Ende August vorgestellt.

Anja Schmoll-Trautmann

Anja Schmoll-Trautmann berichtet über aktuelle Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics, Mobile und Peripherie. Sie arbeitet mit Windows in allen Varianten, OS X, iOS und Android.

Recent Posts

Google-Forscher entdeckt schwerwiegende Sicherheitslücke in Mozillas NSS-Bibliothek

Ein Angreifer kann Speicherbereiche mit eigenem Code überschreiben. Der Mozilla-Browser Firefox ist aber nicht betroffen.

4 Tagen ago

Forscher warnen vor unsicheren Cloud-Computing-Diensten

Sie richten 320 Honeypots mit unsicher konfigurieren Diensten sowie schwachen Zugangskennwörtern ein. Bereits nach 24…

4 Tagen ago

Online-Handel unter Bot-Beschuss

Unter dem Motto „Es ist ein Bot entsprungen“ machen Hacker dem Online-Handel dieses Weihnachten erneut…

4 Tagen ago

Mit Neo zu Cloud-Native-Ufern

OutSystems fokussiert sich auf Lösungen für die Low-Code-Programmierung. Dieses Verfahren zur Softwareerstellung ohne tiefgehende Programmierkenntnisse…

4 Tagen ago

Netzwerktransformation mit NaaS

Viele Netzwerk-Admins achten in erster Linie auf die Konnektivität. Netzwerk as a Service (NaaS) kann…

4 Tagen ago

ONLYOFFICE: Partnerprogramm bietet zahlreiche Vorteile für neue Reseller

Wer seinen Kunden im Rahmen seiner Softwarelösung, IT-Services oder einfach nur als Reseller die Open-Source-Kollaborationsplattform…

4 Tagen ago